17 Monate...er läuft nicht?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sprentz 11.02.11 - 09:22 Uhr

Hallo,

Mein Sohn Ti wird am 24ten Februar 17 Monate alt, und er läuft immer noch nicht.

Er krabbelt wie ein Weltmeister, er klettert wie Messner aber Laufen nee das will er nicht.

Mir war das eigentlich egal, dachte immer das kommt wenn der richtige Zeitpunkt da ist, aber jetzt muss ich mir doch dauernd anhören: Was der läuft noch nicht???????

Da zweifel ich dann doch:-(

Wie ist es bei euch, und bis wann hat er denn Zeit dass es noch im Rahmen ist:-)

LG Jess mit Tim

Beitrag von reneundsandra 11.02.11 - 09:26 Uhr

;-)Nich verzweifeln hab mit auch schon nen Kopf gemacht unser ist heut 16 Monate alt:-)er steht auf bleibt alleine stehen macht vielleicht 2 Schritte das wars und das schon seit Wochen ich denke er braucht halt länger wie andere;-)keine Sorge bei uns geht es dann von heut auf Morgen.
lg reneundsandra+Kinder

Beitrag von diana1101 11.02.11 - 09:29 Uhr

Hi Jess,

lass die Leute reden. Du kannst deinen Sohn nicht zum laufen zwingen.

Meine Tochter ist wird am 22.2. 21 Monate alt und kann es auch noch nicht.

Am Montag hat sie angefangen vermehrt zu laufen, an einer Hand, aber auch nur solange sie will. Hat Madamé keine Lust, dann lässt sie es eben wieder.
Sie ist am Dienstag auch mal alleine durch die Küche gelaufen. Seitdem nicht mehr.

Ich lasse die Leute reden... meinem Kind geht es gut, sie wächst und gedeiht und ist gesund.. was will man mehr?!

Auch für Tim kommt die Zeit.
Und dann wird es bei unseren Kindern so aussehen, als ob sie nie etwas anderes gemacht hätten!

Lass dich drücken.

LG Diana

Beitrag von sprentz 11.02.11 - 09:37 Uhr

Danke ihr seid so lieb:-)))

Beitrag von sabrinimaus 11.02.11 - 09:43 Uhr

Hallo Jess,

ich habe letztens mit der Physiotherapeutin meiner Tochter über das Laufen lernen gesprochen. Sie meinte, dass bis 18 Monate etwa die Hälfte aller Kinder laufen können und eben die andere Hälfte es erst danach lernt!
Ich kannt vorher den Zeitrahmen bis 18 Monate. Da hat sie abgewunken und gemeint, dass es auch später sein kann, dass die Kleinen das Laufen lernen!

LG Sabrina mit Viktor (4) und Rosalie (12M)

Beitrag von marie170306 11.02.11 - 09:47 Uhr

hall jess
mach dir kein kopf. meine tochter ist damals auch erst mit 18monaten gelaufen. und ganz ehrlich, war ich froh darüber. denn sie war gleich viel sicherer und ist nicht ständig gekugelt.
hab etwas geduld. und weisst du was, sobald tim dann geht und dir alles ausraumt, wirst du dir ab und zu wünschen, dass er noch etwas krabbeln würde. :-)
lg nicole

Beitrag von sprentz 11.02.11 - 09:53 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten, jetzt geht es mir dann aber besser:-))

Beitrag von schnuffel0101 11.02.11 - 10:33 Uhr

Unser Christopher wird am Montag 16 Monate. Seit ca. 2 Wochen läuft er ab und zu mal 2-3 Schritte, das war es dann aber auch. Mein Mann ist auch immer dran, er müsse doch schon laufen können. Aber mein Grosser war 18 Monate, als er frei gelaufen ist.
Hast Du das schon mal beim KiA angesprochen? Ich hab das gemacht neulich und die Ärztin meinte, solange er von alleine aufstehen und an Gegenständen entlang laufen würde, wäre alles noch ok. Wenn das natürlich nicht ist, muss was unternommen werden. Das macht unser auch wie ein Weltmeister, also noch kein Grund, sich grossartig Gedanken zu machen. Lass Dich von den anderen nicht unter Druck setzen.
Mein Schwager z.B. ist auch schon mit 9 Monaten gelaufen, sein Sohn ist jetzt 14 Monate und läuft auch noch nicht. Also Du siehst, es gibt immer Unterschiede.

Beitrag von duck77 11.02.11 - 13:10 Uhr

Ich kann Dir nur raten, stelle Deine Ohren auf Durchzug und lass die Leute reden. Meine Tochter ist auch erst mit 16,5 Monaten gelaufen und was hab ich mir nicht alles anhören müssen, vor allem von meiner Oma. Die ist mir ständig in den Ohren gelegen, ich solle zum Arzt gehen, blablabla. Und dann war ich mal wg. einer Erkältung und hab's angesprochen - alles normal war damals die Antwort. Das hat auch nix geholfen. Bis heute muss ich mir anhören, was für eine faule Nudel meine Tochter doch ist. Dabei läuft sie inzwischen natürlich hervorragend. Schlimm war, dass die zwei Jungs von meiner SChwester schon mit 1 Jahr gelaufen sind und da wurde dann natürlich immer verglichen.

LG
Yvonne mit Eleonora (2 Jahre) und Quirin (5,5 Monate)

Beitrag von inkaberit 11.02.11 - 21:18 Uhr

Hallo Jess,

mein Sohn (jetzt 2,5 Jahre) lief erst mit 17,5 Monaten.....ich hab' auch gezweifelt und oft gedacht das er es nie lernt ;-)

Er hat auch erst sehr spät angefangen zu Robben und zu Krabbeln, dafür sprach er früh und viel (jetzt auch noch #augen).

Ich weiß, es ist nicht leicht, aber da hilft wohl nur Geduld zu haben #liebdrueck

Liebe Grüße

Inka