Frage an Frauen mit Schwangerschaftsstreifen ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mai75 11.02.11 - 10:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
im Moment habe ich das Gefühl, dass mein Bauch rasend schnell wächst - mein Mann meint auch, dass es quasi täglich mehr wird.
Auch wenn ich nicht glaube, dass man die Streifen durch das tägliche cremen/ölen verhindern kann, so mache ich es trotzdem, denn so kann ist ggf. später sagen, ich habe alles gegeben.
Noch ist nichts zu sehen - wann geht das für gewöhnlich los? Ist das bei jeder Frau anders - warscheinlich, oder?
Wie ist das bei Euch - wann kamen die Streifen ???
Danke für Eure Antworten.
Maike

Beitrag von .-.-.- 11.02.11 - 10:20 Uhr

Hallo,

ich hab auch viel und täglich gecremt, geölt, gezupft...und dann, 8 Wochen vor der Geburt, kamen die blöden Streifen. Erst langsam, dann schneller.

Heute sieht man sie kaum noch, sehen aus wie Narben, die Haut ist uneben. Schön ist was anderes ;)
Aber meine Hebi damals und die neue Hebi heute meinten beide, dass man da nicht viel machen kann. Hatte als Kind schon, trotz Normalgewicht und schlanker Figur, an den Oberschenkeln Streifen.

Bin gespannt, ob diesesmal alles ruhig bleibt oder ob noch mehr dazu kommt. Wobei- viel Platz für neue Streifen ist gar nicht mehr :)

Beitrag von didyou 11.02.11 - 10:22 Uhr

Huhu,

bei mir gings so ab der 24. Woche los. Habe auch immer gecremt und mache es noch bis jetzt. Vielleicht hast du aber auch Glück und bekommst gar keine Streifen :-)
Bei mir sind sie zum Glück auch nur minimal und ich hoffe das es so bleibt. Hatte von früher auch schon nen paar, bedingt durch Übergewicht und die sind ziemlich verblasst. Also wenn es mit den neuen Streifen genauso ist dann bin ich zufrieden!

Ganz liebe Grüße

Didyou mit Ben inside, 29. SSW #verliebt

Beitrag von bjerla 11.02.11 - 10:24 Uhr

Ich hatte 4 winzig kleine Streifen schon in der 18.ssw. Dann kamne Weile gar nichts und irgendwann gings dann los. Naja, was solls. Stört mich jetzt auch nicht mehr. Ändern kann man es nicht.

LG B. (6.ssw)

Beitrag von thyme 11.02.11 - 10:25 Uhr

Drei Wochen vor der Geburt.

Beitrag von beany83 11.02.11 - 10:26 Uhr

hallo

ich hab auch in der pupertät schon streifen an den oberschenkeln bekommen trotz schlanker figur..

ich hab wie blöd gecremt geölt usw usw bei mir kamen sie auch ca 6 wochen vor geburt ich hatte auch nen riesen bauch ^^

aber wie die vorrednerin schon sagte sie werden mit der zeit ganz hell und sehen aus wie narben (sind es ja eigentlich auch) aber man kann nix machen ist einfach veranlagung.bikini werd ich wohl nicht mehr anziehen eher tankini#schmoll aber wennman das kleine menschlein sieht weiß man wofür

alles gut dir noch

Beitrag von nici20285 11.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo

also bei meiner ersten geburt kamen sie eine woche vor entbindung. aber zum glück dsnn nicht mehr so dolle. leider sieht man sie nun in der 2 ss daher sehr zweitig und doll....und es werden sich emhr werden. leider. hoffe nur des nach der entbindung sich des bissel reguliert und man dann nicht so dolle rückstände sieht

Beitrag von herzblatt77 11.02.11 - 10:33 Uhr

Ich habe leider ganz ganz viele Schwangerschaftsstreifen bekommen, als ich mit meinem 1. Sohn schwanger war. Da war ich gerade mal 18 Jahre und war sehr schlank und habe in der Schwangerschaft 20 kilo zugenommen.

Ich hab die überall bekommen, zwar erst sehr spät aber dafür echt überall. Bauch, Brust, Po, Oberschenkel.

Ich habe mich auch eingecremt, aber das einzige was mir wirklich danach geholfen hat, damit die häßlichen Streifen ansehnlicher werden war Creme mit Kakaobutter. So richtig reichhaltig mit viel Vitamin E.

Die Streifen sind bei mir ziemlich schnell verblasst und schmaler geworden. Ganz bekommt man die nicht weg, das ist leider so.

LG

Beitrag von nici20285 11.02.11 - 10:39 Uhr

wo gibt es den so eine coole creme mürde mich freuen wenn man die danach wenigsten nen bissel verbessern kann

Beitrag von herzblatt77 11.02.11 - 13:41 Uhr

Schau mal beim DM Markt. Da gibt es glaub ich eine von Ponds.

oder hier: http://www.sheabutter-naturcreme.de/?gclid=COWYrraPgKcCFUWGDgodB2q5eA

http://www.douglas.de/douglas/productbrand_570334.html?trac=de.05x.sco.001000&et_cid=18&et_lid=34&et_sub=de.05x.sco.001000

Mir hat es besser geholfen als öl und das benutze ich jetzt auch weiter.

LG

Beitrag von julibaby2011 11.02.11 - 10:28 Uhr

Ein Tag nach ET.... sehr, sehr ärgerlich, in den zwei Wochen übertragen hab ich total viele Streifen bekommen...

Beitrag von sweety1988 11.02.11 - 10:36 Uhr

Hallo,

ich habe von Anfang an täglich gecremt, geölt und was es so gibt.
Am morgen des ET fing es an, ich war echt fertig mit den nerven, wegen EINEM streifen (heute lache ich drüber). Ich habe 2 Wochen übertragen und so sah ich dannach auch aus. Nach dem ET in den nächsten 2 Wochen ist alles voll geworden.

Ich denke da kann man nichts gegen machen, entweder es kommt, oder es kommt nicht.

liebe Grüße

Beitrag von sephora 11.02.11 - 10:37 Uhr

In der erste SS hatte ich keine Streifen am Bauch! Es wäre schön, wenn es so bleiben würde ...aber ich glaube nicht, dass ich zweimal solches glück haben werde.-
habe schon sehr oft gehört, dass die Streifen erst am Ende der SS auftreten. manche Frauen reissen sogar erst bei der Geburt.

lg und ölen ist immernoch besser als nicth ölen:-)

Beitrag von svenja.490 11.02.11 - 10:37 Uhr

Hallo!
Ich habe immer ganz viel gecremt, sogar mehrmals täglich, immer wenn Spannung am Bauch war. Und letzte Woche hält mein Mann mir lächelnd einen großen Spiegel unter den Bauch und sagt " Guck mal, wie ein Zebra" - das war ein scheiß Tag.... Jetzt werden sie immer mehr, aber was solls, dann gibt es diesen Sommer eben einen Badeanzug :-)
Viel Glück, dass sie dir erspart bleiben, aber rechne nicht zu fest damit!!
Svenja 35 SSW

Beitrag von winniwindel 11.02.11 - 10:38 Uhr

Also die streifen kann man leider nicht vehindern, da haste recht, aber die Haut wird so extrem beansprucht, sodass sie extrem trocken wird. Ich creme seid ca 4 Monaten 1xtäglich mit öl und 1xtäglich mit Softcreme, trotzddem ist die Haut nochimmer super trocken. Aber ich denke es ist besser als garnichts zu machen.

Ich hatte schon aus frühster jugend Dehnungsstreifen. Jetzt seid 4.-5. Monat ca haben die streifen sich erweitert und noch viiiiele neue sind dazu gekommen. =(
Aber ist nicht schlimm, wenn die kleine endlich da ist, weiß ich wofür die streifen waren. :D#verliebt

Beitrag von hoernchen123 11.02.11 - 10:40 Uhr

Hallo,

beim ersten Kind dachte ich, ich bleibe verschont, da kam bis fast zum Schluss nicht ein Streifen. Habe auch gecremt und geölt. Kein Streifen war zu sehen, selbst dann nicht, wenn ich mit nem Spiegel die Seite vom Bauch angeguckt habe, die ich von oben nicht gut sehen konnte....Und dann kamen die Streifen unter der Geburt. Richtig viele, in dunkelrot. Ich dachte, ich seh nicht recht, als ich meinen Bauch nach der Entbindung sah.

Diesmal ging es mit den Streifen (trotz erneutem Cremen etc.) in der 24.SSW los, inzwischen sehe ich aus, als gehe auf meinem Bauch die Sonne mit lauter Strahlen auf :-[

Aber egal, die Streifen verblassen und es sind halt die Überbleibsel einer Schwangerschaft.

LG

Beitrag von nike1972 11.02.11 - 10:43 Uhr

Also ich hab in der ersten SS relativ häufig gecremt und geölt, aber nicht zweimal am Tag...Die Schwangerschaftsstreifen kamen dann (so ungefähr 4 :-) ) in der 42 Woche :-[
in der zweiten SS hab ich nix gemacht. da kamen dann nochmal 4 - so ungefähr in der 38 Woche.
Ich bin jetzt keine super dünne, aber ich glaube das hat einfach nur mit deiner genetischen Vorbestimmung zu tun - entweder du hast gutes Bindegewebe oder nicht....
Toi, toi, toi!

Beitrag von erbse2011 11.02.11 - 11:49 Uhr

bei mir kam das ganze schon in der 12ten woche, aber lag auch daran zwecks ultra krassen blähbauch UND das angefuttere :-p

Beitrag von aniko777 11.02.11 - 13:53 Uhr

das is leider bei jeder Frau anders... ich habe gecremt was das zeug hält... aber auf einmal war meine Zaubercreme alle.... :-( hab dann mit einer anderer creme weitergecremt ein paar tage später riss meine haut :-( das war ca 2 Wochen vor ET .. sehr ärgerlich ..


lg ich hoffe das es bei dir nicht reisst

Beitrag von vchilde1976 11.02.11 - 22:03 Uhr

Bei mir kamen die Schwangerschaftsstreifen so um SSW 30 herum. Erst waren es nur zartrosa Verfärbungen, die schnell ins Dunkelrötliche gewechselt haben - obwohl ich von Beginn an gecremt habe und abends von meinem Mann eingeölt worden bin. Jetzt verschwinden die Schwangerschaftsstreifen allmählich - ich creme/öle mich immer noch nach dem Duschen/Baden mit der PRodukserie von Rossmann für Schwangere.