HERLAG Tipp Topp vs. STOKKE Tripp Trapp

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lima123 10.02.11 - 20:04 Uhr

Hallo!

Bei uns steht in den nächsten Wochen der Kauf eines Hochstuhls an. Nun tendieren wir entweder zum dem HERLAG Tipp Topp oder zum STOKKE Tripp Trapp.

Unsere Küche ist nicht besonders groß und wir haben den Tisch vom Ik** mit den 4 Stühlen (das Set kennt ihr bestimmt ;-)) Wei0 ja nicht ob das ne Rolle beim Kauf spielt?
Nun wollte ich mal fragen welchen ihr habt und WARUM? Seid ihr damit zufrieden?
Ab welchem Alter habt ihr sie genutzt? Schon wirklich ab 6 Monaten mit dem Sitzverkleinerer?

Preislich gibt es ja da doch schon Unterschiede....

Also, bitte helft mir mal!!

LG und Danke
Lima

Beitrag von hardcorezicke 10.02.11 - 20:08 Uhr

Hallo

ich schreibe jetzt aus meiner sicht... ich habe mir beide im laden angesehen.. wollte auch den tripp trapp haben... aber mir gefiehl er nicht mehr so... wir haben uns für den tipp topp III entschieden...weil er stabiler also dickeres holz hat... richtig abgerundete teile und vom gewicht her schwerer.. also nicht so schnell umkippbar...

wir nutzten ihn seit die kleine 8 monate alt ist.. wir sind sehr zufrieden.. und hoffen das der stuhl lange hier steht,,

Beitrag von feechen-linda 10.02.11 - 20:10 Uhr

Hallo Lima,

wir haben den Tripp Trapp von Stokke.

Eigentlich wollten wir einen "Billigeren" Hochstuhl für unsere Maus, aber auch mit der Option "Mitwachsen". Als wir im Babyladen waren, saß unsere Maus dann in dem Stokke am Besten drin, sodass wir uns dann doch für die "teuere" Variante entschieden.

Da unsere Maus mit 5,5 Monaten schon super sitzen konnte, haben wir schon mit 6 Monaten einen Hochstuhl verwendet. Aber sie sitzt wirklich nur zum Essen drin und es erleichtert das Füttern ungemein.

Ach ja, preislich war unserer reduziert bei Baby Walz.

LG,
Linda & Leana

Beitrag von getmohr 10.02.11 - 20:11 Uhr

hallo, der TrippTRap ist leiderbeim Versuch eines 3 jährien Kindes alleine raus zu klettern umgekippt, das war für uns DAS KO-Kriterium und wir haben uns für den Herlag entschieden und sind sehr zufreiden damit. Unsere große Tochter sitzt darin seit sie ca 1 Jahr alt ist, die Kleine (9Monate) sitzt noch im Chicco Polly), ihr herlag steht aber schon im Keller bereit :-)

Beitrag von sternchen2812 10.02.11 - 20:12 Uhr

wir haben auch den herlag uns sind sehr zufrieden.

Beitrag von ronja478 10.02.11 - 20:31 Uhr

Hallo,

ich würde auch den Tipp Topp empfehlen. Wir haben auch eine kleine Küche und ich bin sehr froh, dass die Kleine ein extra Tischen an ihrem Stuhl hat, sonst würde sie unseren sehr kleinen Küchentisch permanent abräumen.

LG Ronja

Beitrag von -janna- 10.02.11 - 21:00 Uhr

Auch wenn ich den Stokke sehr schön schlicht fand, hab ich mich doch für den Herlag Tipp Topp entschieden. Warum? Weil er im Test am Besten abgeschnitten hat, bei Öko-Test sogar mit sehr gut und er wird auch oft bei so Naturwarenläden wie Hansnatur usw. angeboten. Also warum soll ich mehr Geld für den Stokke ausgeben, wo man eigentlich mehr für den Namen bezahlt, wenn ich doch für ca. die Hälfte was besseres bekomme? Außerdem, wer weiß ob sie mit 4 oder älter überhaupt noch im Hochstuhl sein will, dann hätte ich auch nix von der tollen Mitwachsfunktion des Stokkes.. und der Herlag wächst ja auch mit.

Beitrag von zwillinge2005 10.02.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

beide Hochstühle sind sehr gut und haben beide Vor- und Nachteile.

Herlag Tipp-Topp (haben wir):
- günstiger
- Tischchen im Preis dabei
- sehr stabil und kippsicher auch bei Kletteraktionen größerer Kinder
- unsere Jungs sind 5,5 Jahre und sitzen und klettern noch darin
- sehr schwer
- lässt sich nicht ganz unter den Tisch schieben wegen der Armlehnen - nimmt deshalb mehr Platz weg

Stokke Tripp-Trapp
- deutlich teurer (mehr als doppelt soviel)
- Grundpreis OHNE Tischchen
- sieht filigraner aus und bei größeren Kindern NICHT zum Klettern geeignet
- leicht und praktisch
- lässt sich ohne Tisch und Bügel ganz nah unter den Tisch schieben

Da wir Zwillinge haben hat der Preisvorteil den Ausschlag gegeben. Zwei Herlag zum Preis von einem Stokke!

LG, Andrea