kohlenhydrate ein muss?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von schwilis1 10.02.11 - 18:37 Uhr

hallo,
vorneweg, ja ich weiß dass in obst und gemüse auch kohlenhdyrate sind. zb hat sellerie in 100g 6g kohlenhydrate...

aber ich frage mich ob ich mir morgens echt ein süßes Frühstück reinziehen muss. bzw ob überhaupt kohlenhydrate in form von Getreide und Kartoffeln essen muss?

denn, ich hab festegestellt, frühstücke ich nicht, hab ich weniger heißhunger auf Kohlenhydrate... also lass ich sie weg hab ich kein verlangen danach. frühstücke ich mit meinem sohn denk ich den ganzen Tag an Brot :(

Beitrag von pcp 10.02.11 - 20:02 Uhr

Hallo.

Versuch doch mal erstmal stattdessen ein eiweißlastiges Frühstück. Es kann gut sein daß Du dadurch weniger Heißhunger auf Brot bekommst.

Ich finde das süße SIS-Frühstück nicht so sinnvoll. Ich hätte nach so einer Insulin-Spitze vormittags bald wieder Hunger.

Völlig auf Kohlehydrate zu verzichten würde ich jetzt auch nicht empfehlen, dadurch wird der Säure-Basen-Haushalt langfristig zu sehr belastet. Wenn Du nicht so gern Beilagen-KH magst, iß doch ein reines Roggenvollkornbrot zu Deinen Mahlzeiten. Das hat die niedrigste glykämische Last.

lg

Beitrag von schwilis1 10.02.11 - 20:13 Uhr

na es heißt ja immer man muss eine gewisse anzahl an kh essen. bei sis und auch bei logi.

wie sieht es gewichtstechnisch aus wenn man auch ein eiweißlastiges frühstück hat?
ist bei mir eher schwer da ich keine milchprodukte essen kann und ich nicht 3 x täglich fleisch essen moecht e(ich übertreibe, natürlich gibt es ganz wunderbare vegetarishe rezepte)

was würde das denn heißen in bezug auf sis zb...
eiweißlastig zum frühstück? mischkost zu mittag, eiweißlastig am abend?

Beitrag von pcp 10.02.11 - 21:48 Uhr

Ich bin kein SIS-Experte, ich bin eher bei Metabolic Balance daheim. Aber es gibt Studien daß ein KH-lastiges Frühstück bewirkt daß man zu Mittag mehr Appetit hat als bei einem Eiweiß- bzw. Mischfrühstück.

Meine metabolischen Frühstücksvorschlage waren zB.

200 ml Sojamilch + 40 g Haferflocken + 1 Apfel

oder

200 g Sojajoghurt (oder Joghurt aus Ziegen- od. Schafsmilch) + 1 Stück Obst (dazu erlaubt 2-3 Scheiben Roggenvollkornbrot á 25 g)

oder

5 TL Sonnenblumen- und Kürbiskerne + 105 g Gemüse
(hab damit zB. einen Tomate-Avocado-Aufstrich gemacht und aufs 2-3 Scheiben Roggenbrot geschmiert)

Du könntest Dir aber auch hin und wieder ein Omelett mit Gemüse machen.

lg

Beitrag von miriamama 11.02.11 - 09:51 Uhr

>>Ich finde das süße SIS-Frühstück nicht so sinnvoll. Ich hätte nach so einer Insulin-Spitze vormittags bald wieder Hunger.<<

Das kommt davon, wenn man nicht so viel Ahnung hat von SIS.

MNan soll min 20g Fett pro Mahlzeit zu sich nehmen, da dieses die Insulinreaktion niedrig hält. Sprich, Insulinpritze...#winke Dr Pape empfiehl auch, morgens lieber etwas mehr Fette zu sich zu nehmen. Erlaubt sind pro Mahlzeit 30g, ein MUSS sind 20g! Dann hat man auch keinen Hunger nach 2Std oder so.

Beitrag von pcp 11.02.11 - 10:13 Uhr

>Das kommt davon, wenn man nicht so viel Ahnung hat von SIS<

Ja, wie gesagt, ich bin da eher bei Metabolic Balance daheim. Und Dr. Funfack empfiehlt etwas anderes. #rofl

Beitrag von miriamama 11.02.11 - 10:46 Uhr

>>Ja, wie gesagt, ich bin da eher bei Metabolic Balance daheim. Und Dr. Funfack empfiehlt etwas anderes.<<

Es gibt ja auch noch andere Abnehmformen, nech? Und überall wird mal was anderes hören, weil ja auch nicht jede Abnehmform gleich ist. Wäre ja auch langweilig.. ;-)

Beitrag von pcp 11.02.11 - 11:56 Uhr

Natürlich, gibt es die. Sowie wie jeder Stoffwechsel unterschiedlich ist muß auch jeder für sich das richtige Konzept finden.

Und ein SiS Frühstück wäre für meinen Stoffwechsel eben ganz und gar nicht geeignet. So gut kenn ich meinen Körper.

lg

Beitrag von miriamama 11.02.11 - 17:45 Uhr

Zu mir passt SIS. WW ÜBERHAUPT nicht zum Beispiel. Auch mein Mann konnte sie nicht mit WW anfreunden. Eine Freundin von mir, nimmt mit WW ab und es klappt super!

So ist eben jeder unterschiedlich..

Beitrag von qrupa 10.02.11 - 20:14 Uhr

Hallo

ich persönlich halte von SiS und diesen regeln wenig. Ich habe aber sehr gute Erfahrungen mit Logi gemacht. Da geht es eher darum die richtigen KH und davon in gesunden Mengen zu essen aber wann am Tag man das macht ist ziemlich egal

Beitrag von schwilis1 10.02.11 - 20:25 Uhr

könntest du mir das prinzip von logi näher erklären. so ganz bin ich da dahinter noch nicht gestiegen.
unser arzt schwört darauf (der hat aber auch keine gewichtsprobleme)

wär total lieb.

Beitrag von qrupa 10.02.11 - 21:50 Uhr

mit wenigen Worten geht es darum den Blutzuckerspiegel den ganzen Tag über möglichst konstant zu halten. Die meisten von uns essen ja viel zu viele KH und dann in der Regel auch noch "schlechte" KH aus Weißmehl und Zucker. Bei Logi sollte die Ernährung in erster Linie aus Gemüse, Obst, Fisch/ Fleisch, Eiweiß und erst dann aus KH und da eben die hochwertigen, also Vollkorn, bestehen. Wie man sich das aber aufteilt ist völlig egal. Ob man nun zum Frühstück ein Vollwertiges Müsli/ Brot,... essen will oder lieber Mittags, abends oder zwischendurch kann man sich selber aussuchen. Wichtig ist halt in erster Linie dass es nicht zu viel ist (also lieber ein paar Vollkornnudeln als Beilage aber nicht drei Teller Spaghetti mit ein bißchen Soße) oder ein schönes Vollkornbrötchen am Wochenende dann aber gern ein Ei, Obst, Joghurt,... dazu und eben das Brötchen als Leckerli.

Soclhe Sachen wie ein Süßes Frühstück sind genau das was man bei LOGI eigentlich verhindern will: der Körper bekommt sehr schnell verdauliche KH aus Süßkram, die den Blutzuckerspiegel in die Höhe jagen aber auch genau so schnell wieder absacken lassen. Das ergebniss ist dann oft sowas wie bei dir, dass der Körper in ein Hungerloch fällt.

Beitrag von ippilala 10.02.11 - 21:50 Uhr

Inwiefern "muss"?
Ich habe sehr sehr lange Zeit sogut wie keine KH in Form von Kartoffeln/Nudeln/Brot etc. gegessen, da ich überhaupt keinen Appetit darauf hatte.

Obst und viele KH in Form von Zucker, insbesondere in Schoki :)#koch habe ich aber schon zu mir genommen und mir ging es gut damit.

Warum du deshalb aber ganz aufs Frühstück verzichten willst, verstehe ich nicht so ganz. Iss doch einfach Obst oder Gemüse.

Beitrag von schwilis1 11.02.11 - 11:22 Uhr

na verzichten will ich ja nicht. ich habe nur gemerkt, dass ich wenn ich morngs mit zwerg ne stulle esse den ganzen tag über an Brot oder naschi denken muss. richtig heißhunger drauf habe. wohingegen wenn ich nichts frühstücke (weil es zeitmäßig halt nicht passt und ich nicht aus dem bett komme) mein Tag essenstechnisch relaxter für mich verläuft weil ich nicht ständig diese Cravings habe.

nebenbei... esse ich nur obst zum frühstück wird mir richtig kotzübel... (have been there, done that) nur gemüse`? weiß ich nicht... muss man probieren. oder dann eben omelett... obwohl ich nochnciht genau weiß wie ich das machen soll, da ich mir nich tsicher bin ob zwerg nicht auch auf eier reagiert.
es ist alles so kompliziert.

Beitrag von mauseannie 10.02.11 - 22:55 Uhr

Geht mir auch so. Wenn ich fruehstuecke, habe ich den ganzen Tag Heisshunger. Voellig wurscht was ich esse. Wenn ich erst mittags was esse, ist alles gut.

Beitrag von mouche 11.02.11 - 12:30 Uhr

Hallo,

du, ich frühstücke seit.....puh, jahrzehnten nicht; ich kriege da einfach noch nichts runter, also lass ich es. Klar lese ich auch immer wieder wie wichtig ein gutes Frühstück sei und alles, aber es kennt schliesslich keiner meinen Körper so gut wie ich. Ich lebe gut damit!

Marion