Mein Geduldsfaden ist mittlerweile wirklich "porös"!!*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jora-jolanda 11.02.11 - 10:04 Uhr

Hallo Mädels,

lange Zeit konnte ich es nicht nachvollziehen, wenn hier Einträge ins Forum gestellt wurden von wegen "wie kann ich Wehen anregen" usw....


Da wusste ich aber auch nicht, das die Hormone komplett durchdrehen, sobald man über dem ET ist. Mein Verstand sagt mir, dass es nicht auf 3 Tage ankommt, aber der Rest meines Körpers will einfach nur noch dieses Kind in den Armen halten #schmoll

Gestern abend habe ich wundervolle Wehen bekommen, sonst hatte sich das bei mir auf den Oberbauch beschränkt und gestern zog es dann ganz großartig (ich bin mittlerweile übrigens schmerzgeil) vom unteren Rücken nach vorne in den Unterbauch und ich war sicher: ES IST SOWEIT!!
Die ganze Nacht über hat es immer wieder gezogen und jetzt ist wieder alles weg (bis auf den Druck nach unten und dem Gefühl auf Toilette zu müssen).
Man, warum geht es denn immer hin und her????
Manche Frauen bekommen erst am Tag der Geburt das erste mal Wehen und ich habe das seit mittlerweile 3(!!!) Monaten.
Erst bangen wir darum, dass es kein Frühchen wird und mittlerweile darum, dass es überhaupt irgendwann rauskommt....:-[

Wie gehts euch denn damit?

Sorry für das #bla aber das kann man wirklich nur nachvollziehen, wenn man gerade in selbiger Situation ist...

Jora ET+3

Beitrag von sarah2706 11.02.11 - 10:10 Uhr

Ich hab zwar noch drei Wochen bis zum ET, aber ich kann mir das irgendwie vorstellen.
Der Geduldsfaden wird jetzt schon dünner bei mir. Mir gehts zwar insgesamt gut, habe bis auf Übungswehen noch keine Wehen außer ein schmerzloses nach unten drücken und immer wieder ein stechendes Gefühl im Mumubereich.
Ich wünsch dir, dass die/der Kleine bald das Licht der Welt erblickt und wenn du das Baby dann in den Armen hältst, sind sämtliche Wehwehchen und Geduldsproben vergessen - bestimmt!


#liebdrueck
Viele Grüße Sarah

Beitrag von sindy-sweet 11.02.11 - 10:15 Uhr

*ggg* Ihr sprecht mir aus der Seele!!! *seufz* Ich habe zwar noch 5 Wochen bis ET, aber auch bei mir sind die Senkwehen eingetreten und es zieht und zwackt nur noch. Man fühlt sich unförmig und man hat ständig irgendwo etwas was weh tut... Dann diese Rückenschmerzen das man kaum laufen kann... Die Schuhe kann man sich selber schon kaum noch anziehen (oder an manchen Tagen gar nicht mehr).... *grummel* #schwitz
Habe seit Wochen den ständigen Druck nach unten der mittlerweile schon echt unangenehm ist... Aber ich denke da müssen wir noch durch!!!

Hey, und ihr zwei habt es ja noch ein bissl vor mir geschafft!!!! :-p Also Kopf hoch!!! Die Zeit bekommen wir auch noch rum!!! Was sind die paar Wochen wenn wir auf die letzten Monate zurückblicken???? #sonne

Bleibt tapfer!!! #winke

Lg
Sindy

Beitrag von schnaddel79 11.02.11 - 10:14 Uhr

Hallo Jora!!

Auch wenn dir gerade nicht zum Lachen zumute ist, aber du hast das so süß geschrieben#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl....

Ich kenne das auch schon von meiner 1.SS. Bereits ewig vorher Wehen, Mumu ofenn, Gmh verkürzt, und alle Ärzte meinten: Der kleine Mann kommt mind. 2 Wochen früher. Das ich nicht lache.... Er kam an ET + 3. Habe dann mit dem Wehencocktail nachgeholfen. Ich konnte einfach nicht mehr.

Tja und jetzt wird es wohl nicht anders werden. Hatte bis zum 27.01. Prüfungsstreß. Mumu fingerdurchlässig, butterweich, Gmhstark verkürzt, Wehen die also schon Wirkung hatten. Und nu, Wehen sind da, aber es verändert sich nichts mehr... Stell mich auch wieder auf übertragen ein.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bal losgeht.

LG Schnaddel mit Jeremy 6 und Babyboy 39. SSW inside#winke

Beitrag von jora-jolanda 11.02.11 - 11:20 Uhr

Ach, danke für eure lieben Antworten! Von der Familie und Freunden hört man immer nur die gleichen nichtssagenden Durchhalteparolen :"Genieß' doch noch die letzte Zeit", "freu Dich über Deinen Bauch; so nah' wird Dir der Hase nie wieder sein"... wie recht sie haben und ich würde allen das selbe sagen, wenn es MICH nicht betreffen würde...


Schön, dass ihr da seid #liebdrueck ich bin so widerlich sentimental #schmoll

Beitrag von magdalene84 11.02.11 - 17:05 Uhr

Na du,

ich kann dich so gut verstehen, sitze hier mit der gleichen Situation, hatte am Montag ET und hier tut sich gar nix!

Wirklich wie bei dir: Gestern abend super tolle Wehen bekommen, stundenlang, plötzlich sind sie wieder weg und auf dem CTG bei meiner Hebamme heute früh: eine!! Unglaublich!

Ich werd auch echt ungeduldig langsam, mein Freund hat nur noch ne Woche Urlaub, das stresst nochmal zusätzlich, obwohl das dann halt nunmal so ist, kann man nunmal nicht ändern, aber er wird halt auch nervös langsam und ich nehme sowieso alles persönlich gerade, bin total genervt von allem #heul

So, aber jetzt beruhige ich mich wieder und warte einfach weiter, was anderes kann man eh nicht machen, bei mir hat zumindest weder Sex, noch Treppen steigen, spazieren gehen, heißes Bad nehmen was gebracht. Und das seit bemerkenswerten 5 Tagen..

Ich drück dir die Daumen, dass es bald losgeht bei dir!

UNd sorry für das Gejammer, das machen wirklich die Horrormone #schein