Wassereinlagerung seit gestern, FA sagt Kh :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ignisessen 11.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis !#winke

Heute hatte ich meinen wöchtentlichen FABesuch. Sind ja nur noch 11 Tage bis ET. Seit gestern hab ich auf einmal Wassereinschüsse in Füßen und Händen und ich schwitze dazu auch noch ordentlich.#schwitz
Ich passe kaum noch in meinen Schuhe und meinen Ring krieg ich schon gar nicht mehr ab. Natürlich hab ich dann meinem FA gesagt, was ich für Beschwerden habe. Ist auch erst seit kurzem so, sonst war eigentlich immer alles gut auszuhalten. Wir sind ja nicht krank.#schein
Naja, er sagte dann, wenn es sich nicht bessert, dass ich dann ins KH gehen sollte und einleiten solle. #schmoll Darüber bin ich eigentlich gar nicht begeistert, weil ich bei meiner ersten Tochter an denn Wehentropf musste und man gleich von Null auf Hundert mit denn Wehen anfängt.#schock Jetzt weiß ich natürlich nicht was ich machen soll. Ich wollte, da es ja auch die letzte SS ist, eigentlich mal selbst erleben, was passiert, ob die Fruchtblase platzt oder mit Wehen anfängt.

Jemand hier der so eine Situation auch schon hatte ?

Bin grad bisschen traurig.

Lg ignisessen 38+3


Beitrag von estherb 11.02.11 - 13:28 Uhr

Hallo,

ein Stück weit sind nochmalige Wassereinlagerungen am Schluss ja völlig normal. Ich hab seit vorgestern auch plötzlich welche in den Beinen bekommen, kann Abdrücke sehen, Schwellungen und hab auch innerhalb eines Tages plötzlich ein Kilo mehr auf die Waage gebracht. Ich fand das aber nicht ungewöhnlich, hatte ich in der ersten SS auch. Meinen Ring hab ich schon vor Monaten abgenommen. Ich bin jetzt 35+2, aber mein Baby will wohl auch eher raus...

Die Wassereinlagerungen sind dann problematisch, wenn andere Risikowerte hinzukommen: Eisweiß im Urin, erhöhter Blutdruck, Schwindel, evt. Nasenbluten. Denn dann kann es ein Zeichen für Präklampsie sein. Aber da müsten mehrere Faktoren zusammenkommen, ist das bei dir der Fall? Meine Hebammen und mein Arzt sagen auch immer, bedenkliche Wassereinlagerungen, die auf Präklampsie oder Gestose hinweisen, sehen sie bei einer plötzlichen Gewichtszunahme von vielleicht 10 Kilo innerhalb von ein oder zwei Wochen. Wieviel hast du denn zugenommen? Zwischen den letzten beiden Vorsorgen, meine ich? Da waren es bei mir durch das Wasser schnell mal 4 Kilo, und es galt als völlig unproblematisch.

Nur wegen Wassereinlagerungen muss man sicher nicht einleiten. Das wäre nur der Fall, wenn eben einer der o.g. Risikofälle vorläge.

Gegen Wassereinlagerungen hilft übrigens gut: Den Schwangerschaftstee von der Stadelmann trinken, und zwar viel! 1-1,5 l am Tag. Auch insgesamt viel trinken (3 l täglich), viel Eiweiß und Salz zu dir nehmen. Ayran ist z.B. perfekt. Und Kartoffeln mit Schale essen. Beine oft hochlegen, Kompressionsstrümpfe tragen. Hände nachts nach oben lagern. Und man kann Wassereinlagerungen sehr gut aktupunktieren, da siehst du am nächsten Tag richtig einen Unterschied. Ich habe in der letzten SS alle 2-3 Tage durch die Hebamme akupunktieren lassen, auch grade an den Händen hat das sehr gut geholfen. Ach, und von der Stadelmann gibt ein Lavendel-Zypressen-Öl für die Beine, das tu ich seit 2 Tagen drauf, und es hilft mal wieder hervorragend. Beine hoch!

LG Esther