13SSW jetzt risikio zu ende?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacky24-1988 10.02.11 - 21:34 Uhr

Hallo

Ab heute bin ich in der 13ssw und man sagt ja das die ersten 12 ssw die gefaehrlichsten sind...
meint ihr ich bin sozusagen jetzt uebern berg? oder sollte man das erst sagen ab der 14ssw weil ich ja dann mit dme vierten monat anfange...


Lg jacky

Beitrag von sweety2301 10.02.11 - 21:37 Uhr

Hallo

Nein, es kann immer was passieren. Also ich habe in meiner Schwangerschaft nie über diese 12 wochen nachgedacht. Ich hatte immer Sorge und erstrecht wenn das Baby da ist dann fängt es erst richtig an.

Beitrag von pumagirl2010 10.02.11 - 21:38 Uhr

Ich denke es kann bis zum ende was passieren man muss auch nach den 12wochen aufpassen aber man sollte positiv denken und nicht immer so nen kopf machen#winke

Beitrag von chantie 10.02.11 - 21:55 Uhr

Hallo!

Also man sagt, dass nach den ersten 12 Wochen das Risiko einer Fehlgeburt dramatisch sinkt. Dass jetzt noch was passiert ist relativ unwahrscheinlich. Klar kann immer was passieren, aber du kannst auch morgen von einem Bus überfahren werden. Also genieße deine Schwangerschaft und denk nicht über Risiken nach. Denn Angst schadet deinem Baby mehr als rauchen ;)

http://www.focus.de/gesundheit/news/schwangerschaft_aid_84786.html

Beitrag von jacky24-1988 10.02.11 - 22:03 Uhr

ich weiss schon das immer ein risiko besteht..aber ich bezieh mich eher so darauf ob ich jetzt anfangen koennte shoppen zu gehen..haha

#schein

Beitrag von hael 11.02.11 - 01:23 Uhr

lieber gar nicht daran denken und positiv bleiben....letztes habe ich mich mit einer SS Bekannte (eine Ärztin, aber keine FÄ) darüber unterhalten, was man da alles für Krankheiten bekommen könnte, die für das Ungeborene schädlich sind usw. und man kriegt einfach Panik...meine Schwiegermutter hat ein Baby in der 20. SSW verloren und konnte sich am Anfang gar nicht so richtig ungetrübt freuen, da sie schon mit ihrer Vorgeschichte etwas ängstlich geworden ist...wie gesagt, einfach positiv denken und nicht so viel darüber denken, was da alles passieren könnte...man wird sonst echt verrückt.