Lohnt sich Bällebad im Planschbecken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von superstar01 10.02.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

ich überlege für meine Kleine, fast 11 Monate, ein Planschbecken mit Bällen anzuschaffen. Habt Ihr Erfahrungen, ob sich das lohnt oder ob die Bälle eh nur in der Wohnung rumfliegen...?!

Freue mich über Erfahrungen!

Alternativ denke ich über einen Krabbeltunnel nach...

DANKE und einen schönen Abend!

Beitrag von nineeleven 10.02.11 - 23:02 Uhr

Ja, das hatten wir bei unserer Tochter. Und die Bälle waren außerhalb des Planschbeckens viel interessanter. Die Bälle lagen mehr im Wozi rum als im Planschbecken.

Dennoch haben wir damit gute Erfahrungen gemacht. Es war für uns wie eine Vorstufe vom Aufräumen. Was außerhalb rumlag musste auch irgendwann wieder rein. Sie konnte sich stundenlang damit beschäftigen erst die Bälle einzeln rauszuschmeißen, um sie dann wieder einzeln reinzuschmeißen, um sie dann durch Umkippen des Planschbeckens alle aufeinmal rauszuschmeißen #rofl

Werden wir bei unserem Sohn wieder so machen.

LG
nineeleven

Beitrag von sternenforscher 11.02.11 - 11:02 Uhr

Hi du,
ich habe so ein kleines Zelt mit Bällen für die Maus gekauft (auch 11 Monate). Bisher bleiben die Dinger da gut drin.
LG Tanja

Beitrag von nadinejol 05.11.15 - 07:51 Uhr

clevere und ich glaube optimale Lösung mit den Planschbecken, da können sich die Kinder auch nicht verletzen. Nur ist für uns Erwachsene kein Platz mehr ;-)

Alternativ wäre vielleicht auch ein Sandkosten mit abgerundeten Ecken ganz gut ;-)
Vor den Kauf von Bällebad Bällen solltest du dich vielleicht noch bei http://www.bällebad-test.de informieren. Die Bälle sollten für kleine Kinder mind. 5,5cm groß sein, ohne recycleten Plastik, Speichel- und Schweißecht, etc.:-)

Beitrag von nadinejol 05.11.15 - 07:52 Uhr

clevere und ich glaube optimale Lösung mit den Planschbecken, da können sich die Kinder auch nicht verletzen. Nur ist für uns Erwachsene kein Platz mehr ;-)

Alternativ wäre vielleicht auch ein Sandkosten mit abgerundeten Ecken ganz gut ;-)
Vor den Kauf von Bällebad Bällen solltest du dich vielleicht noch bei http://www.baellebad-test.de informieren. Die Bälle sollten für kleine Kinder mind. 5,5cm groß sein, ohne recycleten Plastik, Speichel- und Schweißecht, etc.:-)