Brüllt plötzlich, wenn er Brei essen soll....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von basu82 10.02.11 - 18:22 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

seit ein paar Tagen brüllt mein Sohn plötzlich, wenn ich mich mit ihm an den Esstisch setze (er auf meinem Schoss), um ihn zu füttern. Er bekommt schon länger Brei, zuerst Mittags, dann abends und nun seit ca. 1 Woche auch Nachmittags. Seitdem brüllt er, wenn ich ihm Brei zu essen geben möchte oder ihm die Trinklerntasse anbiete. Er steigert sich zum Teil wirklich richtig hinein, so dass ich echt mittlerweile verzweifelt bin.

Könnt ihr euch vielleicht vorstellen, was er hat? Er hat mittlerweile auch die unteren beiden Schneidezähnchen bekommen, aber der Durchbruch war bereits vor dieser "Breischimpfphase".
Ich kann mir sein Verhalten echt nicht erklären. Mittags geht es noch mit Müh und Not und von Breimahlzeit zu Breimahlzeit wird es dann schlimmer.
Heute abend war es dann so schlimm, dass ich sogar aufgehört habe.
Nun wird er nachher zum Einschlafen nur noch gestillt.

Er ist übrigens 7,5 Monate alt.

Danke für eure Mutmaßungen, eure basu

Beitrag von honeygirly18 10.02.11 - 18:32 Uhr

Hi,

vielleicht passt ihm die Haltung nicht. Ich fütter meinen kleinen immer in seiner Babywippe oder im hochstuhl. Wenn ich ihn auf den Schoß fütter ist er auch oft unzufrieden.
Sie wollen halt doch mit den Händen hantieren und sich umschauen und auch die Mama sehen.
Probiere es doch einfach mal vielleicht kommt er dann besser zurecht. Ist auch für dich einfacher wenn du dann zwei Hände frei hast ;-)

LG

Beitrag von basu82 10.02.11 - 19:54 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für den Tip!
Das Problem ist, dass wir noch gar keinen Hochstuhl haben (er kann noch nicht sitzen) und eine Babywippe auch nicht. Die dürfen wir von der Krankengymnastin her nicht benutzen, weil mein Sohn etwas hypoton ist und ihn das wohl noch mehr zum "faul sein" anregen würde;-)

Aber dass es für mich umständlich ist, ihn so zu füttern, stimmt vollkommen.
Ich habe zusätzlich auch das Gefühl, dass er diese Haltung nicht so toll findet.

Aber ich versuche es vielleicht doch nochmal mit dem Füttern auf dem Stillkissen...#kratz

Lieben Dank jedenfalls

Beitrag von eisbluemchen1809 10.02.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

als weitere Idee, unseren Sohn hab ich in den Maxicosi gesetzt und gefüttert, das geht auch.

lg eisbluemchen

Beitrag von honeygirly18 10.02.11 - 21:10 Uhr

#rofl

das wollte ich jetzt auch als nächstes Vorschlagen ;-)

LG