Durchfall nach Antibiotika - UND JETZT?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von soulcat1 11.02.11 - 14:25 Uhr

Hallo!

Erst wra ich wochenlang von Husten geplagt und musste dann Antibiotika nehmen (2 Packungen Cefaclor). An In der Nacht von Tag 5 auf Tag 6 bekam ich übelst Durchfall und Bauchkrämpfe - 2 Tage später (weil Wochenende war) bin ich zum Arzt.

Das war am Montag!! Seitdem bin ich auf Schmalkost gesetzt und nehme Omniflor N und Myrrihinil Intest ein.
Die blöden Dinger sind jetzt leer und ich habe immer noch flupschig, schleimigen Stuhlgang. JAA, die Darmflora ist wohl dahin aber langsam nervts tierisch :-( :-(

Ich esse echt nur getoastetes Schwarzbrot, geriebene Möhre und trinhe schwarzen Tee.
Gestern war ich wieder beim Doc zur Kontrolle. Darf wohl wieder Gemüse und mageres Fleisch essen. Gestern gemacht - ZACK! wirds wieder schlimmer #schmoll

Was darf ist denn überhaupt noch essen??? Ich hab das echt satt...

Würd auch sooo gern mal wieder was Süsses und wenns nur Apfelmus wär?

Nungut. Eben hab ich nen Rappel gekriegt und bin zur Apotheke und hab mir Perenterol Forte geholt! Hoffe es wird jetzt endlich besser! #heul

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habt ihr Tipps? Ich war jetzt 1 1/2 Wochen krank und MUSS am Montag wieder arbeiten!!!

Wär über Antworten echt dankbar...#schmoll

Liebe Grüße

Ne verzweifelte Petra

Beitrag von bensu1 11.02.11 - 16:31 Uhr

hallo,

durchfall auf antibiotika-einnahme ist eine normale reaktion, da das ab auch die "guten" darmbakterien abtötet. das einzige, das hilft, ist, den darm wieder mit den bakterien zu versorgen.

bei mir (und meiner familie) hilft omnibiotic sehr sehr gut und v.a. schnell. mindestens noch eine woche länger nach ende der ab-einnahme schlucken und gut is...

lg und gute besserung
karin

Beitrag von fruehchenomi 11.02.11 - 17:53 Uhr

Probiotischer Joghurt soll auch gut sein. Steht dann meistens drauf, ob er die Darmflora unterstützt. Hat meine Tochter ihrer Kleinen auch schon gegeben nach Antibiotika-Dünnpfiff.
Süßes ? Bananen sollen doch stopfen ? Also probieren.
Gute Besserung !
LG Moni

Beitrag von schwestermichi 11.02.11 - 20:15 Uhr

juhu...

das mit hefezeug is schon mal nicht schlecht.
aber bitte nicht den durchfall unterdrücken es muss raus.
apfelmus kannste ruhig essen.
wenn der durchfall am montag nicht besser ist bleibt dir der arztgang wohl nicht erspart. wegen einer stuhlprobe.
denn mit ganz viel pech haste du dir clostridien eingehandelt.
das passiert manchmal bei oder nach ab-gabe.
wäre schön wenn du dein eigenes klo hättest.
wenn pat von uns das haben müssen die ihr eigenes klo haben wegen der ansteckungsgefahr. händewaschen is das a und o is klar oder
nur über fäkalien übertragbar.
musst du dir überlegen was du machst. würde sagen je nach dem wie es dir geht.

gute besserung

die michi

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=2&ved=0CCMQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.medizin.de%2Fratgeber%2Fthemen-a-z%2Fc%2Fclostridium-difficile.html&rct=j&q=clostridium%20difficile&ei=RIpVTfvTK8eDOti9gY4F&usg=AFQjCNEUz0YaEZgxfMVvcJKR63QpBcn91w&cad=rja