Kennt sich jemand mit Schilddrüse aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von capri2008 10.02.11 - 20:53 Uhr

Hallöchen,
nach langem versuchen ein 2. Kind zu bekommen und vielem hin ung her, habe ich mir jetzt Blutabnehmen lassen, wegen der Schilddrüsenwerte. und was ist... mein Wert liegt bei über 4!
Liegt es daren, dass es mit dem 2. Baby nicht klappt? und wenn ja, wie soll es jetzt weiter gehen!??
Iwe lange wird es dann dauern, bis der Wert so ist, das es mit dem schwanger werden besser klappt?

Ich habe einfach keine Ahnung mehr, was ich noch machen oder fühlen soll.

LG capri

Beitrag von maja1512 10.02.11 - 21:00 Uhr

also der tsh wert sollte um ss zu werden sio bei 0,92 liegen das ist ideal

aber nicht mehr als 2,3 oder so

Beitrag von capri2008 10.02.11 - 21:01 Uhr

Na toll.... dann muss ich wohl noch lange warten
ABer danke

Beitrag von sweetheart12109 10.02.11 - 21:01 Uhr

Ja , du hast eine Unterfunktion. Die wirkt sich negativ auf die fruchtbarkeit aus.
Du solltest am besten um 1 liegen 1-1,5 ist auch ok.
Ich habe im november letzten jahres mit L-Thyroxin 100 begonnen, bin damit innerhalb von 6 wochen auf 0,67 runter und jetzt nehme ich die 75er.
bin bei 0,8-also super.
die einstellung kann schon 2 monate dauern,lasse an deiner stelle alle 4 wochen den wert kontrollieren.
mein doc wollte auch erst nen bluttest machen, wenn ich zittrige hände hätte...also wenn ich zu viel hätte.
hab ihm dann einen vorgegaukelt, war auch gut so...denn wenn ich es icht gemacht hätte wäre ich bestimmt zu tief gesunken was auch wieder scheisse ist, denn dann kann es wenn du ss wirst zur FG kommen.
alles gute

Beitrag von saskia33 10.02.11 - 21:01 Uhr

Der Wert sollte um die 1,0 liegen!

Hat dein Arzt dir nix verschrieben?

lg

Beitrag von capri2008 10.02.11 - 21:04 Uhr

Bisher noch nicht. Muss margen noch einmal zum Blutabnehmen und dann wird alle besprochen,, wollte aber schon mal von `Betroffenen´hören, wie es so sein muss usw....

Beitrag von lotte14 10.02.11 - 21:02 Uhr

Guten Abend,
also ich bin schon seit meinem 18 Lebensjahr Schilddrüsenpatientin und versuche jetzt schwanger zu werden. Es ist ganz wichitg, dass deine Schilddrüse gut eingestellt ist. Der Wert sollt im allerbesten Fall bei 1 liegen ( ist aber ziemlich unwahrscheinlich). Nimmst du schon Medikamente? Bis sich deine Werte einstellen kann es schon einige Zeit dauern. Leidest du unter Übergewicht? Auch dieses kann darauf zurück zuführen sein. Es ist am Anfang auch schwierig die richtige Dosis zu finden. Ganz wichtig ist, dass du dir einen sehr kompetenten Artz suchst. Ich wünsche dir viel Glück und ein wenig Zeit.

Beitrag von mamutschka2011 10.02.11 - 21:12 Uhr

Hi,

lies mal ein paar Beiträge weiter unten, da hab ich schon was dazu geschrieben.

Auch wenn meine Voerposterin geschrieben hat, dass der TSH-Wert bei irgendwas unter 2,3 liegen muss, werde ich nicht müde zu betonen, dass der TSH-Wert allein fast keine Ausagekraft hat. Nein, er muss nicht bei 0,wasweissich liegen. Das ist vollkommener KÄSE. Sorry, aber so langsam geht mir hier die Hutschur hoch.

Wenn wirklich Frauen nur mit einem TSH von unter 2,3 ss werden würden, wäre die Welt um Einiges leerer.

Wie sehen die anderen Werte aus? Was sagen die Antikörper? Nimmst du Medis ein?Wenn ja , welche? Ist bei dir eine SD-Erkrankung bekannt? Wie sieht das Sono deiner SD aus?

Ich kann es wirklich nicht leiden, wenn hier Tipps zur SD gegeben werden, obwohl man selbst keine Ahnung davon hat und nur nachplappert was einem der Arzt gesagt hat.

Die SD ist so ein weites Gebiet, so sensibel und man muss sich wirklich damit beschäftigen. JEDE SD ist anders!

Frag doch einfach mal jemanden, der sich wirklich damit auskennt. Einen Endokrinologen oder Nuklearmediziener. Da kannst du alle Fragen loswerden und nicht auf die Meineung eines Forums hören.Deine KK zahlt das sogar.

Oder würdest du dir die passende Chemotherapie zum Tumorleiden im Forum erfragen?

Sei mir nicht böse, aber wenn man dir rät mit Aufputschmitteln Autozufahren, weil es angeblich bewusstseinserweiternd ist, würdest du auch irgenwann sauer werden?!

lg und viiiiiiel Glück, mamutsch#klee