antrag auf wohngeld für die kinder abgelehnt...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von 16061986 11.02.11 - 13:19 Uhr

ich weiß nicht wieso aber meine kinder kriegen kein wohngeld weil ich alg2 bekomme!?
aber normal müssten sie doch trotzdem was bekommen um aus der BG raus zu kommen oder nicht?
Meine große bekommt unterhalt und kindergeld und meine kleine bekommt UVG und kindergeld und ich eben alg2(und die beiden auch aber die arge will ja das sie aus der BG rausfallen).
soll ich widerspruch einlegen?nochmal beantragen? vielleicht haben die das falsch verstanden und meinten ich will für mich auch wohngeld beantragen obwohl ich für haushaltsmitglieder angekreuzt hab!?

Beitrag von melmystical 11.02.11 - 14:42 Uhr

Deine Kinder zahlen doch keine Miete, sondern DU. Im übrigen beantragt man ja immer für alle Wohngeld und nicht nur eine Person, das heißt, es wird das Geld von allen Personen genommen, die im Haushalt wohnen.

Und es geht nur ALG II ODER Wohngeld, aber nicht beides.

Beitrag von lockenlilly 11.02.11 - 14:53 Uhr

Quatsch.

Kinder, die eigenes Einkommen haben (Kindergeld und Unterhalt) müssen Wohngeld beantragen.

Auch Kinder haben Unterkunftskosten.

Les mal hier:

http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/mehr-buerokratie-fuer-hartz-iv-empfaenger/

Den Bescheid hast du schon?
Dann lege Widerspruch ein, denn deine Kinder werden sicherlich Anspruch auf Wohngeld haben.

LG

Beitrag von king.with.deckchair 11.02.11 - 18:58 Uhr

Dummes Zeug. Sorry, aber wirklich! Wenn man keine Ahnung hat...

Beitrag von melmystical 11.02.11 - 19:58 Uhr

Ach so, und da kann man nicht schreiben:

"Tut mir leid, aber da liegst du falsch."

sondern muss wieder so dämlich antworten. #augen

Naja, von dir ist man ja nichts anderes gewöhnt.

Beitrag von windsbraut69 12.02.11 - 09:37 Uhr

Warum soll es ihr denn leid tun, dass DU im Brustton der Überzeugung Unsinn schreibst?

Gruß,

W

Beitrag von lockenlilly 11.02.11 - 21:11 Uhr

lern lesen.

Wer hier die Fresse halten muß, kannst du dir denken.

Beitrag von king.with.deckchair 11.02.11 - 21:25 Uhr

Vielleicht lernst du erst mal, wann eine Antwort an dich gerichtet ist.

Beitrag von lockenlilly 11.02.11 - 21:44 Uhr

Oh man, ich bin so blöd, großes SORRY

Beitrag von littledream 11.02.11 - 21:01 Uhr

Erstmal richtig informieren .. und dann schreiben..

Da die Kinder Einkommen haben .. Kindergeld und Unterhalt wenn man allein erziehend ist .. versucht die ARGE immer die Kinder aus der BG rauszubekommen .. sprich man wird sogar aufgefordert Wohngeld für die Kinder zu beantragen und ich hab da mal nachgelesen .. macht man das nicht, dann kann die ARGE das sogar für einen beantragen.

Und die Miete geht im übrigen durch die Anzahl der BG Mitglieder .. sprich hat sie 2 Kinder .. geht die Miete durch drei und jeder bezahlt den gleichen 'Anteil an Miete.

Und stimmt ... ALG 2 und Wohngeld geht nicht .. aber die TE bekommt ja auch kein 'Wohngeld sondern die Kinder die dann somit aus der BG rausfallen weil sie zuviel Einkommen haben .. bzw durch ihr Einkommen nicht mehr bedürftig sind.

Beitrag von king.with.deckchair 11.02.11 - 19:00 Uhr

Ohne den Bescheid zu sehen, kann dir das hier keiner sagen.

Es kann aber sein, dass deine Kinder tatsächlich kein Wohngeld erhalten können und weiter über die BG Sozialgeld erhalten.

Ich würde mit dem Bescheid einfach mal beim zuständigen ARGE-Sachbearbeiter aufschlagen und denn fragen, was nun zu tun ist.

LG
Ch.

Beitrag von 16061986 12.02.11 - 11:28 Uhr

Ok danke. ich hab meiner sachbearbeiterin schon den ablehnungsbescheid geschickt,bisher hab ich nichts weiter von ihr gehört.
Ich weiß eben das 2 meiner freundinnen für die kinder auch wohngeld bekommen haben und sie selbst alg2 deshalb hat es mich gewundert. aber ich denke,wenn ich weitere schritte gehen muss,wird sich meine sachbearbeiterin schon bei mir melden.