Unterhalt berechnen

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sabsi1010 10.02.11 - 20:22 Uhr

Hallo...

Bei uns steht jetzt auch die Trennung ins Haus. Als wenn nicht sowieso schon alles schwierig genug ist, muss ich mich natürlich wie ihr auch um das leidige Thema Geld kümmern; schließlich wollen die Kinder ja ernährt werden!
Kann mir einer von euch sagen, wer mir den Unterhalt berechnen kann? Macht das nur ein Anwalt oder auch eine andere Stelle?
Und wie läuft das, wenn gemeinsames, nicht abbezahltes Eigentum mit im Hintergrund steht?
Wie würde ich den Ehegattenunterhalt berechnen?
So viele Fragen - und keine Antworten!

Hoffe, ihr bringt mir etwas Licht ins Dunkle.
Vielen Dank,
Sabsi1010

Beitrag von sweety_78 10.02.11 - 21:31 Uhr

Hi,

Kindesunterhalt berechnet meines Wissens auch das Jugendamt. Google doch mal, da findest Du auch Unterhaltsrechner, sicher auch für Ehegattenunterhalt.

Für das nicht abbezahlte Eigentum gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder, Ihr einigt Euch, dass einer es weiter abbezahlt und dann Eigentümer wird, oder es wird verkauft, oder, oder, oder....
Habt Ihr Euch schon mal drüber unterhalten? Vielleicht findet Ihr ja eine Lösung, mit denen alle leben können.

Ich wünsche Dir viel Kraft! #liebdrueck

Beitrag von sophielogie 10.02.11 - 22:59 Uhr

Hallo,

alles was die kinder betrifft, geht über das jugendamt!
also Unterhalt, verbleib der kinder- also setzt dich mit ihnen in verbindung!

Zwecks ehegattenunterhalt, dazu brauchst du definitiv einen anwalt.

gemeinsames, nicht abbezahltes haus.

Zahlt ihr auch gemeinsam ab???
Klärung durch anwalt!

Wenn es möglich ist, am besten zusammen setzen und sachlich darüber reden, was die beste möglichkeit wäre.