Irgendwie ist das komisch.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pau81 11.02.11 - 15:19 Uhr

Hallo,

ich bin heute SSW 8+5 und wir freuen uns riesig auf das Baby...absolutes Wunschkind!!

War am Dienstag bei meiner FA und da hat man schon das Herz schlagen sehen!!

Aber irgendwie ist das alles auch komisch....mir ist zwar ab und an schlecht aber dann fühl ich mich halt so unwohl wie es einem halt manchmal auch ist auch wenn man nicht schwanger ist....aber sonst geht es mir super gut. Manchmal muß ich es mir richtig bewußt machen das ich schwanger bin.

In drei Wochen hab ich wieder einen Termin bei meiner FA und dann wollen wir es allen sagen und ich will es auch meinen Kollegen sagen, aber irgendwie ist das auch komisch....

Kennt ihr das? Ging es euch am Anfang auch so?

pau81

Beitrag von pumagirl2010 11.02.11 - 15:22 Uhr

Huhu mir geht es immer noch so:-D Wenn dat bäuchlein nicht schon währe und das ziehen ab und zu im UL würde ich es acuh nicht glauben#winke

Beitrag von mocae123 11.02.11 - 15:24 Uhr

#rofl das hätte ich schreiben können. Hab sogar meine Hebamme gefragt, wann denn die Muttergefühle kommen #rofl Es war bei uns auch ein Wunschkind und mir geht es bis jetzt super, aber die Gefühle wachsen automatisch mit der Zeit und bis man im Schwangersein angekommen ist, dauert es noch einige Wochen.

Beitrag von supersand 11.02.11 - 15:38 Uhr

Ja klar. Bei meiner 1. SS hat es gedauert, bis mir das erstmal klar wurde. Zwischen den Terminen lief der Alltag ja so weiter als wär nichts, daß man manchmal fast vergessen hat, daß man schwanger ist. Vor allem in der Phase wo es noch kaum jemand weiß und man auch nicht so oft drauf angesprochen wird.

Dann bin ich jedesmal beim FA total aus dem Häuschen gewesen, weil es da schon rumgeturnt ist in mir! Und ich dachte immer, das gibt´s doch gar nicht!!

So richtig präsent war das Baby erst, als ich es strampeln fühlen konnte. Erst da bin ich so richtig "in Kontakt" getreten, auch mental.

Am Anfang fand ich das auch sehr abstrakt. Als würde das irgendwem anders passieren, aber nicht mir selbst. Man hat quasi so von aussen auf die Situation geschaut. Muss aber sagen, hatte auch kaum Begleitbeschwerden, so daß ich mich echt relativ normal gefühlt hab (bis auf Müdigkeit).

Das wird schon! Spätestens mit dem ersten Kick! ;-)

LG,
Sandra