kinderwunsch und riesenzyste grrrrr hormone pur....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von caesarsfrau4711 10.02.11 - 23:22 Uhr

hallo liebe urbianerinnen :)

also ich und mein verlobter wünschen uns ein kind =) sind seit einem halben jahr fleißig am üben =)
habe eig einen 28 tage zyklus und konnte eigentlich immer fast genau die uhr nach stellen wenn ich meine mens bekam...
seit oktober spielt nun aber mein zyklus verrückt,,,,
ende oktober kam dann meine mens nach 35 tagen und dann nach 29 und zuletzt ging meine mens ganze 19 zyklustage lang vom 30.12.10-18.1.11 #schmoll nun bin ich bei zyklustag 22.....
fühle mich auch sry aber wirklich entweder hochschwanger oder pupertierend...
also von pickel..fettige harre bis hin zu brustspannen.... sodbrennen und fressattacken ist alles drin...also echt schrecklich..mag mich selber nicht leiden im moment....fühle mich so hässlich und fies...
bin letzte woche zum FA und diese hat dann eine riesige zyste von 8,6 cm* 6 cm vermessen....
diese wird nun auf meinen wunsch ende des monats operativ entfernt.laut FA hätte sie auch noch drin bleiben können....#kratz#schock
neee will das ding raus haben...........
nun aber meine entscheidene frage.....
ich habe seit ein paar tagen einen extrem aber wirklich extrem großen bauch bekommen.meine hosen passen mir soweit alle nicht mehr,,,,selbst die ....die mir vorher zu groß waren.....also alle fragen mich schon in wievielter woche/monat ich wäre....dabei sage ich immer dass mein baby schon 8,6 cm groß sei und zysti heißt....die schätzen meinen bauch schon auf dicke 4.MONAT....#zitter
aber kommt das echt von der zyste dass mein bauch so aufgebläht ist?
Hatte das jemand von euch auch????
oder könnte da auch eine eileiterschwangerschaft bestehen?? ich meine das müßten die ärzte doch unterscheiden können???
lg

Beitrag von songueld 11.02.11 - 00:48 Uhr

hallo
ich habe auch dieselben beschwerden. mein zyklus hat normalerweise eine länge von 28 tagen. und seit meiner bauchspiegelung am 1.10.2010 spielt mein zyklus verrückt. seit 31.12. ist aber alles wieder in ordnung und ich habe meine tage am 28. Jänner dJ bekommen. Mein bauch ist auch extrem groß. habe aber seit gestern totale regelschmerzen, jedoch ohne blutung. normalerweise habe ich regelschmerzen ein oder zwei tage vor beginn der menstruation. aber in diesem monat bekomme ich sie erst am 25.2.. das wundert mich, habe nämlich so richtig dolle schmerzen, so als würde ich sie jeden augenblick bekommen.
Mein bauch ist so groß, ich werde auch ständig gefragt, ob ich denn schwanger wäre. ach ich würde so gerne jubelnd mit ja antworten, aber seit ca. 2 jahren leider immer noch erfolglos. ich hatte leider gottes mal eine eileiterschwangerschaft. das war die hölle. diese schmerzen habe ich kaum ausgehalten. und ich dumme bin nicht gleich zum arzt gegangen, sondern zwei tage später. Mein frauenarzt hat so mit mir geschimpft, er meinte so ene eileiterschwangerschaft kann für die frau lebensbedrohlich sein. und seit dem geh ich regelmäßig zum arzt, auch wenn ich nur kleine beschwerden habe. ich hoffe für dich, dass es auf jeden fall keine eileiterschwangerschaft ist.
die symptome einer eileiterschwangerschaft beginnen ab der 6. schwangerschaftswoche. starke bauchschmerzen, blutungen aus der scheide. wenn ein schwangerschaftstest positiv ist, dann wird eine ultraschalluntersuchung gemacht, und wenn da wie bei einer normalen schwangerschaft kein embryo zu sehen ist, dann geht man von einer schwangerschaft ausserhalb der gebärmutter aus, und meistens befindet sich das embryo in den eileitern, also eileiterschwangerschaft. es muss natürlich gleich entfernt werden, wahrscheinlich mit medikamenten. wegen den zysten kann ich leider nichts dazu sagen, da ich bis jetzt keine hatte, aber dafür leider myome die nicht entfernt werden können, da mein arzt meint, sie stören gar nicht.
ich hoffe auf jeden fall das beste für dich.
Lg

Beitrag von caesarsfrau4711 11.02.11 - 01:11 Uhr

danke für deine antwort
ja mit dem bauch ist echt schon so eine sache...
ich find den nicht mehr normal....dachte zuerst wirklich dass nur ich ihn bemerke aber da wir gestern geburtstag in der familie hatten wurde ich direkt vor der ganzen familie bloßgestellt da alle von unserem kinderwunsch wissen...man sieht ihn sogar unter dem dicken wollpulli #kratz
ja ok ich habe keinerlei schmerzen so in der leistengegend ect...ab nd an mal ein ziehen so aber nichts sonderliche schlimme schmerzen einfach wie so art muskelkater in der leiste...vorrigen monat hatte ich einmal schlimme unterleibschmerzen 2 tage lang...dachte das das der eisprung gewesen sein könnte....aber dafür waren die schmerzen zu arg....
daraufhin bekam ich meine mens und bin als diese beendet waren zum Fa.
naja mal abwarten und tee trinken ..am 15.2. habe ich die op planung für die zyste wegmachen zu lassen....hab ja schon bammel vor #schwitz#zitter

Beitrag von songueld 11.02.11 - 03:39 Uhr

hallo,
ich habe schon des öfteren unterleibsschmerzen auf der rechten leistengegend gehabt, dachte es wäre der blinddarm. war deswegen schon einmal im krankenhaus und die ärztin meinte, dass es mein eisprung war. auf das wäre ich nie gekommen, dass ein eisprung so schmerzhaft sein kann. aber wie gesagt, immer nur auf der rechten seite. daraufhin hat die ärztin mir mitgeteilt, dass es viele frauen gibt, die den eisprung paar stunden oder aber 1-2 tage spüren, sogar krampfartig und stechend.

Könnte schon möglich sein, dass es bei dir im letzten Monat tatsächlich der eisprung war. das ist aber nur eine vermutung.

Zysten sind etwas, im grunde, ganz normales. sie entstehen periodisch, sollten aber genauso wieder verschwinden. aber weisst du auch genau innerhalb welcher zeit die zyste diese größe angenommen hat?

Alles gute!
LG


Beitrag von caesarsfrau4711 11.02.11 - 11:31 Uhr

also ich war mal im oktober 09 zu einer untersuchung und da war eine ganz minimale zyste von 0,4 cm zu sehen...der arzt sagte sie würe mit der mens verschwinden...
und ja man bezahlt ja nicht immer die 30 eu für ultraschall....
und naja aufjedenfall kamen dann diese ganzen symptome wie oben aufgeschrieben und dachte zuerst ichs ei viell schwanger...machte ultraschall und da war diese riesenzyste zu sehen....sie sagte auch dass die gebärmutter sehr gut aussehen würde...aber die zyste wäre nicht gut bei kinderwnsch und müßte somit operativ entfernt werden.....#

das hätte ich mal nicht gedacht dass ein eisprung so schmerzhaft sein kann...

dir auch alles gute!!
Lg