verwirrt - atopisches Exanthem-Metronidazol-Salbe-Rosazea????

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von missypepermint 11.02.11 - 11:57 Uhr

Hallo,

suche Leute die Erfahrungen haben - oder denen es genau so geht....

Ich war heute beim Hautarzt - und bin mit einem Rezept für eine Metronidazol-Salbe und der Diagnose atopisches Exanthem raus....

Leider hatte der gute Mann kaum Zeit mir dazu mehr zu erzählen.... Habe mich also an den Laptop geschmissen und Onkel Google befragt...

Jetzt bin ich noch viel ratloser als vorher - und noch dazu etwas niedergeschlagen....

Ach, ja... hin zum Doc bin ich, weil ich seit gut 2 Wochen eine gerötete Nase habe und auch die Wangen, neben der Nase rot sind... Seit ein paar Tagen sind die Wangen dazu noch trocken, schuppig, spannen.... :(

atopisches Exanthem wurde überall im Netz mit Neurodermitis in Verbindung gebracht... Und die blöde Salbe - dazu habe ich alles in Verbindung mit Rosazea (?) nur gefunden... :( Allerdings wurde diese Diagnose lt. Arzt nicht gestellt.....

Kennt das jemand? Hat jemand Erfahrungswerte???

Bin für alles dankbar!

LG
Missy