Anflug von Panik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von unipsycho 10.02.11 - 23:24 Uhr

Hallo Mädels!

Hab einen kurzen Anflug von Panik #zitter

Ich bin frisch schwanger, weiß aber nicht genau wie weit. Hab zwar ein Zyklusblatt geführt, aber das war Müll.. #augen Ich nehme mal an Mitte 5. ssw.

Ich hab seit etwas mehr als ner Woche ein mensartiges Ziehen im UL.
und beim Husten (bin grad krank) immer so ein Stechen in den Leisten.

meist freu ich mich, dass ich was von meiner SS spüre (hab auch so ordentlich SS-Symptome ;-) ), denn von der letzten hatte ich nicht mehr als den positiven Test und das US-bild mit der Fruchthülle.

Ich hatte, bevor diese mensartigen schmerzen anfingen 1 Aspirin genommen, weil ich Migräne hatte (bitte keine Vorwürfe, ich lauf sonst gefahr, bleibende schäden zu bekommen) außerdem bin ich gerade sehr erkältet gewesen 2 Tage über 38°C Fieber.
Die medikamente, die ich da genommen habe, habe ich bei embryotox nachgeschlagen.

Ich hab grad einfach Angst, dass ich das baby wieder verliere. Dass es wieder ein Windei ist und ich glaube nicht, dass ich die Kraft aufbringen kann, es NOCH einmal zu probieren.

Hat wer ein paar tröstende Worte für mich?
in 2 Wochen gehts zum FA #zitter

Beitrag von itchy2904 10.02.11 - 23:39 Uhr

herzlichen glückwunsch zu deiner #schwanger
mach dir mal nicht solche sorgen, bevor ich wusste das ich schwanger bin hab ich auch einige dinge getan die man nicht tun sollte.
und meinem krümel gehts prächtig. :-)
von einer aspirin wird schon nix passieren und von dem andren bestimmt auch nicht.
wieviele frauen wissen das von anfang an und machen alles richtig.. ich kenn keine :-p

ich wünsch dir eine schöne kugelzeit.

lg itchy + #ei 17+2

Beitrag von 19katharina90 11.02.11 - 06:57 Uhr

Also herzlichen glückwunsch zu deiner #schwanger
Wenn du krank bist kannst du z.B. Mexalen nehmen (höchstens 3 am Tag).
Das mensartige ziehen sind die Mutterbänder, wirst du in nächster Zeit nöch öfter haben ...

Wegen deinen Ängsten, die sind völlig normal aber es bringt auch nichts sich da jetzt hinein zu steigern denn das ändert nichts.

Man muss es so sehen das die Natur das einfach so eingerichtet hat das die nicht überlebensfähigen Menschen meist schon recht früh wieder abgehen. Jetzt hast du eh schon Schwangerschaftssymptome und wie gesagt das Mensartige ziehen ist auch gut, das Baby nistet sich weiter ein und krempelt bei dir in Zukunft noch so einiges auf die Seite :-D um Platz zu schaffen!

Ich wünsche dir eine wunderschöne Kugelzeit !!! Und genieße sie ;-)

Beitrag von windsbraut69 11.02.11 - 08:09 Uhr

Welche bleibenden Schäden befürchtest Du denn durch die Migräne zu bekommen, die man mit einer Aspirin bekämpfen kann?

Gruß,

W