Baby zu leicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melli-2707 10.02.11 - 20:21 Uhr

Hallo an alle bald Mamis!

Mache mir mal wieder Sorgen. War heute zur Kontrolle beim FA. Hat CTG geschrieben und Ultrallschall gemacht. Laut meinem Arzt geht es dem Krümel gut und er ist zeitgemäß entwickelt. Allerdings ist er 43 cm groß und nur ca. 1700 g schwer. Ich lese immer nur von weitaus schwereren Kindern! Ist das Gewicht wirklich normal? Eigentlich vertraue ich meinem Arzt aber in den Foren haben alle so große und schwere Kinder. Finde das schon ein wenig merkwürdig.

lg

Melli mit #ei (31+0)

Beitrag von melina2010 10.02.11 - 20:23 Uhr

Ist doch ein schönes Gewicht!
Meine Maus kam bei 37+0 und hatte nur 2180g und war 45cm!

Meine Sis kam bei 31+0 und hatte 40cm und 1550g!


Ich würde mich nicht verrückt machen lassen durch andere werte!
Meine FÄ meinte damals das ich eine kleine zierliche Tochter bekommen werde!


Lg. Susi mit Melina (fast 13M)

Beitrag von bjerla 10.02.11 - 20:26 Uhr

Keine Bange. Meine Maus kam bei 33+4 auf nur 1800g. Geboren wurde sie bei 39+6 mit 4070g ;-)

LG B. (6.ssw)

Beitrag von diana1101 10.02.11 - 20:28 Uhr

Hallo Melli,

dein Kleiner liegt voll im Durschnitt.

Schau mal hier:

http://bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_gewicht

LG Diana

Beitrag von lady-aribeth 10.02.11 - 20:30 Uhr

also ich bin jetzt 30+0 und meine kleine Maus ist mit 43 cm und 1520 Gramm zeitgemäß. ich finde 1700 in der 32. Woche schon normal

Beitrag von vitesse81 10.02.11 - 20:30 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner hatte bei 31+4 die gleichen Maße - 43 cm und 1700g.
Die Ärztin meinte nur, dass es kein Schwergewicht wird. :-p
Letzte Woche hatte er bei 32+1 ca. 1900g...
Also kein Grund zur Sorge#winke

LG

Beitrag von blandura 10.02.11 - 20:32 Uhr

Hallo Melli,
ich mach dir ganz viel Mut #pro
Mein kleiner Mann kam "fristgerecht" 5 Tage vor ET, und auch bei mir hieß es immer - zu leicht, zu klein...
Es waren dann 2410g auf 48cm - ein echtes Baby (7Std später meine Zimmergenossin mit 4,5kg und 58cm - das war im Vgl schon ein richtiges Kind ;-))
Und heute, mit 28 Monaten, ist er größer als der Durchschnitt ;-)
Zwar immer noch schlank, aber was solls, hat auch Hummeln im Arsch, da kann nix ansetzen...
Im Nachhinein wissen wir: sowohl mein Mann als auch ich selber waren bei unserer Geburt nicht deutlich schwerer und größer - ist damit wohl auch Veranlagung.
Und ganz ehrlich: das Baby muss ja auch raus - und mir hat das gereicht ;-)
Vertrau deinem Arzt und deinem Bauch!!
Grüßle, Sarah

Beitrag von melli-2707 10.02.11 - 20:39 Uhr

Dank, danke , danke!!!

Ihr habt mir wirklich alle sehr viel Mut gemacht! Bin leider eine Person die schnell nervös wird und sich Sorgen macht. Aber nach euren Antworten denke ich, dass ich diese Nacht ruhig schlafen kann und meine SS weiterhin genießen kann!

Also nochmal: Vielen Dank und alles gute für Euch und eure Zwerge!

Beitrag von mei_ling 10.02.11 - 20:45 Uhr

Schau mal hier, du bist in der 32ssw und bist im völligen normal Bereich:
http://www.babycenter.de/pregnancy/entwicklung/durchschnittstabelle/

LG, Mei (30+4ssw)