Nachtschreck oder Zähne?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 82hanna 11.02.11 - 13:30 Uhr

Hallo zusammen,
bräuchte mal nen Rat.
Meine kleine wird jetzt am 28.02. ein Jahr alt. Seit ca. einer Woche fängt sei eine Stunde oder zwie Stunden nach dem Schlafen gehen grell schreiend auf und ist schwer zu beruhigen. Sie schreit mit geschlossenen Augen. Wenn ich sie hoch nehme gehts dann erstmal richtig los um dann nach ner Runde durch die Wohnung wieder ruhiger zu werden und sich dann wieder ins Bett bringen zu lassen.

Meistens wacht sie dann nach ner Stunde erneut schreien auf. Wir geben ihr dann auf Verdacht ein Paracetamolzäpfchen und Osanit. Danach ist dann Ruhe.
Sie hat erst zwei Zähnchen, jedoch die obere Kauleiste ist richtig fett geschwollen.

Bin etwas ratlos.
Wenn es die Zähne sind wie lange dauert es bis sie durch sind?
Wenn es "Nachtschreck" ist was kann man dagegen machen?
(Ein festes Einschalfritual haben wir. Da hat sich auch seit Monaten nicht viel dran geändert)

LG


Beitrag von la-rina 13.02.11 - 13:58 Uhr

Hallo,
ich würde auf Zähne tippen.
Unsere Tochter hatte bereits zwei Mal so einen Nachtschreck und da lässt sie sich gar nicht beruhigen. Es ist, als wäre sie besessen :)

Falls es tatsächlich die Zähne sind, musst du bzw. deine Tochter einfach durch. Es ist ganz unterschiedlich wie lange es dauert, bis die Zähne durch sind, aber normalerweise dauert es nicht mehr so lange wenn sie solche Schmerzen haben.
Du kannst ihr z.B. vorm Schlafen gehen schon Paraetamol geben, ih finde das nicht so dramatisch wenn es nicht die Regel ist.
Oder aber, was bei meinem Sohn sehr gut hilft, bei meiner Tochter gar nicht, Chamomilla D6 Globulis.

Beim Nachtschrek kannst du nix großartig machen, mach ein Fenster oder eine Tür auf und bring sie an die kalte Luft, manchmal werden Kinder dadurch wach, meistens kannst du aber nur warten biss es vorbei ist. Die Kinder hängen zwischen zwei Schlafphasen fest. Google einfach mal.

Grüße,
La-rina