Atmungsprobleme, was kann das sein (18 SSW) kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lena1a 11.02.11 - 11:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage und zwar habe ich seit ein paar tagen, das gefühl, dass ich falsch atme bzw. irgendwie flach, schwer nzu beschreiben...einfach als ob ich beim normaln atmen nicht genug sauerstoff bekomme.

Ich bin erst in der 18 ssw. also am bauch kann es ja nicht liegen.
Jetzt mache ich mir gedanken was es sein könnte und ob es fürs baby irgendwelche folgen haben kann, z.bsp sauerstoffunterversorgung.

kann mir einer da helfen? kennt das jemand? mein fa ist heute nicht da, habe da heute angerufen.

LG Lena

Beitrag von leechen1986 11.02.11 - 11:43 Uhr

das habe viele schwangere. das liegt daran, dass alle organe durch die gebärmutter nach oben gedruckt werden.#winke

Beitrag von chris1179 11.02.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

auch wenn das Baby in diesem Stadium noch sehr klein ist, so werden durch die wachsende Gebärmutter auch die Organe nach oben gedrückt, d. h. es kann durchaus sein, dass Du das Gefühl hast, weniger Luft zu bekommen.

Bei mir hat es auch ungefähr zu dem Zeitpunkt angefangen, dass ich immer mal wieder zwischendurch das Gefühl habe, so richtig Luft holen zu müssen und recht schnell außer Puste bin.

Hast Du diese Probleme in jeder Position? Bei mir war es besonders schlimm, wenn ich flach auf dem Rücken lag. Seit ich mein Stillkissen zum Schlafen benutze und den Kopf etwas höher lege, geht es besser mit dem Atmen.

Ansonsten, wenn es nicht besser wird und Du Dir wirklich unsicher bist, geh zum Arzt und lass mal nachsehen. Dann bist Du beruhigt.

Lg Christina + Krümelchen (26+2)

Beitrag von himbeerstein 11.02.11 - 11:55 Uhr

Ich hatte das auch und es ging bis heute nicht weg. Manchmal ist es so schlimm dass ich denke ich ersticke gleich, dann gehe ich nach draußen oder mache alle Fenster auf, gehe oder stehe und denke "ja, ja... schönste Zeit in deinem Leben!" #winke

Beitrag von lena1a 11.02.11 - 12:03 Uhr

ok jetzt bin ich etwas beruhigter, danke euch! nach dem essen ist es auch oft schlimmer, vielleicht verschiebt sich ja echt gerade alles( hatte grad einen wachstumsschub, da alles gezogen hat und das baby plötzlich viel kräftiger tritt) andererseits macht es mir angst, wies soll es dann werden wenn der bauch wirklich groß ist #zitter

lg lena

Beitrag von fibelo 11.02.11 - 12:42 Uhr

Hi Lena,

das hatte ich schon von der fünften Woche an, das liegt an der vermehrten Blutzirkulation im Körper und ist kein Grund zur Besorgnis...

Viele Grüße
Anni