Welche Inliner bei Ödemen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von jill1976 11.02.11 - 11:07 Uhr

Hallo

Meine Überschrift ist ein bisschen doof aber mir ist nichts besseres eingefallen#hicks

Es geht um folgendes:Ich habe Übergewicht und bekomm einfach nichts an Gewicht runter.Ich esse schon nicht zuviel,achte einigermaßen auf das,was ich esse(essse auch gern Salat,Hähnchenbrust und sowas alles),habe meinen Süßigkeitenkonsum stark eingestellt und trotzdem tut sich nichts auf der Waage.Ich krieg echt bald zuviel.Ich glaub alleine durch Ernährungsumstellung schaffe ich nichts abzunehmen:(
Zusätzlich hab ich das Problem,das ich durch mein Asthma schnell aus der Puste bin(das Übergewicht wird auch einen Teil dazu beitragen)und ich
WILL UNBEDINGT dieses Jahr es schaffen mit dem abnehmen.Möchte gern Inliner fahren,hab aber etwas "Schiss" loszurollen,da ich etwas änstlich bin.Ich kann es nicht bzw. trau mich nicht.Wie kann ich das am besten lernen?Und dann hab ich das Problem,das die Dinger ja auch ganz schön drücken(hatte mal welche angezogen)und ich mit Wassereinlagerungen teils zu kämpfen habe in den Beinen(Knöchelgegend).Welche Inliner wären da gut(ich denke,bestimmt welche für Männer oder?)

LG jill

Beitrag von pcp 11.02.11 - 11:59 Uhr

Für Dich als übergewichtige Anfängerin mit Asthma finde ich Inlinen zum Abnehmen überhaupt nicht geeignet.

Warum beginnst Du nicht erstmal mit Nordic Walking?

lg

Beitrag von jill1976 11.02.11 - 15:03 Uhr

Hallo

Ja,hab ich auch schonmal mitgemacht in der Mutter-Kind Kur vor 3 Jahren.Ich finds aber langweilig.....
Hätte sehr Interesse an nem Zumba Kurs doch leider gibts hier sowas nicht in der Nähe;wohnen in einer Kleinstadt,da ist nicht viel los.Ich beweg mich ja sehr gerne,nur komm ich leider schnell aus der Puste:(

LG jill

Beitrag von pcp 11.02.11 - 15:35 Uhr

Das ist natürlich Deine Entscheidung.

Aber an Deiner Stelle fände ich es spricht zuviel gegen Inline-Skating. Aber wieso leihst Du Dir nicht Schuhe aus und läufst mal zur Probe?

lg

Beitrag von arunarima 11.02.11 - 13:21 Uhr

Hallo,

wenn du dich unsicher fühlst, würde ich unbedingt einen Kurs machen! Und bei den Inlinern nicht am Preis sparen und ganz viele Modelle anprobieren.
Vielleicht wäre ja auch skiken was für dich? Google das mal! :-D
Das kann man in Turnschuhen machen. Die Ausrüstung ist etwas teurer, aber die kann man erstmal leihen.
Viel Spaß beim Sporteln!

Beitrag von jill1976 11.02.11 - 15:09 Uhr

Danke,das scheint ja echt Spaß zu machen:) Sieht cool aus.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 11.02.11 - 13:35 Uhr

Liebe Jill,

ich bin kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen, du bist vielleicht für Inlinerfahren nicht wirklich die Richtige. Und dann Asthma...!

Ich denke, mit Schwimmen oder Aquafitness oder -gymnastik bist du am Anfang besser bedient.

Und wegen des Asthmas, Ödemen, was ja immer auf eine schwache Herz-Kreislauf-Leistung hindeuten kann (ich sagte: kann!) und der Tatsache, dass du anscheinend lange keinen (Ausdauer)Sport mehr getrieben hast, würde ich deine Pläne mit einem Arzt besprechen.

Viel Erfolg!
die hinterwäldlerin

Beitrag von jill1976 11.02.11 - 15:10 Uhr

Danke:)

Beitrag von binnurich 11.02.11 - 21:05 Uhr

im Gegensatz zu meinen Vorredner würde ich sagen: tue es, wenn du magst

such dir einen guten Kurs ggf. auch privat einige Stunden
gute Anbieter beraten dich auch bei der Auswahl der passenden Inliner
und für die erste Zeit kannst du sicher mal welche leihen