Ich kann nicht mehr!!! Katze raubt mir Schlaf

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sannymaeusl 11.02.11 - 08:52 Uhr

Guten Morgen,

meine Miez und mein Hund schlafen seit Beginn an zusammen im Flur nachts und bisher lief alles wunderbar.

Letzte Woche begann die Miez früh gegen 8Uhr an der Schlafzimmertür zu kratzen. War nicht weiter schlimm, da ich 10Min später eh aufstehen muss. Seit Montag wurde das immer früh mit dem Kratzen an der Tür, meist so zwischen 6 und 7 Uhr. Seit zwei Tagen beginnt sie mittlerweile nachts gegen 4Uhr damit.

Ich kann kaum noch richtig schlafen, weil die Abstände meist zwischen dem Kratzen nur ca 30-60Min sind und dem Hund macht es auch zu schaffen. Wenn ich morgens aufstehe bleibt er immer noch ewig im Körbchen liegen. Mich wundert, dass er sie noch nicht gefressen hat.

Kann mir bitte jmd wertvolle Tipps geben wie Hundi und ich wieder zu Schlaf kommen?!

Liebe Grüße Sanny

Beitrag von marion2 11.02.11 - 09:39 Uhr

Hallo,

Katzen sind nachtaktiv.

Sie wird sich bewegen wollen.

Gruß Marion

Beitrag von -0815- 11.02.11 - 09:40 Uhr

Schlafzimmertür auf lassen?

Beitrag von nicole1508 11.02.11 - 12:15 Uhr

Hallo Sanny
Kann deine Katze sich denn"frei"bewegen oder ist es nur der "Flur"?Mein Kater schläft mit ihm Schlafzimmer auf Ihrem Kissen und tigert nachts schonmal durchs Haus,aber ansonsten ist Er relativ ruhig.Im Sommer hatte Ich das Problem das der Herr meinte so gegen 5Uhr zu miauen weil die Sonne aufging und er raus wollte,hab Ihn 2Wochen vollkommen ignoriert und Voila das Problem löste sich von selber er wartete dann bis Ich der Meinung war,so jetzt gehts raus und nicht wann Er das wollte.
Vieleicht lässt Du einfach mal die Türe auf vieleicht wirds Ihm zuviel mit dem Hund?Mein Kater ist absolut ein Kuschelfreak aber hält es auch nie lange mit mir oder den Hunden auf einem Platz aus,denke Ihm wirds zu warm?!?...
Ich hoffe das Problem legt sich wieder
Lg Nicole

Beitrag von shiningstar 12.02.11 - 10:52 Uhr

Könnte evtl. daran liegen, dass es nun früher heller wird und die Katze einen etwas anderen Rhythmus bekommt.
Und Katzen sind zudem nachtaktiv...

Meine Katzen dürfen bei uns auch nicht ins Schlafzimmer.
Wenn die eine Katze dann an der Tür kratzt (kann mal um 4:00 Uhr sein, mal um 7:00, mal gar nicht), dann stehe ich kurz auf, geben denen was zu essen und dann hab ich wieder Ruhe.
Hab es mal probiert, wer am längeren Hebel sitzt -die Katze :p

Beitrag von lotta12 13.02.11 - 16:23 Uhr


Was, du kannst bis 4 Uhr schlafen? Ich oft nur bis 2 oder 3 Uhr. #gaehn
Dann beginnt von unserem die Schicht.
Ich muß ihn raus bringen und dann kann ich mich nochmal hinlegen.

Da sein Gemautze mich manchmal zu spät ... vielleicht 10min Weckzeit.. wachmachte, legte er sich einen Trick zu. Er schlug mit seiner Pfote gegen unsere Schlafzimmer-Tür, die aufschlug und gegen die Badtür polterte.

Doch da hab ich inzwischen Schaumgummi dazwischengeklebt.;-)

Viel Spaß! Lotta