bauchspiegelung steht an....wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von danym79 10.02.11 - 20:20 Uhr

hallo mädels,

nach dem ich heute ein bisschen sb hatte werden sich wohl pünktlich zum sonntag meine tag eintrudeln leider..dachte vor der bs klappt es vielleicht noch.

die habe ich in 2 wochen und obwohl ich ein bisschen angst habe, freue ich mich drauf um endlich mal gewissheit zu haben warum es seit genau 2 jahren nicht klappt.

ist hier vielleicht jemand, bei dem es nach der bs endlich mal geklappt hat. ansonsten ist bei uns nämlich alles in ordnung. der arzt im kh vermutet vielleicht leichte verklebungen. wir werden sehen.

lg danym79

Beitrag von -iphigenie- 10.02.11 - 20:26 Uhr

hey!
ich will evtl. auch eine BS machen lassen. bei uns sind es auch ca 2 erfolglose jahre.
würde mich freuen, wenn du uns nach der bs davon berichten kannst.
warum werden denn bei dir verklebungen vermutet? gibts dafür anzeichen?
glg :-D

Beitrag von danym79 10.02.11 - 20:34 Uhr

nein keine anzeichen für verwachsungen. wie gesagt bei uns ist alles in bester ordnung spermiogramm super, zyklus regelmäßig, gute hormone. meine fa meint auch das ich kein krankheitsbild für verwachsungen habe, aber wir haben uns geeinigt das eine bs jetzt sinnvoll wäre bevor ich irgendwelche tabletten nehme. das mit den verwachsungen vermutet halt der arzt im krankenhaus.

Beitrag von saskia33 10.02.11 - 20:29 Uhr

Montag bekomme ich meiner Ergebnisse von der Hormonuntersuchung wieder,wenn dort alles i.O ist soll eine BS gemacht werden!

Da ich schon 2 KS gehabt habe vermutet meine FÄ das ich Verwachsungen habe !

Eigentlich freu ich mich darauf,danach weiß ich was los ist und gegebenen falls kann was dagegen gemacht werden #schein

Ich bin ja auch nicht mehr die jüngste #schwitz ;-)

lg

Beitrag von blackrose79 10.02.11 - 20:38 Uhr

Wir haben es auch zwei Jahre versucht - NIX.
Dann hat mich meine FÄ zur Spiegelung geschickt.... Ich hatte totale Panik. Noch nie Vollnarkose gehabt.... #zitter
Das war am 23.09.2009. Da meinte der Doc, mit dem schwanger werden sollte ich noch warten, bis meine nächste Blutung rum ist.
Dann kamen mein 30. Geburtstag und ein wenig viel Jägermeister zusammen... #schein
Aber das war am 7.10. und Ende Oktober wusste ich, ich bin schwanger!!
Bei mir waren es keine Verklebung, sondern eine Endometriose.

Also viel Glück und keine Angst, hinterher war´s meistens doch nicht so schlimm!!

Beitrag von danym79 10.02.11 - 20:43 Uhr

oh du machst mir echt hoffnung.
außerdem hatte ich auch noch nie ne vollnarkose und war auch noch nie im krankenhaus hab also schon ein bissl schiss.
in meinem tiefsten inneren denke ich schon, das ein bisschen was "kaputt" bei mir ist. naja so lange man es "reparieren" kann....die hoffnung stirbt zuletzt.

Beitrag von blackrose79 10.02.11 - 20:47 Uhr

Ganz genau!!
Aber vielleicht sollte man die angegebene "Wartezeit" doch einhalten... #schein
Ich hab mich deswegen wochenlang verrückt gemacht: "Wenn jetzt was passiert, weil´s zu früh war?" und so´n Mist... Das hat die Freud doch etwas getrübt anfangs.
Aber ansonsten #liebdrueck und nicht verrückt machen!!

Beitrag von majleen 10.02.11 - 20:42 Uhr

Ich hatte meine BS+GS im Mai und war nicht schlimm. Bei mir wurde eine Endozyste und Endoherde entfernt. 1 Eileiter ist nicht gut durchgängig. Schwanger bin ich aber noch nicht. Viel Glück #klee