Fast Einjähriger schreit beim Essen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von frolleinmelanie 11.02.11 - 13:08 Uhr

Hallo zusammen.

Ich wende mich jetzt mal an Euch, in der Hoffnung jemand hat nen Rat.

Unser Moritz (wird nä. Fr. 1 Jahr) macht seit 2,5 Wochen Terz beim Essen.
Sobald es mittags Brei gibt, oder er von uns mitisst, gibts Theater.
Der abendliche Milchbrei und Brot geht etwas besser, aber auch nicht gut.
Ein paar Löffelchen gehen immer, und er reißt ordentlich den Mund auf.
Dann gehts aus heiterem Himmel los, er schreit wie am Spieß.
Am Zahnen kann es eigentlich nicht liegen, er hat oben und unten jeweils 4 Stck. und ob die Eckzähne schon kommen...hmmm.
Habe auch schon versucht, ihm vorm Essen Dentinox aufs Zahnfleisch zu schmieren, mir mäßigem Erfolg.
Manchmal gehts besser, mit Ablenkung und was zum Spielen in der Hand, aber das kann ja nicht die Lösung sein.
Es hat alles mit seiner Erkältung vor 2,5 Wochen angefangen.
Zu müde kann er auch nicht sein, da wir schon verschiedene Zeiten ausprobiert haben.
Milch trinken geht übrigens immer!

Ich überlege nä. Woche mal zu KIA zu gehen.
Wir machen uns echt Sorgen, weil er eh schon immer eher schmal war und nun auch ein paar hundert Gramm abgenommen hat.
Er ist ansonsten gut gelaunt und alles ist gut

Ab Mo soll und muss er auch bei der Tagesmutter essen.
Keien Ahnung wie es da wird#zitter

Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen kann.

Danke.
Gruß
Melli

Beitrag von modo 11.02.11 - 13:16 Uhr

Hallo, ich kann dir nur soviel sagen, dass meine Kleine auch mal Phasen hat in denen sie schlecht ißt und sich das Essen wieder aus dem Mund pult.

Ich denke, dass sie essen wenn sie Hunger haben und wie sagt man so schön: Kein Kind verhungert vor nem vollen Teller.

Es gibt bestimmt Phasen, wie nach ner Erkältung da ist der Appetit halt weniger...

Alles Gute

Beitrag von pu-tschi 11.02.11 - 13:35 Uhr

Jetzt warte erstmal ab, ob er bei der Tamu normal isst.

Wenn ja: Alles ok, nur eine Phase, keinen Druck machen, essen anbieten und fertig.

Wenn nein: Ab zum KiA, durchchecken lassen. Vielleicht hat er Halsweh oder sowas. Würd ich dann abklären lassen.

Lg, Putschi

Beitrag von mauseputz 11.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo Melli,

hast Du mal seine Ohren kontrollieren lassen? Vielleicht hat er seit der Erkältung eine leichte Mittelohrentzündung, die sich beim Schlucken bemerkbar macht?
Ansonsten rate ich Dir als Mama von 3 Kindern und Tagesmutti von 5 Kindern einfach zu Gelassenheit- gesunde Kinder holen sich alles, was sie zum Leben brauchen- vorausgesetzt, Du bietest Ihnen gesunde Alternativen an.

Gruß Mauseputz