Zurück vom FA und er ist unzufrieden...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von solania85 11.02.11 - 12:20 Uhr

Hallo ihr lieben,

gestern schrieb ich ja, dass ich ein ungutes Gefühl hab und ich so Angst vor dem heutigen Termin habe. eigentlich wär diesmal kein US drangewesen, aber ich bat um einen, den ich auch bekam.

Naja erstmal fings an damit, dass ich Eiweiß im Urin hab- er meinte ok, abwarten was nächstes mal passiert. Naja, dann Wiegen.... ich hab schon wieder abgenommen.
Habe jetzt sei anfang November 8,5 kg abgenommen. Er meinte dass wäre nicht so gut. Dem Kind gehts super, ist gewachsen, strampelt, er meint aber ich müsse jetzt zunehmen.

Hab schon mein Leben lang mit Übergewicht zu kämpfen und eignetlich ist für mich jedes kilo das purzelt toll- aber eben gerade nicht. Ich esse mehr wie sonst, und trinke auch viel Saft und auch mal sprite/fanta. und trotzdem nehm ich so ab.

Bin total gefrustet :(

Naja, das musste mal raus.

LG Solania ab morgen 18.SSW

Beitrag von jwoj 11.02.11 - 12:22 Uhr

Sind bei dir denn mal die Schilddrüsenwerte abgenommen worden?
Hatte das gleiche Problem in der ersten Schwangerschaft und letztendlich stellte sich heraus, dass ich an einer Schilddrüsenüberfunktion - ausgelöst durch die Hormonumstellung - litt, die behandelt werden musste.
Wenn du stetig abnimmst ohne Grund, sollte das ein Grund für deinen FA sein, ein vollständiges Blutbild mit Hormonanalyse machen zu lassen oder dich zumindest an einen Endikrinologen zu überweisen, der das macht.

Beitrag von solania85 11.02.11 - 12:24 Uhr

bin beim hausarzt wegen einer unterfunktion in behandlung. da war anfang Januar alles absolut ok von den Blutwerten her :/

Beitrag von jwoj 11.02.11 - 12:36 Uhr

Du solltest unbedingt zu einem Spezialisten. Hausärzte kennen sich da leider nur sehr wenig aus! Die nehmen Referenzbereiche bis 4,0 als normal hin, was eben nicht mehr normal ist und schon lange nicht mehr als normal gilt unter Spezialisten.
Außerdem ist es extrem wichtig, dass der Zustand deiner Schilddrüse geprüft wird. Es bringt nichts nur den TSH-Wert über Medikation zu therapieren, wenn nicht herausgefunden wird, was du überhaupt für ein Problem hast.
SD-Problem werden leider immer noch viel zu häufig nicht ernst genug genommen.
Oftmals geht eine SD-Erkrankung auch mit einer Nebennierenrindenerkrankung einher, die dafür sorgt, dass man so abnimmt.

Also, wie gesagt, bitte zum Spezialisten.

Grüße!#winke

Beitrag von kitti27 11.02.11 - 12:25 Uhr

Hm komisch! Owbohl Du gut isst, nimmste ab? Dann geh jeden Tag zu Mc Donalds ;-) Spass!!!!
Aber hauptsache Deinem Baby gehts gut! Hab gerad schon schlimmeres gedacht, als ich die Überschrift las!

Lg
Kitti, 17. SSW

Beitrag von evelina89 11.02.11 - 12:28 Uhr

hallo:-)

also erst mal mach dir nicht so viele gedanken... ich versteh dich:-)
habe die ersten 4 monate auch ganz schön abgenommen da hab ich mir auch total sorgen gemacht... aber glaub mir es wird auch bei dir anfangen mit den gelüssten... da haste ganz schnell mehr auf die rippen als du brauchst... habe auch in den letzten 4 monaten 15 kg zu genommen#zitter naja wie gesagt es wird alles gut laufen:-)#klee

lg evelina+boy unterm #herzlich

Beitrag von sandy5681 11.02.11 - 12:40 Uhr

Hallo Solania,

ich habe in meiner Schwangerschaft mit 89 kg gestartet, hab dann bis auf 82 kg abgenommen, meine SD war auch in ordnung und mein Gyn meinte solange es dem Kind gut geht soll ich mich nicht verrückt machen.
Habe auch viel süß gegessen und mich fast nur von Caprisonne in großen Mengen trinktechnisch ernährt :-D.
Dann zu Ende hin, sind dann die Kilos langsam gekommen und hatte dann bei der Geburt 94,4 kg drauf.
Und mein kleiner der anfangs zu leicht war hatte ein ganz normales Geburtsgewicht (3260gr.).

Also Kopf hoch, du nimmst sicher noch was zu.

lg Sandy #winke