Landeserziehungsgeld? kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von shiela1982 10.02.11 - 20:32 Uhr

hallo,

die frage steht ja schon oben!
bzw. wann beantragt man dies?

lg

Beitrag von bienchen.83 10.02.11 - 21:13 Uhr

Hallo,

wir haben letztens den Bescheid bekommen, dass wir Landeserziehungsgeld kriegen. Man bekommt 6 Monate lang 150,00 €. Ist abhängig vom Einkommen des Partners.

Ich glaube man kann es beantragen, wenn das Kind 9 Monate alt ist. Das Amt möchte aber eine Bestätigung über die U6 haben.

Wir haben den Antrag schon vor der U6 gestellt und dann als der Kleinen 10 Monate war, die Bestätigung über die U6 nachgereicht.

Wenn Du noch was wissen möchtest, kannst Dich gerne melden.

LG

Beitrag von xam2007 10.02.11 - 21:19 Uhr

Hallo...

Das Landeserziehungsgeld gibt es nicht in jedem Bundesland und seit geraumer Zeit sind neue Regelungen festgelegt.

Mach dich auf deinem zuständugem Einwohnermeldeamt oder Bürgerbüro ect. kundig, die können dir sicherlich besser weiterhelfen.

Kann dir kurz etwas über unser Thüringer Landeseltergeld vor der Änderung schildern: Antrag beim Bürgerbüro gestellt, gezahlt wurde im 3 Lebendsjahr 150,-€ pro Monat. Ging das Kind Vollzeit in die Kita bekam die Kita das komplette Geld, ging es nur Teilzeit (4 Std. pro Tag) wurde es geteilt, d.h. 50% ich 50% die Kita. Während des Bezuges vom Landeserziehungsgeld ist man auch wenn die Kita den Betrag erhält beitragsfrei gesetzl. krankenversichert.

Wie gesagt ist es gab etliche Änderungen und ich kenn mich da nicht so aus, weil unsere Maus genau mit der Änderung im August 2010 3 Jahre wurde und somit der Bezug des Geldes vorbei war.

Viel Erfolg beim Amt
LG x

Beitrag von perserkater 10.02.11 - 22:25 Uhr

Hallo

In welchem Bundesland lebst du?
Hier in Thüringen musste ich zum Bürgerbüro. Es wird seit August 2010 schon ab dem 1. Geburtstag gezahlt, unabhängig vom Einkommen. 150€ fürs erste Kind, 200€ fürs 2. Kind. Gezahlt wird bis zu 12 Monate und auch nur bei Eigenbetreuung.

LG