Gleich zum Erst Trimester Screening

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosa2010 11.02.11 - 09:07 Uhr

guten morgen,

hat jemand von euch das Screening auch gemacht??

lg

Beitrag von jwoj 11.02.11 - 09:09 Uhr

Das Erst-Trimester-Screening ist doch die ganz normale US-Untersuchung, die der FA macht. #kratz
Meinst du vielleicht die Nackenfaltenmessung?

Beitrag von rosa2010 11.02.11 - 09:13 Uhr

Nee bei dem Screening gehts darum herauszufinden wie hoch das Risiko ist das das Kind das Down syndrom haben könnte.
Ist ein US + Blutuntersuchung

Beitrag von jwoj 11.02.11 - 09:25 Uhr

Ach, heißt die auch Erst-Trimester-Screening? Na ja, ich nenne sie immer Nackenfalten- oder Nackentransparenzmessung, weil da ja die Nackenfalte ausgemessen wird beim US. ;-)

Ja, ich habe die US- und Blutuntersuchungen machen lassen. War aber nicht so begeistert davon. Hätte es auch genauso gut lassen können.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von rosa2010 11.02.11 - 09:26 Uhr

Wieso?

Beitrag von teresa72 11.02.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

ja, ich habe letzte Woche ein NT Diagnostik gemacht. Die Untersuchung dauert etwas laenger, es sind hochauflösende US Bilder zu sehen, was sehr interessant und schön war. Dann wird dir Blut abgenommen und am nächsten Tag hatte ich auch schon die Ergebnisse, die uns etwas verunsichert haben.
Daher würde ich den Test nur noch den Eltern raten, die sich vorher schon Gedanken machen, was sie im Falle einer Hohen Wahrscheinlichkeit für z.B. Downsyndrom machen würden. Der Test gibt nur eine Wahrscheinlichkeit an, keine Diagnose, dafür musst du dann noch eine Chorionzottenbiopsie oder Fruchtwasseruntersuchung machen. Lass dich vorher gut beraten.

Beitrag von natascha88 11.02.11 - 09:37 Uhr

Hallo!

Bei der 1. SS hab ich die Nackenfalte und Blut auch messen bzw. untersuchen lassen - hat 190€ gekostet und ich wusste dann, das das berechnete Gesamtrisko irgendwo bei 1:1200 liegt...
Jetzt, bei der 2.SS hab ich es nicht machen lassen, nur das normale First-Trimester-Sreening mit Ultraschall. Unser Arzt hat trotzdem die Nackenfalte gemessen, kostenlos. Und wir haben einen Befund bekommen, wo alle Werte (Größe und so) drinstehen und 6 Bilder drauf sind (eins davon in 3D)

Ich fand toll, das da mal so richtig ausführlich Ultraschall gemacht wird, geschaut wird ob Nieren, Herz, Gehirn und alles normal entwickelt ist, ob die Nabelschnur 3 Gefäße hat und so weiter.
Sonst wird ja meistens nur kurz geschaut, ob alles zeitgerecht entwickelt ist und genug Fruchtwasser vorhanden ist.

Also viel Spass bei der Untersuchung!

Liebe Grüße,
Natascha mit Lukas (22 Monate) und Krpmel (17+1)