GEZ in der Ehe. Bitte helft mir!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von flake 10.02.11 - 18:04 Uhr

Hallo!

ich hoffe ich bin bei euch richtig.

gerade ist einer von der GEZ vor meiner haustür gestanden.
Er hat gemeint ich sei nicht angemeldet.
habe ihm erklärt, dass mein Mann angemeldet ist und es vom gemeinsamen Konto gezahlt wird.
er sagte wir müssen trotz Ehe beide als einzelne Person zahlen und er würde mich jetzt anzeigen, da es nicht pro haushalt sondern pro person zählt.

Kann das sein?

Helft mir mal bitte.
Bin total geschockt.
was soll ich tun?

Beitrag von kadiya 10.02.11 - 18:11 Uhr

Hallo,

ich will hier keine falschen Infos verbreiten, also wenns nicht stimmt, dann korrigiert mich bitte jemand:

Also wir zahlen die Gebühren nur einmal. Sie haben mal meinen Mann angeschrieben, darauf sagte er, er sei über mich angemeldet und ab da war Ruhe.
Ich glaube auch, dass das in der Regel so ist.

LG
Kadiya

Beitrag von flake 10.02.11 - 18:15 Uhr

Meine Mutter hat das auch gemeint.

Der Typ sagte, dass es pro haushalt ist, kommt erst ab 2013, bis dahin muss jede Person einzeln zahlen.

ich dreh gleich durch.
Mein Mann hat ihm per Tel diese Nummer gegeben, der hat dann nur gesagt er überprüft das und kommt wieder!
So echt als Drohung.

Beitrag von kadiya 10.02.11 - 18:21 Uhr

Ich bezahle bereits Rundfunkgebühren für ein Radio und ein Fernsehgerät. Muss mein Ehepartner ebenfalls Rundfunkgebühren zahlen?

Für den gemeinsamen ehelichen Haushalt ist die Anmeldung von einem Radio und einem Fernsehgerät ausreichend. Weitere Rundfunkgeräte, die von Ihnen in der Wohnung oder in ausschließlich privat genutzten Kraftfahrzeugen bereitgehalten werden, sind gebührenfrei. Dies gilt auch für neuartige Rundfunkgeräte, die vom Rundfunkteilnehmer oder seinem Ehepartner zum Empfang bereitgehalten werden.


Quelle: http://gez.de/gebuehren/gebuehrenpflicht/index_ger.html


Das habe ich von der GEZ-Website. Keine Ahnung, was das für ein komischer Typ war, anscheinend einer ohne Ahnung oder jemand der euch abzocken wollte.

LG

Beitrag von flake 10.02.11 - 18:25 Uhr

Das beruhigt mich.

Danke dir für deine schnelle Antwort.

Beitrag von ayshe 10.02.11 - 18:42 Uhr

##
Der Typ sagte, dass es pro haushalt ist, kommt erst ab 2013, bis dahin muss jede Person einzeln zahlen.
##
Also wir machen das schon seit über 10 Jahren so.#kratz

Beitrag von ayshe 10.02.11 - 18:42 Uhr

Also zusammen, auf mich, meine ich natürlich.

Beitrag von ayshe 10.02.11 - 18:41 Uhr

Ist bei uns auch so.

Mein Mann bekam einen Brief, also im Grunde bekommt er immer mal wieder einen #augen, da kann man angeben "bereits gemeldet bei" (Ehepartner) oder so ähnlich, ich schreibe meinen Namen rein, gene die Nummer an und gut.

Beitrag von tweety12_de 10.02.11 - 18:30 Uhr

mach dich nicht wuschig,

die von der gez haben in der regel einen an der klatsche...

wir bezahlen schon pro haushalt, seid ich mit meinem mann in wilder ehe zusammen gelebt habe.

ausser mein autoradio das war darmals noch separat angemeldet.

aber seid der ehe ist auch das nicht mehr der fall....

der will dich nur wischig machen.

wart mal ab, was du für einen schrieb bekommst.....

gruß alex

Beitrag von michi78 10.02.11 - 18:30 Uhr

Wir zahlen auch nur 1 mal. Haben denen als wir zusammengezogen sind das mitgeteilt und seid her zahle ich nix mehr und nur noch mein Mann.

Ich kenne niemand der doppelt zahlt..... was war denn das für ein komischer Typ ??

LG

Beitrag von flake 10.02.11 - 18:36 Uhr

Der war richtig aggressiv.
hat gesagt ich soll tel. wenn ich meine. Er geht aber nicht weg vor er die Anzeige geschrieben hat.
hatte schon Angst, dass der in die Wohnung rein kommt.
Bin froh, dass ich meinen mann erreicht habe.

ich danke euch.
ich hoffe der Idiot wollte mir nur Angst machne.

Beitrag von nick71 10.02.11 - 19:12 Uhr

"hatte schon Angst, dass der in die Wohnung rein kommt."

Das darf er nur mit deiner Zustimmung. Hast du dir den Namen von dem Typen geben lassen? Dann würd ich an deiner Stelle glatt mal bei der GEZ anrufen mich beschweren. Möglicherweise war der Mann gar nicht im Auftrag der GEZ unterwegs...

Beitrag von catch-up 10.02.11 - 18:39 Uhr

Hm, hat der Typ euch n Ausweis gezeigt? War der von der GEZ direkt?

Bei uns war auch mal einer! Der war aber vom RBB Brandenburg. Generell beauftragt die GEZ Leute von den öffentlichen regionalen Sendern die Kontrollen durchzuführen!

Auf jeden Fall bezahlen wir auch nur pro Haushalt!

Was er vielleicht gemeint haben könnte: Man muss ja pro Gerät zahlen! Hast drei Fernseher zu Haus, musst auch drei zahlen! Aber dass jede Person zahlen muss ist schwachfug!

Kannst ja auch mal bei www.gez.de schauen! Da steht auch noch mal alles ganz genau!

Beitrag von zwiebelchen1977 10.02.11 - 19:18 Uhr

Hallo

Man muss nicht für jedes Gerät zahlen, das ist Quatsch. Wir haben 3 Fernseher und 2 Autos und zahlen nur 1 mal GEZ Gebühren.

Anders ist es, wenn du eine Zweitwohnunh hast. Dafür must du nochmal zahlen.

Bianca

Beitrag von zwiebelchen1977 10.02.11 - 19:21 Uhr

Hallo


Hier kannst du es lesen

Ich bezahle bereits Rundfunkgebühren für ein Radio und ein Fernsehgerät. Muss mein Ehepartner ebenfalls Rundfunkgebühren zahlen?

Für den gemeinsamen ehelichen Haushalt ist die Anmeldung von einem Radio und einem Fernsehgerät ausreichend. Weitere Rundfunkgeräte, die von Ihnen in der Wohnung oder in ausschließlich privat genutzten Kraftfahrzeugen bereitgehalten werden, sind gebührenfrei. Dies gilt auch für neuartige Rundfunkgeräte, die vom Rundfunkteilnehmer oder seinem Ehepartner zum Empfang bereitgehalten werden.

Bianca

Beitrag von wasteline 10.02.11 - 20:08 Uhr

"Kannst ja auch mal bei www.gez.de schauen! Da steht auch noch mal alles ganz genau!"


Dann gehe ich mal davon aus, dass DU nicht lesen kannst, sonst würdest Du so einen Müll nicht schreiben, dass pro Gerät gezahlt werden muss.

Beitrag von wilma.flintstone 10.02.11 - 19:02 Uhr

Hallo Flake,

die Aussage von dem Mann ist nicht richtig. Hört sich unseriös an. ich hoffe, Du hast nichts unterschrieben.


Gruß W.

Beitrag von coccinelle975 10.02.11 - 19:10 Uhr

Du Arme. Also 2013 das ist ja noch ewig hin. Komisch als ich 1998 mit meinem Freund zusammengezogen bin haben wir zu zweit nur 1x GEZ bezahlt. Lebt der Typ hinter dem Mond.
Du hast alles richtig gemacht und vor allem laß die GEZ nie in Deine Wohnung, nur wenn Du die Tür für ihn öffnest, darf er rein, aber dazu besteht keine Veranlassung. Würde ich auch nie machen. Die haben kein Recht dazu in fremden Wohnungen zu schnüffeln - ernsthaft, rechtlich dürfen die das wohl nicht (hat mir vor Jahren mal ein Bekannter gesagt).

Wenn er wieder kommt, laß Dir seinen Namen geben und dann melde ihn an die GEZ oder wenn er ganz aufdringlich wird, dann würde ich mit der Polizei drohen.

LG coco

Beitrag von zwiebelchen1977 10.02.11 - 19:19 Uhr

Hallo

Wenn ihr nicht verheiratet wart und du ein Auto mit Radio, hättest du es anmelden müssen.

Bianca

Beitrag von coccinelle975 10.02.11 - 19:23 Uhr

Auto war auf meinen Papa angemeldet und bei Umschreibung waren wir schon verheiratet - also alles ganz legal;-)

Beitrag von zwiebelchen1977 10.02.11 - 19:25 Uhr

Hallo

Ok, das ist richtig

Bianca

Beitrag von silbermond65 10.02.11 - 19:19 Uhr

er sagte wir müssen trotz Ehe beide als einzelne Person zahlen und er würde mich jetzt anzeigen, da es nicht pro haushalt sondern pro person zählt.

Das bestätigt nur wieder ,was die GEZ für eine miese Abzockerbande ist bzw. daß da nur Idioten arbeiten.
Als Ehepaar zahlt ihr nur einmal .Solchen Typen würd ich beim nächsten mal die Tür vor der Nase zuknallen.

Beitrag von wasteline 10.02.11 - 20:04 Uhr

Kurz und knapp: der GEZ-Mensch hat keine Ahnung von seinem Job!
Als Ehepaar zahlt Ihr einmal GEZ und fertig.

Wenn Du den Namen des Herrn hast, dann schreibe einen wenig netten Brief an die GEZ.

Beitrag von zwillinge2005 10.02.11 - 20:37 Uhr

Der "Name des Herrn" - vielleicht "Lieber Gott"?

Wie der Mann hiess weiss sie wahrscheinlich nicht....

LG, Andrea

Beitrag von munirah 10.02.11 - 20:47 Uhr

wir haben nach der Hochzeit darum KÄMPFEN müssen, um nur einmal die Gebühr bezahlen zu müssen.

Inzwischen müssen wir aber beide zahlen, da wir ein Autoradio haben und das Auto auch dienstlich genutzt wird

  • 1
  • 2