Pinkelt wieder ein... 3,5 Jahre

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kathale 10.02.11 - 19:49 Uhr

Hallo!!!

Mein Großer ist seit Juli 2010 trocken (tags). Als er dann in den Kiga kam (August) hat er vormittags wieder 1-2 mal eingepinkelt. So, da hab ich nichts gesagt, da dieses ja normal ist. Umstellung etc... War dann auch vorbei!!!
Aber seit Monatg pinkelt er übermäßig viel ein. Zwischen 2-4 mal. Wir waren am Montag eh beim Kiarzt, da hab ich seinen Urin untersuchen lassen. Alles i.o.
So, was kann das denn sein??? Ich will morgen nochmal zum Kiarzt, aber ich glaube nicht, dass es organisch ist.
Haben/hatten eure auch mal so eine Phase??? Was kann ich machen??? Ich komme mit dem Waschen nicht mehr nach und es nervt um ehrlich zu sein!!!

Nach 2 mal einpinkeln muss!!! er duschen. Leider hasst er das und es ist echt anstregend.

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter!!!

Danke schon mal im voraus!!!
Maria

Beitrag von cori0815 10.02.11 - 19:57 Uhr

hi Maria!

Naja, vielleicht hat er sich die Blase schlicht und einfach verkühlt, das ist ja per Urinuntersuchung nicht feststellbar (weil keine Keime).

Und dann wird es sicher innerhalb der nächsten paar Tage besser. Manchmal hilft eine zweite Unterhose, damit der Po nicht so kalt wird draußen.

Warum muss er nach 2x einpullern duschen??? Du duscht ihn unter Umständen mehrmals täglich, weil er ein bisschen eingepullert hat? Ich denke, es dürfte auch reichen, wenn du ihn abends unten rum duscht oder aber mit einem Waschlappen ordentlich wäscht.

LG
cori

Beitrag von kathale 10.02.11 - 20:00 Uhr

Hallo!!!

Er pullert nicht ein bißchen ein.
Er ist bis auf die Socken nass. Alles halt!!!
Und es riecht halt unangenehm (das sagt er ja auch selber)

Maria

Beitrag von cori0815 10.02.11 - 20:05 Uhr

Dann würde ich ihn zwischendurch mit einem Waschlappen waschen. Ist ja nervig, wenn du ihn mehrmals täglich duschen musst.

Wie viel trinkt der denn, wenn er sich mehrmals täglich dermaßen nass macht??? Wie wäre es, wenn du vorbeugst, indem du ihn mehrmals täglich zum Toilettengang aufforderst? Vielleicht vergisst er es einfach in letzter Zeit zu oft, weil er intensiver spielt als sonst?

LG
cori

Beitrag von kathale 10.02.11 - 20:10 Uhr

Also er trink schon recht viel. Aber eigentlich konnte er damit gut umgehen. Sprich, er ist immer zum Klo gegangen. Auch ohne Aufforderung.
Wir schicken ihn ja auch, aber da muss er dann nicht (er seitzt aber drauf) und kurze Zeit später ist es wieder. Werde wohl mal das mit den Smilies versuchen.

Beitrag von tragemama 10.02.11 - 21:09 Uhr

Was genau soll denn bitte "Blase verkühlt" sein? Entweder hat man einen Harnwegsinfekt (nachweisbar) oder nicht. Verkühlt gibts schlicht nicht. Genau so ein Quatsch wie "ohne Mütze kriegt man Ohrenschmerzen".

Beitrag von cori0815 10.02.11 - 21:43 Uhr

Genau, und was nicht nachweisbar ist, das gibt es dann schlichtweg nicht, ne?#augen

Ich kenne das sehr gut von mir selbst: draußen auf einer kalten Bank gesessen, kalten Hintern bekommen: prompt muss ich 1-2 Tage lang ständig aufs Klo, ohne dass es weh tut und ohne dass es ein Infekt ist. Nach spätestens 3 Tagen hat sich die Sache wieder reguliert. Gut, es mag nicht nachweisbar sein, weil eben keine Keime. Aber das heißt noch lange nicht, dass es das nicht gibt.

Das ist wie mit den Impfschäden: wirklich nachweisbar sind sie auch nicht, aber angeblich gibt es sie doch trotzdem ;-)

Lg
cori

Beitrag von sunflower2008 10.02.11 - 20:07 Uhr

hi,

meine Kleine ist seit Juni trocken und hatte Anfang Januar so eine Phase...
2, 3 mal hat sie jeden Tag in die Hose gemacht...

ich hab ihr dann einen Kalender aufgehangenund für jeden Tag, an dem sie es geschafft hat, ein fröhliches Gesicht gemalt :-)
für die Tage, an denen es nicht geklappt hat, gab es ein :-(

wir haben mit 2 traurigen angefangen...
sie fand es nicht schön, und seit dem gab es nur noch 1 trauriges Gesicht

es war also wirklich nur faulheit (bzw. sie hatte einfach keine Zeit ;-))

nach dem 20. :-) hat sie eine kleine Belohnung bekommen
(ein Heft von der Kleinen Prinzessin)

versuch es einfach mal

lg
Sunny

Beitrag von kathale 10.02.11 - 20:11 Uhr

Danke!!!
Das werde ich ab morgen mal versuchen.

Beitrag von manscho 10.02.11 - 21:05 Uhr

Hier ein Tipp von mir: bitte lass die traurigen Gesichter weg, man sollte so etwas nie negativ besetzen. Wenn es einen Tag gut geklappt hat malt ein :-) oder eine #sonne, an Tagen wo sie einpieselt wird eben nichts gemalt. Das nennt man übrigens positive Verstärkung.
Evt kann ja bei 3-5 guten Tagen eine kleine Belohnung folgen(nicht zu viele Tage nehmen damit sie nicht frustriert wird)

LG m.

Beitrag von manscho 10.02.11 - 21:06 Uhr

#scheinsorry, ich meine natürlich immer ER#hicks