Unterschiede bei Mädchen+Jungsschwagnerschaften

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maja-leonie 11.02.11 - 14:01 Uhr

Huhu, jetzt habe ich öfters gelesen, dass viele werdende Mütter von Mädchen meinen, ihr Kind wächst sozusagen in die Breite in die Hüfte/Hintern geht auseinander. Also nicht wenn das Kind die Lage bestimmt, von der Größe her, sondern schon im 4./5. Mon. wenn man das Kind noch gar nicht sehen kann, also die Speckveranagerung/Wasseranlagen werden in der Hüfte und im Hintern angesetzt und der "Anfangsbauch" breit anfängt... sie klagen auch oft über Rückenschmerzen und zwar nicht, wenn das Kind mit dem Gewicht drückt oder auf einen Nerv drückt, sondern auch ab dem 4. Mon. wo das Kind noch zu klein zum "Belasten" wäre... Ist da was dran oder haben das auch die Schwangeren die Jungs bekommen?

Also bei meinem Sohn hatte ich das nicht, da habe ich keine breite Hüfte/Hintern bekommen und Rückenschmerzen kamen erst im 8. Monat, wo aber wirklich der Bauch nach vorne zog und das Kind auf den Nerv gedrückt hat... da meinten auch schon viele Kolleginnen Anfang des 5. Monats, dass ich einen Jungen bekäme, da ich einen kleinen Ansatz am Bauch bekomme, der spitz wächst und meine Hüfte so schmal wäre... ich achte ja nicht auf diese Ammenmärchen, aber jetzt habe ich so oft gelesen, dass sie die Anzeichen hatten, bevor das Kind von außen sichtbar war und eben die Rückenschmerzen, die so früh einsetzten...

Ich weiß, jede Schwangerschaft ist anders, aber vielleicht hat es sich bei manchen hier wirklich auch so bestätigt... Mich würde nun der Unterschied und eure Erfahrungen interessieren, aus neugierde...

LG maja-leonie

Beitrag von connie36 11.02.11 - 14:04 Uhr

hi
mein bauch in der 1. ss ging nach vorne-mädchen! riesiger bauch
in der 2. ss ging der bauch rundum-mädchen! riesiger bauch
jetzt in der 3. ss nach 9 jahren abstand ging der bauch wieder nur nach vorne, und war weit weniger riesig als in den anderen ss-junge!
ischias hatte ich ganz schlimm in der 2. ss, da hatte ich das dauerhaft ab mitte der 20iger wochen. in der 1. ss hatte ich das ab und an ab der 31.ssw und jetzt in der 3. ss hatte ich das gelegentlich auch ab ende der 2oiger wochen.
rückenschmerzen waren bei allen gleich.
ausser das ich die ss mit meinem sohn jetzt viel mehr geniessen konnte, da keine gestose, keine hämatome, keine blutungen...habe ich keinen unterschied gemerkt.
lg conny mit yann, 17 tage alt

Beitrag von sternschnuppe215 11.02.11 - 14:06 Uhr

ja bei mir (6. Monat) schaut der Bauch auch spitz nach vorne aus und sonst keine Körperlichen Veränderungen oder Speck

#schwitz

... es wird ein Junge

#verliebt

Beitrag von tinaaic 11.02.11 - 14:10 Uhr

Hab ich auch schon gehört.

Ich würde sagen ich hab Minispeck an den Hüften und sonst nur Bauch. Aber ich hab seit dem 3. Monat wahnsinnige Hüft- und Steißbeinschmerzen.

Es wird ein Bub.

Lg Tina

Beitrag von co.co21 11.02.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

also was die Bauchform angeht, kann ich das schonmal nicht bestätigen, mein Bauch sieht wieder genauso aus wie in der 1. SS: spitz nach vorne...nur das er diesmal früher kam ;-)
1. SS war ein Mädchen, jetzt wird es ein Junge!

Rückenschmerzen an sich hatte ich bei unserer Tochter in der Tat recht früh...immer so im Brustwirbelbereich, dafür hatte ich jetzt schon recht früh Ischiasprobleme...also auch Rücken, wenn auch woanders.

In der 1. SS hatte ich noch ne Symphysenlockerung, mal sehen, ob das auch wieder kommt #zitter

Achso, angeblich ist einem ja auch bei einem Mädel immer schlecht...mir war bei beiden schlecht, aber in der jetzigen SS viel schlimmer und auch länger!

LH Simone

Beitrag von kaetzchen79 11.02.11 - 14:12 Uhr

denk eher, das sind veranlagungen der mutter!

ich erwarte ein mädel, breiter geworden ist nur das becken etwas (geburtsvorbereitend, wäre beim jungen ja auch passiert), war aber auch sehr schmal vorher.

der bauch sieht schon eher nach klassischem mädchenbauch aus, so wie man sich das vorstellt, aber ist mein erstes kind, habe also keinen vergleich.

rückenschmerzen hab ich seit ca 4 wochen. vorher gar nicht..... und bin jetzt 38. ssw.

die klassische übelkeit , die man sich bei mädels vorstellt hatte ich auch, bis zur 16. ssw. aber kenn auch viele, die das mit jungs hatten... ;-)

lg kätzchen + krümeline 37+1

Beitrag von greeneyes 11.02.11 - 14:21 Uhr

Ich hatte bei beiden Kindern dies gehabt und habe ein Mädel und ein Bub! ;-)

Jetzt habe ich nur einen Bauch nach vorne und bleibe noch von Rückenschmerzen verschont#zitter
Soll zu 80% ein Mädel werden. Also Humbug, das mit den Geschichten wegen Bub und Mädel.

LG

Beitrag von madonna04050 11.02.11 - 14:36 Uhr

Hi,
ich meinen 2 ersten SS war mein Bauch klein,rund und von hinten sah garnicht das ich schwanger war.Die beiden waren jungs(leider auch nach dem Geburt gestorben)#kerze#kerze.
Nächste SS -mädchen,bauch war breit an talie verteil und auch hängte irgendwie unten,als beim SS mit jungs.Nach 7 jahre 4 SS-auch mädchen,bauch war meht unten als oben aber spitz.Rückenschmerzen habe ich beim alle 4 SS ab 5-6 Monat.
Bin jetzt wieder nach 7 jahre schwanger geworden(16SSW),mein bauch spitz und rund ,kommt mehr nach vorne ,als rund,rückenschmerzen habe ich schon seit 6-7 SSW und bis jetzt wissen wir noch nicht was das wird.#schrei
Hab in alle meine 4 SS nicht viel zugenommen(6-8 kg), aber in jetzige SS hab in erste 9 SSw hab schon 5 kg zugelegt#mampf#mampf-musste mich nicht übergeben(dank Postafene) , aber übel war mir sehrrrrr und auch 24 ST.:-[
Mit jungst hatte ich erbrochen,mir war echt sehr schlecht erste 3-4 Monate, aber mit mädels war es nicht so schlimm und erbrochen hatte ich nur selten.
Deswegen kann ich jetzt nicht sagen was ich vermute-ob es ein junge oder eine mädchen wird-es ist einfach so kommisch,hab alle anzeichen was ich in meine SS mit jungs und mädchens hatte#kratz
Aber daher das ich jetzt zwei Töchter habe (14 und 7 jahre alt) wünsche ich mir so sehr ein junge#verliebt.Aber es ist eigentlich egal was es wird-hauptsache gesund#baby
Sorry fürs#bla
LG
Nata mit #ei(16SSW)

Beitrag von myry 11.02.11 - 15:12 Uhr

Ich kann dir nur über Mädchen ss berichten.
Ja also bei mir ist der Bauch wirklich breit, zwar auch nach vorne aber irgendwie breiter. Und ich finde es furchtbar :-( ich meine der babybauch ist echt schön, aber diese breiten Hüften sehen aus, als ob ich alleine dort 3 KG zugenommen hätte und dabei hab ich bis jetzt nur 1 Kg zugenommen. Und das ist wohl eher Baby und Busen, also woher kommt das?
War übrigens bis jetzt in allen 3 ss so und sind/werden alles Mädels :-p



LG

Beitrag von queenfirefly 11.02.11 - 15:48 Uhr

Also eigentlich glaube ich ja nicht an diese ganzen Ammenmärchen. Bei mir stimmt das mit dem Bauch-Wachstum allerdings schon.

1. Schwangerschaft: Sehr nach vorne getragen, die Oberschenkel und Hüften waren anfangs sogar plötzlich schmaler.
Es ist ein Junge geworden.

2. Schwangerschaft: Von Anfang an irgendwie in die Breite gegangen.
Diesmal wird´s ein Mädchen.

Rückenschmerzen hatte ich allerdings schon ziemlich früh bei beiden.