Heute kommt die Hebi freu freu freu

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uta27 11.02.11 - 08:59 Uhr

Hallo Ihr lieben!
Ick freu mich so auf heute nachmittag!
Da bekommt die Mutter ihren Mutterpass!:-)
Habe heute meine erste Vorsorgeuntersuchung, meine liebe liebe Hebamme kommt zu uns nach Hause.
Meine Kinder freuen sich auch schon dolle, sie hat ja bei meinen beiden Jüngsten die Vor-und Nachsorge gemacht und sie war meine Hausgeburtshebi bei Max.
Sie wird Augen machen, der Bengel ist fast 1,60m groß :-)

Meine letzte Schwangerschaft ist bereits 8 Jahre her, trotzdem ist das alles so vertraut und schön.
Wenn Ich an heute Nachmittag denke, hab Ich schon richtiges Kribbeln im Bauch, der Sonnenschein der letzten Tage hat ja meiner Laune und Stimmung schon sehr gutgetan.
Dazu ist bald Wochenende! Nich früh uffstehen, nich arbeiten..hach..schön!

Woillt Ich nur mal loswerden!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von jwoj 11.02.11 - 09:01 Uhr

Was für ein gut gelaunter Post!#pro

Ich bekomme heute auch Besuch von einer Hebamme - zum Beschnuppern. Aber sie klang sehr nett am Telefon und ich freue mich auch schon auf den Termin in einer halben Stunde.

Viele Grüße und ein weiterhin gut gelauntes WE!#winke

Beitrag von uta27 11.02.11 - 09:10 Uhr

Hallo!
Hach, das ist doch immer so aufregend!
Ich Drücke Dir so fest die Daumen, dass Ihr euch grün seid!
Das das so wichtig ist, wurde mir erst bei der Geburt meiner Tochter da!
Da sich meine Hebamme aus der HG zurück gezogen hat und nur noch Vor-und Nachsorge macht, musste Ich mir zur Geburt von Klara eine neue Hausgeburtshebi suchen.
Hatte auch eine gefunden, hatte auch das Gefühl es passt - hat es aber nicht!
Sie hat mich alleine mit Ihrer Anwesenheit und Art und Weise so gestört, dass meine Wehen immer wieder weggingen, wenn sie kam (hatte vorz. Blasensprung und sie kam 3 mal, wenn sie weg war kamen die Wehen!)

Es ist so wichtig, dass Ihr absolutes Vertrauen zu einander habt und sie respektvoll auf Deine Gefühle und Persönlichkeit eingeht.
Ich habe meine sofort nach meinem pos. Test angerufen, weil keine andere für mich in Frage kommt, sie war die erste nach mir, die von der SS wusste.
Sie hat mich im verg. Jahr auch ganz lieb bei meiner FG betreut.
Mal schauen, ob Ich sie überreden kann, unser Kind gemeinsam mit Ihr zur Welt zu bringen!
Sie brauch auch blos uffm Klodeckel sitzen und zugucken:-)
Wenn nich, mach ichs halt alleine und sie kommt zum abnabeln!
Liebe Grüße und viel Spass beim kennenlernen!
Meine war in der Kennenlernphase Nr. 5 und bei Ihr hats dann gepasst!
Liebe Grüße und auch Dir ein wundervolles Wochenende, Uta

Beitrag von jwoj 11.02.11 - 09:32 Uhr

Ja, das ist so eine Sache mit der Hebammensuche...

Ich bin bei meiner ersten SS eher unzufrieden gewesen. Hatte vor der Geburt drei Hebammen. Die erste war eigentlich ganz nett, hatte aber selbst gerade entbunden und mir im Gespräch auch ständig erläutert, wieviel sie zu tun hat. Da dachte ich mir, warum macht sie dann jetzt den Job? Na ja, habe mich dann nach einer anderen umgeschaut, da ich wusste, dass diese wahrscheinlich eher nicht "abrufbereit" wäre...

Die zweite rief ich in der 32.SSW an wegen Vorwehen (alle fünf Minuten). War natürlich etwas panisch, sie meinte, ich solle mich in die heiße Badewanne legen. Ich fand das komisch, rief im KH an, die mir natürlich rieten sofort zu kommen um zu sehen, ob die Wehen am MuMu was auslösen. Heiße Badewanne dagegen hielten sie für eher ungeschickt, angesichts der Tatsache, dass heiß eher wehenanregend wirkt...

Na ja, dann habe ich mir zwar eine weitere Hebamme gesucht, die aber dann nicht mehr für die Vorsorge gebraucht (bin einfach immer gleich ins KH bei Beschwerden, weil ich kein Vertrauen mehr hatte).

Also insgesamt eher unbefriedigend meine Erfahrungen mit Hebammen. Ich hoffe auch sehr, dass es dieses mal besser verläuft.

Dir ebenfalls alles Gute!#winke

Beitrag von chris1179 11.02.11 - 09:13 Uhr

Hallo,

was für ein tolles Posting!

Kann ich absolut nachvollziehen....unser nächster Termin mit unserer Hebamme ist Mitte März. Sie wird dann auch meinen Mann kennen lernen und wir werden mit ihr dann alles zum Thema Hausgeburt besprechen....ich freu mich auch schon wie bolle!

Lg Christina + Krümelchen (26+2)