Bohnen einpflanzen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von katja.philipp 11.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

Julian interessiert sich momentan sehr für Pflanzen, wie die wachsen usw. Damals in der Schule haben wir Bohnen eingepflanzt, die wachsen ja schnell, das würde ich gerne mit ihm machen. Nur: Welche Bohnen nimmt man da? Gibts das spezielle Samen in Tütchen? Und Kressesamen, bekommt man die nur in Gärtnereien oder auch im Supermarkt?

Danke für Tipps!!

Beitrag von simone_2403 11.02.11 - 11:43 Uhr

Hallo

Lidl hat doch jetzt wieder die Ständer mit Saatgut,zumindest bei uns #schein

Wenn du Bohnen nimmst,würd ich die Feuerbohnen nehmen die haben herrliche Blüten http://www.ginsterfarm.ch/Pflanzen/Bohnen/ScarletEmperor6246.jpg oder aber Buschbohnen auch deren Blüte is schön
http://gartenpflanzen.ws/wp-content/uploads/2010/01/buschbohnen-bluete.jpg

Feuerbohne wird recht hoch,also wenn du keinen Platz hast würd ich die Buschbohne nehmen.Buschbohnen hat Lidl Feuerbohnen bin ich mir nicht sicher.

#winke

Beitrag von katja.philipp 11.02.11 - 11:58 Uhr

Super, danke! Was meinst Du mit Platz? Geht ja dann um die Höhe, oder? Julians Zimmer hat einen Zugang zur Dachterrasse, von daher ist die Höhe kein Problem. :-) Oder brauchen die dann große (breite) Töpfe? Ich habs nicht so mit Pflanzen, wie Du merkst... ;-)

Beitrag von simone_2403 11.02.11 - 13:18 Uhr

Feuerbohnen gehen in die Höhe ;-) Buschpflanzen ehr in die Breite ;-) sind aber im Grunde sehr genügsam.

Ich würde nen Topf nehmen mit ca 30 cm Durchmesser,hell stellen.Der Bohne machts auch nichts aus wenn sie mal "vergessen" wird zu wässern.Zuviel wasser lässt sie aber in der Wurzel oftmals vergammeln.

Beitrag von sternchen7778 11.02.11 - 12:04 Uhr

Hallo,

momentan ist es noch ein bissel früh, aber im Frühling werde ich mit meinem Großen wieder Sonnenblumenkerne einpflanzen. Da hatte er die letzten beiden Jahre schon seinen Spaß daran - vorallem daran, dass die ja viel größer werden wie er selbst...

Wg. Samen allgemein: Edeka und Kaufland haben bei uns auch ein Regal mit Blumen- und Gemüsesamen. Ist bei Euch vielleicht mal eine Frage wert.

LG, #stern

Beitrag von katja.philipp 11.02.11 - 12:07 Uhr

Stimmt, an Sonnenblumen habe ich gar nicht gedacht. Super Idee! Kann man die gut im Topf ziehen und dann in den Garten setzen? Garten ist bei uns nämlich noch in der Mache, das dauert...

Beitrag von sternchen7778 11.02.11 - 13:11 Uhr

Hallo,

ja, die wachsen gut in kleinen Töpfen an und können dann ungepflanzt werden. Mangels Garten hab ich sie dann einfach in größeren Töpfen. In den kleinen Töpfen hab' ich 3-4 Kerne, um erstmal warten zu können, welche wirklich anwachsen.

LG!

Beitrag von gussymaus 11.02.11 - 14:40 Uhr

ja, das gibt es allesi n tüten zu kaufen, im baumarkt oder größerem supermarkt mit gartenabteilung, manchmal auch beim gemüse als einzelnes regal. da kannst du dir nahezu alles kaufen.

die trockenen bohnen aus dem gemüseregal keimem aber oftmals auch. also wenn du die eh da hst kannst du es auch mit denen probieren. man kann sie auch auf nasse watte legen, dann kann man sehen wie der keim raus-kommt...

später kannst du sie dann auch umsetzen. drau0ßen tut sich unter 10° nicht viel, also müsstest du schon noch erst den topf nehmen.

lass dich doch mal vom sattgutständer inspirieren, auf den rückseiten der tüten steht auch wie groß das zeug wird, ganz städter-freundlich ;-) also da baraucht man wirklich kein fachwissen für! das bekommt ihr hin!

Beitrag von katja.philipp 11.02.11 - 14:42 Uhr

Danke für die ganzen Tipps. Werde nachher mal schauen, was der Supermarkt so hergibt.
Seit kurzem sind wir ja keine Städter mehr, sondern Landeier, aber das ganze Wissen müssen wir uns erst noch aneignen. :-D

Beitrag von gussymaus 14.02.11 - 11:55 Uhr

sowas hab ich mir schon gedacht ;-)

ich bin damit groß geworden, fand es eher erstaunlioch was man alles kaufen kann (und nicht selber pflanzen muss) aber ich kann mich auch in die andere situation reinversetzen :-D wie gesagt: auf den tüten steht an sich alles drauf... (ich hab mich immer gefragt warum man das alles draufschreibt, weil das ja selbstverständlich für mich war ;-))

wenn du was später rauspfanzen willst ist es übrigens sehr praktisch in eierkartons auszusähen, die kannst du dann auseinanderreißen (wenn sie vom gißwasser ganz nass sind) und komplrtt einplfanzen, dann leiden die kleinen wurzeln nicht so wie wenn man es aus einem großen topf rausnimmt und auseinanderpulen muss...

Beitrag von katja.philipp 14.02.11 - 12:11 Uhr

Hi hi, das ist ja süß, dass Du Dich über die Tüten-Infos gewundert hast. Ich habs echt nicht so mit Garten und Pflanzen, mache das jetzt nur für meinen kleinen Stinker. :-)

Das mit den Eierkartons ist ein super Tipp, aber ich muss noch mal blöd fragen. Setze ich die Kartonstücke in die Erde in den Topf? Oder gebe ich in die Eierkartons Erde? Nee, oder? Denn bis das raus in den Garten kann (der ja noch nicht existiert), dauert es noch ein Weilchen, bis dahin werden die Eierkartons ja zu klein sein. #kratz

Bisschen peinlich ist mir das schon, dass ich solche Fragen stellen muss.

Beitrag von gussymaus 20.02.11 - 15:08 Uhr

ich fand es eher erstaunlich, dass man erbsten auch in tüten eingefroren kaufen kann zum essen.. ich weiß nicht anders als dass mama geschimpft hat wenn wir die alle roh weggenascht hatten und sie keine mehr zum einmachen pflücken konnte #schein

das mit den eierkartons nochmal in ausführlich:

ich nehme eine eierschachtel (kannst den deckel vorher abreißen, den brauchst du normal nicht, höchstens zum transport... aber ich lass das ja da wo es ist..) dann fülle ich in die eier-kuhlen schöne weiche erde.
da hinein kommen die samen. bei us meist kürbis, zucchini oder sowas... dann das ganz schön gießen, gerade so, dass es nicht schwimmt, aber immer feucht halten! und das ganze auf die warme fensterbank... in der küche oder wo du magst... wir ahtten sie auch schon im kinderzimmer, da wird am besten drauf aufgepasst ob was wächst ;-)

wenn die pflänzchen dann zu groß für die eierpappe werden, also schon ein paar cm groß sind und einige dicke blätter bekommen, und man mit dem gießen kaum mehr nachkommt, gieße ich sie einmal etwas zu viel, damit die eierpappe schön weich wird, und breche sie dnan nach einem kleinen moment einwrkzeit auseinander. dann kommen die pflänzchen mit ihrem eier-karton-top draußen in den garten. bis die pflänzchen wirklich aus ihrem nest rausgewachsen sind ist es meist warm genug fürs freiland.

und ja: die eierkarton-stückchen kannst du mit einpflanzen, die vergammeln ruk zuck wenn sie rundherum nass sind! deswegen sollst du ja nicht zu viel vorher gießen, dann werden sie matschig #aha so brauchst du die kleinen empfindlcihen wurzeln der pflanze nciht beschädigen (passiert sonst leicht beim umpflanzen) die eier-kuhlen bedeckst du nahezu vollständig mit erde im garten, dann findest du die nach der gemüseernte beim jäten höchstens noch in mini-fetzchen wieder... ist reines papier, also darf das in den garten!

peinlich finde ich das keineswegs... wenn man nciht damit aufgewachsen ist sind es halt böhmische dörfer... hättest mich mal sehen sollen wie ich das erste mal ne U-bahn gesehen hab... ich hatte angst zwischen zug und bahnsteig zu fallen und wollte nicht einsteigen... mit 10!!! (nicht mit 2 #hicks) also ich finde sowas braucht einem nicht peinlich zu sein...

die bohnen wirst dui aber wohl in einen größeren topf pflanzen und aus dem topf ernten müssen... die wachsen ja recht schnell... kürbis und zucchini brauchen aber länger, sodass unsere vegetationsperiode hier immer recht kurz ist um was anständiges zu ernten... die brauchen die 2monate auf der fensterbank schon, und die halten sie im eierkarton gut aus. wenns sehr kalt ist lass ich sie auch nen dritten monat ion der küche... passt meist auch noch...

bohnen, erbsen möhren usw kann man ur schlecht umpflanzen, das mögen die nicht besonders. aber bohnen kann man auch spät noch im garten sähen, ohne sie vorzuziehen. aber wenn du nen ca 500ml blumentopf und gute erde hast kannst du auch im wohnzimmer ernten... mein opa (der städter der familie) hatte sie im 4.stock auf dem balkon... und kartoffeln im maurerkübel... also: geht alles... der kam auch vom dorf und wollte nicht ohne eigenes gemüse... außerdem stammte der aus der zeit vor frosta ;-)