Folsäurefrage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ...maikaeferchen... 11.02.11 - 11:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich möchte nächsten Monat die Pille absetzen und frage mich, ob es besser wäre die Folsäure jetzt schon zu nehmen!

Soweit ich weiß, soll man ja anfangen wenn man die Pille abgesetzt hat. Ich bin aber bei meinen anderen Kindern sofort schwanger geworden und weiß jetzt nicht, ob es Sinn macht, eher mit der Einnahme anzufangen.

Ich habe eben auch gelesen, dass die Pille ein Folsäureräuber ist und das man durch die Pille Folsäure viel schlechter aufnehmen kann. Bringt es dann überhaupt was, wenn ich schon damit anfange, wenn ich die Pille noch nehme?

Das Thema ist für mich bei diesem Kind darum so wichtig, da bei uns vor kurzem in der Familie ein Kind mit offenem Bauch und vor längerem ein Kind mit offenem Rücken geboren worden ist, dass hab ich aber erst erfahren.

Nun hab ich irgendwie Angst.

Beitrag von grizu99 11.02.11 - 11:09 Uhr

Meine Frauenärztin hat mir heute erst gesagt, das man 14 tage vor dem 1.Übungszyklus Anfangen soll Folsäure zu nehmen. ;-)

Beitrag von regi1986 11.02.11 - 11:10 Uhr

Also ich habe Anfang des Jahres angefangen Folsäure zu nehmen, und versuche jetzt ab Ende Februar Schwanger zu werden :)

Je nach Quelle wird auch empfohlen schon vorher mit der Folsäure einnahme zu beginnen. Obs stimmt ka...

Viele Grüße Regina

Beitrag von nimdal 11.02.11 - 11:10 Uhr

an deiner Stelle würde ich sowieso mit dem FA reden wenn das in deiner Familie schon öfter vorgekommen ist!

Beitrag von knorkelchen 11.02.11 - 11:14 Uhr

schwierige frage...hmmmm#gruebel

aber ich würde einfach meinen, nimm sie doch schon. zu verlieren in dem sinne hast du nicht.

ich kenne das so, dass man ca 1 monat vorher mit der einnahme beginnen sollte. falls su angst hast, dann verhüte doch erst einmal nach absetzen der pille einen monat mit mondo...(weiß, ist oll...)

dann bist du zumindest auf der sicheren seite und konntest vorsorgen..;-)

#winke

Beitrag von ...maikaeferchen... 11.02.11 - 11:21 Uhr

Danke euch für die Antworten! #liebdrueck

Beitrag von laemmchen2009 11.02.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

also meine FÄ meinte sogar dass eigentlich Frauen die die Pille nehmen auch Folsäure nehmen sollten, da wie du schon geschrieben hast die Pille ein Folsäure Killer ist und somit die Frauen bei Pillen einnahme meist Folsäure Mangel haben.

Also schaden kann es auf gar keinen Fall, ich würde an deiner Stelle auch vorher schon starten damit der Speicher schon gefüllt ist wenn ihr in den 1 ÜZ geht. Zumal wenn du schreibst dass bei euch in der Familie schon offener Rücken vorkam...

Wünsch dir alles Gute #blume

LG
Laemmchen

Beitrag von happymarry 11.02.11 - 12:11 Uhr

hallo!
ich war gestern beim frauenarzt bezüglich kinderwunsch. sie meinte ich sollte ruhig jetzt schon anfangen folsäure zu nehmen. sie hat mir noch blutabgenommen um zu sehen ob mein körper antikörper auf röteln gebildet hat, wenn ja dann setz ich die pille übernächste woche ab :-) hoffe es ist alles gut ansonsten muss ich nochmal eine impfe bekommen und darf erstmal 3 monate nicht schwanger werden :-(

wünsche dir viel glück beim schwanger werden.

lg

Beitrag von jaynrw 11.02.11 - 21:35 Uhr

Meine Frauenärztin sagte mir, dass ich schon im letzten "Pillenzyklus" mit der Folsäure anfangen sollte.