Was in der SS nicht gegessen werden sollte!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stbh24 11.02.11 - 14:15 Uhr

Hallo,
gibt es eigentlich eine Liste was eine Schwangere nicht essen darf? #mampf
Jeder sagt mir etwas anderes und bald darf ich nichts mehr essen.

Danke stbh24 mit Knöpfchen im Bauch (9. SSW)

Beitrag von pumagirl2010 11.02.11 - 14:18 Uhr

Du darfst alles essen was du magst ausser rohes fleisch (zb mett) und rohmilchprodukte (zb mozzarella) #winke

Beitrag von qrupa 11.02.11 - 14:21 Uhr

Mozzarella ist in der Regel aber so wie man ihn kaufen kann nicht aus Rohmilch. man muß schon in einen italienischen Feinkostladen um tatsächlich Rohmilchmozzarella zu bekommen

Beitrag von pumagirl2010 11.02.11 - 14:22 Uhr

Weiss ich nich 100% das sagte nur mein FA esse es aber auch ab und zu:-D

Beitrag von qrupa 11.02.11 - 14:25 Uhr

Hallo

einfach auf der verpackung nachsehen. ich hab im Supermarkt noch nie nen Rohmilchmozarella gefunden. Aber leider sind auch auf dem Gebiet die meisten FÄ nicht wirklich gut informiert. Das gleiche gilt für Feta, ist abgepackt im Supermarkt auch nicht aus Rohmilch. und grundsätzlich läßt sich selbst Gouda aus Rohmilch herstellen

Beitrag von pumagirl2010 11.02.11 - 14:28 Uhr

was also darf man auch feta essen man und ich verzichte die ganze zeit hatte es einmal gegessen und hatte schlechtes gewissen danach.Dann kann ich ja heute im supermarkt zuschlagen:-D

Beitrag von qrupa 11.02.11 - 14:37 Uhr

Du darfst jeden Käse essen der nicht aus Rohmilch ist (und selbst da gibt es ausnahmen, hartkäse wie z.B. echter Parmesan ist nämlich ok). Und es ist gesetzlich gereglt dass absolut jedes Produkt das Rohmilch enthält auch als solches gekennzeichnet sein muß. Mit anderen Worten, jeder Käse, der nicht irgendwo auf der Verpackung das Wörtchen "Rohmilch" stehen hat DARF keine Rohmilch enthalten. Und von welchem Tier die Milch kommt ist völlig nebensächlich. Steht also nicht irgendwo ausdrücklich Rohmilch, laß es dir schmecken

Beitrag von solania85 11.02.11 - 14:21 Uhr

mozarella ist kein rohmilchprodukt.

Beitrag von simplejenny 11.02.11 - 14:22 Uhr

das mit dem Mozarella ist im übrigen teilweise quatsch. Er wird originalerweise in Italien aus Rohmilch hergestellt, der Mozarella im Real-Kühlregal ist aber aus pasteurisierter Kuhmilch hergestellt und damit komplett ungefährlich.

Die Lebensmittelindustrie arbeitet nicht mehr so oft mit Frischprodukten.

Guten Appetit
Jenny

Beitrag von stephka 11.02.11 - 14:22 Uhr

der industriell verpackte Mozerella ist aber meist aus pasteurisierter Milch hergestellt. Den darfst Du auch essen.

Rohmilchmozerella erkennst du am Preis.


LG Stephka (ET today)

Beitrag von co.co21 11.02.11 - 14:18 Uhr

Hallo,

guck mal hier:

http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/erlaubt-verboten/article.gefaehrliche-lebensmittel-schwangerschaft-2.html

Toxoplasmose ist übrigens nur relevant, wenn du es noch nie hattest (wird ja getestet), wenn du positiv bist, dann biste immun und kannst das auch essen :-)

LG Simone

Beitrag von stbh24 11.02.11 - 14:22 Uhr

Danke das war schon eine Hilfe!! Der Toxowert ist noch nicht da!!!

Beitrag von supersand 11.02.11 - 14:25 Uhr

Also, mit dem Speiseeis... das ist wirklich zuviel des Guten! Man kann doch von einer Schwangeren nicht verlangen, kein Speiseeis zu essen! Ich hab im Mutterschutz (Hochsommer 2009) fast täglich Spaghettieis in mich reingeschaufelt... #schein Und ich habe vor, es wieder zu tun! :-p

Beitrag von co.co21 11.02.11 - 14:27 Uhr

Ja gut hab ich auch immer gemacht, aber ich denke man sollte halt schauen, wo man es herbekommt, wegen der Salmonellen halt.
ist zwar nicht direkt fürs baby gefährlich, aber ich stells mir doch gerade schwanger sehr unangenehm vor (hatte in der letzten SS schon bei ner normalen Magen-Darm-Grippe vorzeitige Wehen)

Beitrag von estherb 11.02.11 - 14:44 Uhr

Ich finde auch, manchmal haben die, die diese Vorgaben erstellen, einen Dachschaden. Wahrscheinlich sind das alles Männer, und wenn die selbst nicht dürften, was wir alles dürften, wäre die Menschheit längst ausgestorben...

Ich esse sogar selbst gemachtes Eis, und zwar durchaus mit rohen Eiern. Wenn die frisch sind, besteht ja keine Gefahr! Lächerlich! Ich hab in beiden SS Eis gegessen wie ein Weltmeister!

Beitrag von supersand 11.02.11 - 14:22 Uhr

Ich halte mich an das Wort "roh": rohes Ei, hohes Fleisch, roher Fisch, Rohmilchkäse :-[ (den mag ich so!). Ausserdem Alkohol, aber das ist ja klar.

Bei rohem Schinken nehme ich es auch nicht so genau, ist ja auch irgendwo konserviert. Allerdings esse ich auch Matjes und Rollmops und so...#kratz
Naja, man muss ja nicht päpstlicher sein als der Papst...

Kaffee trink ich auch so 2 Tassen am Tag.

Alles halb so wild! ;-)

LG,
Sandra

Beitrag von elli-pirelli1704 11.02.11 - 14:47 Uhr

#gaehn #gaehn #gaehn #gaehn #gaehn #gaehn #gaehn

also wenn das so ist, müsste ich das weltkrankeste kind bekommen. ich esse alles worauf ich hunger hab, denn dann fehlt dem körper anscheinend was.

meine doc meinte dazu: essen sie ruhig worauf sie lust haben, aber alles in maßen und nicht jeden tag.

okay, ich meide rohes fleisch - aber das war´s auch. es z.B. auch sushi. mozzarella ist KEIN rohmilchprodukt. das muss draufstehen, tut es aber nicht. meist ist der in der käsetheke direkt rohmich!

Beitrag von frickelchen... 11.02.11 - 14:51 Uhr

da geb ich dir recht#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf

Beitrag von gingerbun 11.02.11 - 15:10 Uhr

Ich geb Dir auch Recht :-)

Beitrag von gingerbun 11.02.11 - 15:08 Uhr

Es gibt hier täglich mind. eine Diskussion rund ums Essen :-). Benutze mal die Suchfunktion (nicht bös gemeint). Die Meinungen gehen immer weit auseinander. Ich zum Beispiel esse alles ausser Mett da es mir nicht schmeckt. Und zwar weil ich das heutzutage alles als übertrieben ansehe. Listen im Netz interessieren mich nicht. Ich verlass mich auf mein Gefühl. Ich bin der Meinung dass man sich so schnell nichts an unseren guten Lebensmitteln "wegholt". Dann schon eher an irgendwelchen Türklinken und auch die fasse ich ja noch an da das mein Körper "abkann".
Alles Gute!
Britta

Beitrag von escada87 11.02.11 - 15:51 Uhr

das hat mein Körper ganz für sich alleine geregelt alles was nicht reinsoll kam auch wieder raus ;-) so schnell konnt ich gar nicht schauen

ganz sensibel reagierte ich in den ersten 13 Wochen auf
Salami
Lachs
Mayonnaise
Eier
und Kaffee


Rauchen tu ich sowieso nicht und Alkohol ist auch ein Tabu, Red Bull ebenfalls