Wie lange wartet ihr wenn Kind fiebert??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bea20 11.02.11 - 08:43 Uhr

Hallo,

Max fiebert seit gestern Nachmittag, 39,1. Sein Hals tut etwas weh. Habe nun gleich mit Kügele angefangen. Jetzt steht halt das WE vor der Tür und ich bin mir net sicher, ob ich zum Arzt soll oder net. DEnke halt, es wird ne Grippe sein. Am MO hat die Lehrerin die Kinder ohne Jacke draussen springen lassen, vielleicht hat er sich auch da was geholt. Habe den Körper auch mal fiebern lassen, heute nacht hat er dann nen Ibu Saft bekommen.
Wass meint ihr??
LG Bea

Beitrag von miau2 11.02.11 - 09:05 Uhr

Hi,
wenn dein kind Grippe hat gehört es zum Arzt.

wenn es - was du wohl eher meinst - einen grippalen Infekt hat kann man den i.d.R. auch ohne Arztbesuch auskurieren.

Bei Halsschmerzen bin ich vorsichtig (kann ja auch eine bakterielle Sache dahinterstecken), wenn die nicht innerhalb eines Tages wieder weg sind oder schlimmer werden geh ich zum Arzt.

Ansonsten würde ich einem Kind auch mal ein paar Tage zum Auskurieren geben, wenn es dem Kind nicht besonders schlecht geht, es gut trinkt und einfach der Gesamteindruck nicht wirklich besorgniserregend ist.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von anna_80 11.02.11 - 09:10 Uhr

Hallo Bea,

mein Sohn hatte nur mäßiges Fieber und atypischen Ausschlag (Er hat zudem Neurodermitis.). beim Arzt war's dann recht überraschend Scharlach. Einen Tag später hatte es Ariana auch und sie hat nur am Hals Ausschlag.

Also ich würde lieber zum Arzt gehen.

Gute Besserung.

LG, Anita