brauche dringend hilfe...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tina2711 11.02.11 - 12:01 Uhr

ich brauche da mal eure Hilfe…

Ich bin seit fast sechs Monaten mit meinem besten Freund zusammen,.
Er hat sich vor einem guten Jahr von seiner Frau und Sohn (fast zwei) getrennt. Es war alles toll, die Zeit ist erfüllt, wir haben die selben Interessen, führen gute Gespräche, haben fantastischen Sex (so wie er sagt, war es für ihn auch bisher noch nie so).
Nun kommt es in letzter Zeit zu Unstimmigkeiten. Angeblich verhalte ich mich wie ein Arschloch, rühre in alten Dingen rum, usw.
Das ist aber nicht so. eine Freundin hat dies einmal mitbekommen und nur gefragt, was hat er.
Ich bekomme aber keine Antworten auf die frage was los ist, "nur du weißt es schon, willst du mich verar…., dass du nicht weiß, was los ist"

Seine Ex hatte ihm ein Ultimatum bis Heilig Abend gestellt, sie oder ich. Wenn ich, würde sie gehen. Aber es passiert nichts. Ich habe mich einmal getraut zu fragen, was seine Antwort sei, aber er sagte nur, dass er ihr noch nichts gesagt habe. Ich denke, er will seinen Sohn nicht verlieren, fühlt sich ihr gegenüber verantwortlich, sie ist krank, seine Eltern liegen ihm in den Ohren, er soll sie nicht im Stich lassen. Aber wenn er sich trennt, gibt es doch auch Konsequenzen, oder nicht!?
Er ist jeden Abend bei seinem Sohn, ins Bett bringen usw. Einerseits finde ich es gut, andererseits denke ich, ist es keine klare Regelung.
Ich bin selber auch getrennt, habe zwei Kinder, mit welchen er sehr gut klarkommt, weiß dass es nur mit klaren Regeln geht. Dann tut es es aber auch. Er unternimmt nichts, lässt sich von ihr alles vorschreiben und gefallen. Er darf seinen Sohn nicht alleine mitnehmen nur bei ihr sehen. Nichts mit ihm alleine unternehmen, nur wenn sie dabei ist. Aber durch seine ständige Anwesenheit, macht seine Ex sich ja auch nur berechtigt, immer wieder Hoffnungen. Sonntags ist er in letzter Zeit eigentlich immer bei ihnen und ich verbringe die Zeit allein. Da er selbstständig ist, ist er auch abends spät zuhause. Sie arbeitet im Betrieb mit…
Ich habe keine Lust mehr die zweite Geige zu spielen.

Wie bekomme ich eine Antwort?
mache mich selten, nach dem Motto: willst du gelten, mach dich selten ... mache mein Ding. Melde mich kaum usw. Er kommt auf mich zu. Hilft mir wo er kann, im Garten im tägl. Leben, erzählt von Problemen, Dingen in der Firma usw., sagt mir,dass er mich liebt. Seine Familie mag mich und wollte mich schon immer an seiner Seite sehen.

Will ihn nicht erdrücken und mit einem Ultimatum in die Ecke drängen, aber ich brauche für mich eine Antwort. Sobald ich nur in die Richtung frage, fängt er an, an mir Fehler zu suchen und macht mir alles zum Vorwurf. Wieso schießt er so um sich?
Ich bin ansonsten sehr glücklich mit ihm!

Seine Lieder sind zurzeit „Hilf mir“ von Ich + Ich und „Halt dich an mir fest“ von Revolverheld. Wieso spricht er nicht??? Er gibt mir keine Antwort, wieso ihn diese Lieder so traurig stimmen, bedrücken!?
es ist gleich, was ich zurzeit mache (vorgestern z. b. das neue Album von phil collins geschenkt), ich bekomme kein (positives) feedback.

Ich will ihn ganz!


was soll ich machen???wie bekomme ich ihn endlich ganz???
ist er so zerissen? ist er so ko?
ist es die anstehende betriebsübernahme?

gehe kaputt.

habe angst ihn, dann auch als besten freund für immer zu verlieren #schmoll. er war immer für mich da.
tina

Beitrag von gh1954 11.02.11 - 12:24 Uhr

>>>du weißt es schon, willst du mich verar…., dass du nicht weiß, was los ist"<<<

Wenn ich das schon höre....#augen

Du würdest nicht fragen, wenn du wüsstest, was los wäre.

Vielleicht kommt er nicht damit zurecht, dass aus seiner besten Freundin eine fordernde Partnerin geworden ist.

Ich würde auf Distanz gesehen. Es ist gut und richtig, dass er sich so um seinen Kind kümmert, aber er verbringt ja mehr Zeit bei seiner Frau als bei dir. Ich würde auf geklärte Verhältnisse warten.

Beitrag von mauseannie 11.02.11 - 12:29 Uhr

Sag ihm, er soll seine Ehe aussortieren (wie auch immer) und sich DANACH ggf. wieder bei Dir melden.
Das was Du da gerade hast, ist keine Partnerschaft. Das ist "sei fuer mich da, wenn ich ne Stuetze brauche, aber stell ja keine Forderungen". Da waere ich persoenlich mir zu schade fuer. Tu Dir (und Deinen Kindern) so ein Affentheater bitte nicht an.

Beitrag von redrose123 11.02.11 - 12:31 Uhr

Da gibts wohl nur eines, sie oder du oder? Er soll sich wenns wegen dem Umgang ist einen Anwalt nehmen und sich die Umgangsregelungen ausmachen, er hat das Recht wie du weisst....

Beitrag von milka700 11.02.11 - 14:50 Uhr

"was soll ich machen???wie bekomme ich ihn endlich ganz??? "

Vom Regen in die Traufe. Der Typ sollte Single werden und mal allein wohnen und Luft holen.

Beitrag von sonntagsmalerin 11.02.11 - 19:15 Uhr

Bitte ihn um ein Gespräch. Nicht so zwischen Tür und Angel, und ohne irgendwelche Ausreden oder nichtssagenden kurzen Sätzen.
Macht einen "Termin" aus, ganz in Ruhe, und redet miteinander. Wenn er es ernst mit dir meint und ihr wirklich ein Paar werden wollt, solltet ihr dazu imstande sein, ein vertrauensvolles Gespräch miteinander zu führen. Das ist ja auch eine Grundlage für eine funktionierende Beziehung.