Trau mich langsam nicht mehr allein raus....38. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickchen83 11.02.11 - 07:53 Uhr

Guten Morgen Mädels,

kennt ihr das auch? Klingt total doof, ich weiß. Ich bin ja schon groß und eigenständig, aber irgendwie trau ich mich nur noch für kleine Dinge allein vor die Tür.

Man hört nur noch in sich rein und obwohl ich die Zeit und Ruhe bis zur Geburt genießen sollte, werd ich langsam unsicher. Aber das ist wohl normal.

Sorry fürs Jammern, musste aber auch mal sein :-)

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag

LG,
Nicole

Beitrag von erbse2011 11.02.11 - 07:58 Uhr

ich glaub mir würde das auch nicht anders gehen :-) aber geniess noch die zeit bis zur geburt :-)

Beitrag von solex 11.02.11 - 08:00 Uhr

hi!
ich geh auch nichtmehr groß allein raus...auch für besorgungen,die nur klein sind.
liegt aber auch daran,dass ich einen 2,5 jährigen hier hab,der dann manchmal "bockt" und getragen werden will...oder er läuft so schnell,dass ich kaum hinterher komme mit meinem ischias...

wir sind meistens nur noch im garten oder die strasse weiter runter bei seiner freundin :-)

wenn mein mann da ist,dann gehen wir auch ein stück weiter,aber so wirklich weit komme ich eh nimmer,weil ich kaum noch luft bekomme.
hab aber auch 160qm die ich sauber halten muß und 2 katzen...das spielzimmer geht mittlerweile nur noch abends mit besen (alles auf einen haufen und dann bücken und ordnung schaffen)

lg
soli+rambo inside 38ssw

Beitrag von sephora 11.02.11 - 08:00 Uhr

Hey, also du kannst doch ruhig rausgehen!!!
Ich bin noch in der 41. SSW zur Uni gegangen, weil ich noch nix spürte..

Es ist übrigens sehr unwahrscheinlich, dass die Fruchtblase einfach so unterwegs platzt. Ich kenne keine einzige Frau, der das passiert ist. Und selbst wenn, du bist ja schnell in einem KH.

Versteck dich nicht, geh weiter raus spazieren, lenk dich ab!
Ich glaube, wenn ich mit bis zur Geburt zu Hause eingesperrt hätte dann wäre ich verrückt geworden. Bist ja auch erst in der 38. SSW..

lg

Beitrag von sonnenscheinchen69 11.02.11 - 08:38 Uhr

Ich kann dich schon verstehen das man irgendwann unsicher wird. Aber wenn ich mir vorstelle Wochen vorher nicht mehr vor die Tür zu gehen und dann dauert es womöglich noch länger bis die Geburt losgeht. Schrecklich!
Ich fahre einkaufen , mit meiner Tochter zum Friseur usw. Halt keine weiten Strecken mehr.

LG claudia

Beitrag von eddi1980 11.02.11 - 08:39 Uhr

hi du,

also ich kann dich verstehen. ich selbst bin ende 39. ssw und mir gehts ähnlich. mache alleine auch keine "großen ausflüge" mehr. sonst war ich öfters noch in der stadt bummeln oder so (35 km entfernt) aber das mache ich jetzt gar nicht mehr. zum einen, ist es ganz schön anstrengend mit dem dicken bauch und zum anderen möchte ich nicht, dass es dann los geht und ich in irgend ein krankenhaus muss bzw. dann vielleicht probleme habe, noch alleine nach hause zu fahren. - ich gehe hier bei uns im ort spazieren und ich denke das reicht dann auch. "größere" ausflüge unternehme ich dann, wenn mein mann auch da ist mit ihm zusammen.

viele grüße