Zahnarzt ist doof

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cisco111 11.02.11 - 14:18 Uhr

Hallo,

Ich bitte um Rat, ich bin verzweifelt.

Ich war letzte Woche beim Zahnarzt , hatte ich einen Loch im Zahn oben , er hat umfüllung gemacht und komme nach Hause , wollte das Zahn mit Zahnseide sauber machen , ging nicht rein , heute war ich beim Ihm wegen Zahnstein im Vorderzahn , er hat das nicht raus sondern mir die Beide vorderzähne ausgeschliffen , ich habe ihn gefragt warum er das Zahnstein nicht rausgenommen hat , meinte er das Zahn ist gesund und er will das nicht extra bohren .
Nun komme ich nach Hause , und merken ich dass die beide Vorderzähne von unten abgeschlifen wurden und sind natürlich kurzer geworden und nichtmal gerade geschliffen , habe ihn gleich angerufen und gefragt warum er das gemacht hat , sagte er er hat den Zahnstein weg gemacht , ich hab gesagt die Zähne sehen nicht mehr gut aus , sagte er die waren so .

Ich habe keine Ahnung was ich jetzt machen soll , ich will zum anderen Zahnarzt gehen und das kontrollieren lassen , bin psychich am Ende , ich hatte schöne Zähne , und ich verstehe net wozu schleifen .

Zu diesem Arzt , er ist bestimmt mitte 60 , und immer leer , man kan anrufen und gleich hin gehen .

Wer hat Ahnung was ich da machen kann .

BG

Beitrag von soulcat1 11.02.11 - 15:01 Uhr

Ja klar zweite Meinung!!! Und zwar sofort!

Beitrag von kawatina 11.02.11 - 15:33 Uhr

Hallo,

wenn eine Praxis grundsätzlich immer leer ist, kommen einem da nicht vorher bedenken?
Meine Zahnärztin hat ja die Termine immer so gelegt, das keine/kaum Wartezeit ansteht - ansonsten wird man angerufen, ob man früher kommen kann, wenn jemand absagt.
Aber immer leer.....#zitter.....


Gerade wenn man einen Termin so was von zeitnah bekommt - es sei denn man ist Schmerzpatient- wäre ich mißtrauisch.
Bei den richtig Guten muss man manchmal Wochen auf einen Termin warten!

Ist ja eh zu spät. Mal im Bekanntenkreis rum fragen. Oder auf entsprechenden Portalen schauen, wie Ärzte bewertet wurden.

Ich selber habe 15 Zahnärzte verschlissen, bis ich die Richtige fand -also zeitig wechseln und nicht wenn der Doc schon so tatterig ist, das er fast über einem zusammenbricht.#rofl

Beitrag von cisco111 11.02.11 - 16:48 Uhr

Ja , Ich habe auch mein mann gesagt dass ich sowas komisch finde, Gesternabend angerufen und gleich Termin für heute morgen bekommen und ich war die Einzige Patientin da .

irgendwie leide ich sehr heute darunter , musste mehrmals an Spiegel gucken und bereue es sehr das ich zu ihm gegangen bin .

Ich dachte ich gehe schnell hin , nur 10 min von mir entfernt , da ich 2 Kleine Kinder zu Hause habe , fahre ich ungern weit weg .

Ich hab noch nie sowas gesehen dass die Zähne abgeschliffen werden von unten , er muss in Rente gehen , aber ich erkündige ich mich am Montag bei Ärztekammer bzw Gutachter .

Damals bei andere ZA musste ich wochen aufs Termin warten und im Wartezimmer auch min 30 min .

mann und er hat mir eine Schönes Wochenende gewünscht , das werde ich mit Sicherheits haben .

BG

Beitrag von elofant 12.02.11 - 19:30 Uhr

Mein Zahnärztin ist ne Gute - echt.
Einen Termin bekomme ich aber dennoch recht zeitnah bei ihr. Und das Wartezimmer ist auch meist nicht gefüllt, max. noch ein o. zwei wartende/r Patient/en.

Also ist ein leeres Wartezimmer und ein schneller Termin nicht unbedingt ein Indiz für Unfähigkeit des Arztes. Meine ich zumindest.