Nach FA-Besuch Frage zum ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suse.79 11.02.11 - 14:55 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

ich hatte heute meine erste Ultraschalluntersuchung, alles in Ordnung, Würmchen hat uns zugewunken! :-D

Nachdem ich meine letzte Periode am 02.12. hatte, geben mir alle Internetseiten den 08.09. als ET an. Mein Arzt gibt aber den 03.09. als ET an, und meinte, dass eine Woche drüber oder drunter noch normal sind.

Bin nun ziemlich verwirrt. Nicht dass ich es nicht toll finden würde, mein Baby etwas früher im Arm zu halten, aber etws unsicher bin ich nun schon. Eigentlich ist mein Arzt ein TOP-Arzt und ich war immer sehr zufrieden, aber wo kommt denn ein Unterschied von 5 Tagen her?

Bei der Untersuchung heute war Würmchen 3,58 cm groß und am 27.01. war es 1,5 cm groß, da war ich lt. seinen Angaben bei 8+5 Wochen, nach meinen 8+0 Wochen.

Was ist nun wahrscheinlicher? Oder ist es zu lächerlich das zu fragen? #kratz

Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße
Suse, die nun entweder bei 10+1 oder 10+6 Wochen ist

Beitrag von pumagirl2010 11.02.11 - 14:57 Uhr

Huhu es kommt auf dein zyklus an da der FA immer mit 28 Tagen rechnet kann es vll vorkommen das et nicht stimmt #winke

Beitrag von kaetzchen79 11.02.11 - 14:57 Uhr

weisst du denn wann du eisprung hattest?

deine rechnung ist ja anhand der letzten mens. der arzt rechnet anhand der größe des zwergs. daher die abweichung... ;-)

lg kätzchen

Beitrag von suse.79 11.02.11 - 15:04 Uhr

Ja, Eisprung war am 18./19. Dezember lt. Fertilitätsmonitor.

Na dann nehme ich gern den 03.09. als ET in meine Planung auf. :-)

Habe in zwei Wochen die Nackenfaltenmessung, die sind vielleicht noch etwas genauer, mal sehen, was bei diesem Termin rauskommt. Vielleicht kriege ich ja noch ein Augustbaby. #rofl

Beitrag von boujis 11.02.11 - 15:01 Uhr

Das ist vollkommen normal, die Kleinen wachsen unterschiedlich. Wenn sich das Kleine bewegt und der FA 1mm mehr misst, bist Du schon weiter in der SSW Rechnung. Grade am Anfang kommen immer mal wieder andere Tage heraus, das pendelt sich dann ein.


Lg

Beitrag von .mondlicht.4 11.02.11 - 15:15 Uhr

Hallo,

also ich denke, dass dein FA recht hast. Mir hat die Hebamme erklärt, dass man in den ersten Wochen den genauen Zeitpunkt recht gut an der größe bestimmen kann.
Nur zum Vergleich, ich war gestern beim FA und Würmchen war 3,02 cm groß (10+2). Bei 8+2 war es 0,56 cm groß. Da ich am 06.09. ET habe, dein Baby etwas größer ist als meins, kommt 10+6 denke ich ganz gut hin.

Ansonsten hat man ja eine Toleranzgrenze von 2 Wochen vor ET bis ca. 2 Wochen nach ET und wenn du dich für eine spontane Geburt entscheidest wird dein Kind kommen, wenn es für es passt.

Freu dich einfach, dass du ab morgen in der 12. SSW bist und genieße deine ss.

lg mondlicht