Schon wieder haben wir ein Baby verloren

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sternche290486 10.02.11 - 18:07 Uhr

Hallo Ihr lieben,
ich glaube ich brauche jetzt sehr viel halt. Habe heute erfahren das wir auch dieses Baby verloren haben.
Kann das denn wirklich war sein? Hatte im Februar und im Juli 2010 eine ELSS im Dezember einen Frühabort und jetzt schon wieder ne FG. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Vielleicht soll ich den Traum vom eigenen Baby einfach vergessen???
Das tut so verdammt weh und leider ist gerade niemand bei mir. Mein Mann ist erst in einer Stunde zuhause...
Die Welt ist echt so ungerecht...

LG Sternche mit 4#stern im #herzlich

Beitrag von paul09 10.02.11 - 18:16 Uhr

Es tut mir so Leid, was du ertragen musst.
Ich bin schon mit einer FG kaum zu trösten! Sei stark und glaube an deinen Traum vom eigenen Kind. Untersuchungen haben ja sicherlich schon stattgefunden. Mein Gott, fühl dich unbekannterweise gedrückt.

Kopf hoch meine Liebe, auch für dich scheint bald die Sonne, ganz sicher.

Traurige Grüße!

Beitrag von deliah75 10.02.11 - 18:17 Uhr

das tut mir soooo leid für dich ..... lass dich mal ganz fest drücken....... arme maus.... hatte gestern auch ne fehlgeburt und kann dich gut verstehen.

Beitrag von dia111 10.02.11 - 18:18 Uhr

Es tut mir so Leid, laß dich mal ganz feste Drücken.
Ich weiß wie du dich fühlen muß, hatte im Jan und März ´10 jeweils nen Frühabort und jetzt im Dez eine stille Geburt in der 22SSW.
Es tut so weh und ich hoffe du hast liebe Menschen um dich,die dich Unterstützen, dir Zuhören,dich in den Arm nehmen einfach für dich da sind.

Mein Mann ist Abends nie zu Hause und es tut weh, mit weinen Einzuschlafen und einfach niemand zu haben der einen festhält.

Wünsche dir viel viel Kraft, weiß man warum?
Hoffe das ihr irgendwann ein Baby im Arm halten werdet, gesund und munter.Geb die Hoffnung nicht auf, auch wenn du das vielleicht nicht hören willst.

Viel viel Kraft
#kerze für deine Sternchen

LG
Diana

Beitrag von sweatheart83 10.02.11 - 18:20 Uhr

Lass dich mal ganz lieb #liebdrueck

Ich hab am Dienstag mein baby verloren und mir geht es schon richtig schlecht. Kann mir vorstellen wie du dich jetzt fühlen musst!

Aber lass bitte den kopf nicht hängen....ich bin mir sicher, dein traum vom baby wird sich auch noch erfüllen!

Hier noch eine #kerze für dein #stern

Lg

Beitrag von sarilari 10.02.11 - 18:24 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Mir ist fast das Gleiche passiert wie dir... ELSS im September letzten Jahres und Anfang Januar eine MA mit AS....

Man fühlt sich wie ein Versager... das natürlichste von der Welt ist einem nicht vergönnt... diese Gefühle sind schrecklich und auch mit Partner, der einem Halt gibt und auch trauert hat man das Gefühl alleine zu sein mit diesen Gedanken...

Ich habe auch gezweifelt ob ich meinen Traum vom Baby aufgeben soll... Wir wollen jetzt eine etwas längere Pause einlegen und ich versuche mich auf etwas anderes zu konzentrieren...

Mir hat dieses Forum immer sehr geholfen, da man hier einfahc merkt, dass man nicht alleine mit seiner Trauer, seinen Ängsten und Sorgen ist...

Was hat denn dein FA zu dem allen gesagt?

Du bist nicht allein!!!

Lg
Sarah mit 3 #stern gaaanz tief im #herzlich

Beitrag von sternche290486 10.02.11 - 18:32 Uhr

Ich war in all der zeit bei 3 verschiedenen Ärzten und jeder sagt nur das wäre noch nicht so schlimm. Wäre alles noch in der norm und man muss noch keine Untersuchungen machen. Die zwei ELSS hätten ja nix mit den FG zu tun und zwei FG wären noch in der norm. Vor lauter verzweiflung habe ich mir jetzt eben einen Termin im KIWU Zentrum geholt. Weiß zwar nicht ob ich dort an der Richtigen Stelle bin aber vielleicht kann mir dort jemand helfen.
Lasst euch alle fest von mir drcken.
Danke

Beitrag von jazzzmin 10.02.11 - 18:37 Uhr

Mir tut es auch furchbar leid und ich kann deinen unenlichen Schmerz und deine Verzweiflung nur zu gut nachvollziehen. Und da ich weiß, dass es keine Worte gibt, die den Schmerz verschwinden lassen, verzichte ich an dieser Stelle auch auf entsprechende Sätze. Hoffe aber, dass du weißt, was ich dir damit sagen möchte??

Habt ihr euch denn schon beide mal gründlich durchchecken lassen? Ich weiß, dass es keinen Trost für das Erlebte gibt und man sich immer fragt, warum das Schicksal es so ungerecht mit einem meint während es überall um einen herum alles so einfach zu sein scheint. Aber wenn du einen Grund findest, hättest du vielleicht eine Erklärung und könntest mit dem Erlebten besser umgehen?

Mir hilft es eigentlich nur, mich mit Menschen zu umgeben, die mir gut tun, die mir bedingungslos zuhören, egal wie mies ich mich gerade fühle und für mich da sind, wenn ich sie brauche. Ich hoffe, dass dein Mann bald nach hause kommt und ihr euch gegenseitig Trost spenden könnt.

Ich wünsche euch alles Gute und viel Kraf für die kommende Zeit.

Jazzzmin mit ebenfalls 4 #stern im #herzlich

Beitrag von anja570 11.02.11 - 01:24 Uhr

Hallo Jazzzmin,

ich habe 5 #stern, habe deshalb einen Club gegründet.
Alle haben schon mehrere FG erleben müssen, manche haben leider noch immer kein Kind, vielleicht magst Du Dich mit uns austauschen:



http://www.urbia.de/club/Sternenmamis+mit+3+oder+mehr+Sternchen+durch+FG

LG
Anja

Beitrag von anja570 11.02.11 - 01:16 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid, ich habe 5 #stern.

Ich kann Deine Gedanken sehr gut verstehen, vielleicht magst Du Dich mit anderen austauschen, denen es auch so geht:



http://www.urbia.de/club/Sternenmamis+mit+3+oder+mehr+Sternchen+durch+FG


Alles Gute

LG
Anja

Beitrag von anja570 11.02.11 - 01:21 Uhr

P.S. Ich finde es schon wichtig nach 2 ELS und 2 FG mal nach den Ursachen zu suchen.
Es kommt zwar oft vor, dass sich nichts findet, aber es sollte abgeklärt werden, damit Ihr mit einem beruhigten Gefühl an einen neuen Versuch rangehen könnt.
Kinderwunschklinik ist sicher der richtige Weg, dort werden sie Euch auf den Kopf stellen, auch bei Deinem Mann Untersuchungen veranlassen.

LG
Anja