Was tut euer Mann?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 13:42 Uhr

Hallo zusammen,

Euer Mann baut Mist ( wenn auch unverschuldet) aber die Familie leidet darunter.
Was tut er, um euch zu zeigen, das die Familie die Nr 1 ist??
Mit mist bauen ist zu spaet kommen gemeint, luegen, Worte nicht halten..

Gruss

Tina

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 13:45 Uhr

Als Erklaerung warum er's seiner Familie nicht schoen macht kommt dann, das ist eine gute Frage - weiß ich auch nicht - ich wollte ja, aber - du hast dann dies und jenes getan...

Beitrag von super_mama 11.02.11 - 13:51 Uhr

Also versteh ich das richtig: er belügt dich/euch, kommt zu spät (ohne Begründung ?), hält seine Versprechen nicht ein und gibt dir dann die Schuld dafür ?

Ich würd ihn in den Hintern treten !

Wenn man sien Wort gibt, hat man es zu halten. Punkt. Besonders den Kindern gegenüber !!!

Versprechen meinen Kindern gegenüber ohne wirklich guten Grund zu brechen wäre un dist für mich ein No Go !

Was er tun kann bzw sollte ist die fälligen Versprechen einlösen und sich das auch nicht wieder leisten.

Beitrag von na ja 11.02.11 - 13:46 Uhr

was heißt unverschuldet??

Er lügt, Er hält sein wort nicht, Er kommt zu spät.

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 13:52 Uhr

Unverschuldet meinte ich wegen zu spaet kommen bedingt durch stau oder weil in der arbeit noch was zu tun war

Beitrag von anyca 11.02.11 - 14:03 Uhr

Also ich muß bei meiner Familie nicht um Gnade flehen, wenn ich unverschuldet zu spät komme oder mal länger arbeiten muß #kratz

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 14:06 Uhr

Und wenn das seit 7 Jahren so ist? Und deine Familie sich nur wuensche auch zu spueren das sie zaehlt?

Beitrag von anyca 11.02.11 - 14:12 Uhr

Ich denke nicht, daß meine Familie denken würde, sie zählt nicht, bloß weil ich im Stau stehe #kratz

Meine Familie merkt, daß sie zählt, wenn ich zuhause bin - egal ob ich 30 Minuten früher oder später komme. Z.B. sitze ich mit den Kindern auf dem Sofa und lese ihnen vor, fünf Minuten nachdem ich zur Tür reingekommen bin.

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 14:17 Uhr

Genau du tust was, wahrscheinlich jede frei Minute?! Und wenn der Mann aber nix tut? In form von sich regelmaessig beschweren das er nie von daheim raus kann? Obwohl er eh wenig Zeit hat
Ausflug ueberlegen? Der Familie eine ueberraschung machen? Schließlich akzeptiert sie ja seinen Mist immer wieder

Beitrag von anyca 11.02.11 - 14:34 Uhr

Wieso bist Du so fixiert auf Ausflüge oder Überraschungen? Das ist nicht jederMANNS Ding. Plan Du doch die Ausflüge.

Gibt es nicht was anderes, was er daheim tun könnte, was ihm mehr liegt?

Für mich klingt es ein wenig danach, daß er beruflichen Streß hat, heimkommt und vollgemault wird, daß er sich keine Überraschungen ausdenkt #kratz

Beitrag von anyca 11.02.11 - 14:35 Uhr

Übrigens - wenn sein Zuspätkommen Gründe wie Stau hat, ist es unverschämt, daß als "seinen Mist" zu bezeichnen, als ob es Absicht wäre ...

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 14:40 Uhr

Das war ein Beispiel

Beitrag von litalia 11.02.11 - 16:02 Uhr

dann hat er eben so einen arbeitsplatz wo ständig überstunden gemacht werden?

als familie muss man das akzeptieren oder der mann muss sich einen neuen arbeitsplatz suchen.

mein mann kommt auch mal zu spät weil er länger als geplant arbeitet oder weil stau ist.. oder ne baustelle etc.

er muss sich dafür nicht entschuldigen oder sonstiges.

bei lügen und co ist das was anderes. also so richtige lügen. da brauch er sich auch nicht entschuldigen ode irgendetwas gut machen... mit einem lügner würde ich nicht zusammen sein wollen ;-)

Beitrag von hinterwaeldlerin09 11.02.11 - 13:48 Uhr

Entschuldigung,

aber bei uns läuft das nicht auf diesem Kindergarten-Niveau.

Selbst wenn mein Mann mal Mist baut, habe ich deshalb noch lange keine Zweifel daran, dass die Familie bei ihm "Nr. 1" ist - was immer das auch heißen soll.

Daher muss er es auch nicht zeigen....#augen

Ich muss das auch nicht, wenn ich mal Mist baue. Wäre mir auch zu blöd.

Wir entschuldigen uns, wenn da was war und gut ist.

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 13:50 Uhr

Und wenn er nix anders kann
Als schwätzen? Sich nicht mal nen Ausflug ueberlegen kann sondern immer nur redet redet redet?

Beitrag von hinterwaeldlerin09 11.02.11 - 13:59 Uhr

Hm,

also entweder stellst du den Sachverhalt, um den es geht, und den du hier eigentlich zur Diskussion stellen willst, etwas ausführlich und verständlich dar oder du läßt es ganz und gar.

Mit diesen superkurzen "Pseudosuggestiv-Fragen" kann man keinen Sachverhalt sinnvoll erörtern.

die hinterwäldlerin

Beitrag von lagefrau78 11.02.11 - 14:20 Uhr

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Ich kann beim besten Willen das Problem nicht erkennen, und das, was ich zu verstehen glaube, kommt mir arg kindisch vor.
Vielleicht schilderst Du den Sachverhalt mal etwas ausführlicher, dann kann Dir evtl. geholfen werden.

Zu Deiner Frage: Mein Mann macht nichts. Er baut in meinen Augen keinen Mist bzw. nicht mehr als ich selbst. Mir durch große Taten beweisen, dass wir das Wichtigste für ihn sind muss er auch nicht.

Bist Du die Betreuerin Deines Mannes? Musst Du ihn erziehen? Kann er selber denken und entscheiden?

Viele Grüße!

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 14:25 Uhr

Aso bei euch ist das also so, wenn euch euer Mann
Seit Jahren Abend fuer Abend haengen laesst und dann sagt am wochenende da mach ich uns s richtig schoen- wochenende kommt und ist vorbei- Antwort vom Mann- ich wusste nix und das ist seit jahren so.

Da kann der Mann doch nicht viel intresse an seiner Familie haben?

Beitrag von lagefrau78 11.02.11 - 14:31 Uhr

Nein, so ist es bei uns wahrlich nicht.

Aber nochmal mein Vorschlag: Schildere doch mal Dein Problem verständlich und am Stück! Das Einzige, was ich verstanden habe, ist, dass Du Dich offenbar total allein gelassen fühlst von ihm. Du schreibst aber leider nicht warum und was Du nun von ihm erwartest!

Zu dem, was ich verstehe kann ich nur sagen: bei uns ist es anders. Mein Mann führt sich nicht auf wie die Axt im Walde und muss sich und mir auch nichts beweisen.

Viele Grüße.

Beitrag von Nein danke 11.02.11 - 14:38 Uhr

Ich schreibe vom handy aus deswegen nicht so ausfuehrlich..
In Kurzfassung.. Mann schwaetzt nur. Sagt heute mach ich's uns allen schoen und passieren tut nix. Wenn man fraegt warum heißt es nur " Hmm" mir fiel nix ein und erklaerungen und das isr immer so.

Ich sage " ich lass mich scheiden wenn er nicht aufhoert" er: Hmm oder ist wohl besser oder irgend so ein summs

So wem liegt doch nix an seiner Familie ???

Beitrag von pcp 11.02.11 - 15:40 Uhr

Was macht er denn dann am Wochenende anstatt seine Versprechen zu halten?

lg

Beitrag von babe2006 11.02.11 - 16:44 Uhr

Und wenn er nix anders kann
Als schwätzen? Sich nicht mal nen Ausflug ueberlegen kann sondern immer nur redet redet redet?


Dann ist er definitiv der falsche Mann!!!!!!

Beitrag von arztsache 11.02.11 - 13:50 Uhr

Mein Mann macht nichts!

Muss er auch nicht

-beim lügen hab ich ihn nur einmal erwischt und es war eine so süße Lüge, da könnte niemand böse sein.

- zu spät kommen ist eine Macke meines Mannes mit der ich ihn kennengelernt habe und ihm wohl nicht austreiben kann und will, auch wenn es teilweise sehr nervt! Ist aber berufsbedingt, das er sagt, Ich will mich in meiner Freizeit nicht an feste Uhrzeiten halten, außer es ist ein Termin mit dritten.


Aber nun die Frage? Was möchtest du wissen? Welche art von Lüge, inwiefern zu spät kommen und Wort nicht halten?

In wie weit leidet die Familie darunter?

Ich denke man sollte abwägen inwiefern man sich in etwas reinsteigert das vllt. garnicht "der Rede" wert ist.

Vllt. kannst dein Problem konkretisieren.

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 13:55 Uhr

Familie leidet unter seinem Beruf das er immer zu spaet kommt und da soviel Mist passiert. Dann ist er mehrere Wochen daheim und sagt da macht er uns jetzt so schoen wie wir's verdient haben blos mehr als leere Worte kamen nicht

Beitrag von Neindanke 11.02.11 - 13:56 Uhr

Jetzt neuer Job, Familie leidet mehr , mehr als " Hmm" kriegt er nicht hin