Alles etwas komisch

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lovesickness 11.02.11 - 15:26 Uhr

Hallo erstmal,

also zu anfang "bei uns ging alles etwas flotter"!

Wir kamen am 19.01.2009 zusammen und lernten uns im Internet kennen,nach einem halben jahr Beziehung wurde ich schwanger und bekam am 17.04.2010 einen gesunden Jungen!

Unsere Beziehung läuft,aber irgendwie fehlt mir was!Ich habe ihm im Sommer 2010 einen Heiratsantrag gemacht,den er mit "Ja" beantwortet hatte...Aber da er aus Magdeburg kommt müssen wir seine Geburtsurkunde dort beantragen für die Hochzeit,nur wen man ihn darauf anspricht wird er recht hmm wie soll ich sagen,schon etwas zickig!

Nach einem vorfall letzten jahr im Herbst ist meinerseits auch etwas das Vertrauen zu ihm geknickt,er war plötzlich 4 Tage weg und meldete sich nicht.Trotz entschuldigung von ihm und einer zeit die vergangen ist,hängt es mir doch immer noch sehr im Kopf und ich habe angst,das es nochmal passieren könnte wobei er meint das er daraus gelernt hat...

Unser liebesleben ist zwar intakt,aber leider kann er nicht lange :-( mehr als 2-3 Minuten hält er nicht aus!Haben aus diesem grund auch schon Potenzmittel probiert wo es dan ging!
Aber wen man ihm sagt,geh doch mal zum Arzt,vielleicht ist da irgendwas was du nicht weißt kommt seinerseits nur sturrsinn,ob es aus angst ist oder Männlicher Scharm kann ich nicht beantworten.

Ich liebe ihn,er mich auch nur dennoch ist eine lehre vorhanden!Er kümmert sich rührend um seinen Sohn,was sollte ich eigentlich mehr wollen?

Natürlich ist mein sehr großer wunsch noch,von ihm einen gegen antrag zu bekommen,aber bis wir heiraten denke ich nicht,dass ich diesen von ihm je bekommen würde da er nicht so der Romantiker typ ist wie er sich immer selbst beschreibt!

Sorry das ich hier mal alles nieder geschrieben habe,aber ich habe leider niemanden mit dem ich offen reden kann da sich alle meine Freunde abgewand haben von mir seit dem ich Mutter bin "eben keine zeit zum Kaffe trinken gehen oder abends weg gehen" was mir aber nicht viel bedeutet!

Beitrag von spark.oats 11.02.11 - 15:37 Uhr

hey hey,

also... das mit dem sex kenne ich.. habt ihr denn häufig sedx oder muss er sich auch mal gedulden, wie mein armer mann?.. seit der schwangerschaft bin ich sowas von überhaupt nicht auf sex aus... es ist einfach nur grausig für mich weil ich mich so unförmig fühle. aber wenn wir dann miteinander schlafen dauert es auch nicht gerade länger. vielleicht liegt es ja dadran?!

manchmal hat man in der partnerschaft halt probleme, wo man echt nicht mehr weiterkommt und man einfach mal zeit braucht... so eine phase hatte ich auch, aber wir haben alles wieder hinbekommen. ;)

Mein Mann hat mir den Heiratsantrag gemacht, als wir uns gestritten haben, worüber ich noch heute einfach traurig bin, dass quasi so doof lief. zuu unserem zwei jährigen hat er mir dann nochmal einen Heiratsantrag gemacht.. einfach süß #verliebt und glaub mir, ich musste das auch erst ansprechen, dass ich dadrüber traurig bin und deswegen hat er es dann acuh gemacht. :D

Aber diesen Tipp gebe ich dir, auch wenn die Männer desöfteren mal wütend werden und echt oft einfach nur rumzicken, sprich mit ihm und sag ihm, wie wichtig dir das nunmal ist. wenn er dich wirklich liebt, wird er dir auch zu hören.

Sparki

Beitrag von lovesickness 11.02.11 - 15:41 Uhr

huhu

danke für deine antwort!

Ich wünschte es würde daran liegen wie bei dir,aber bei uns war der Sex auch schon vorher immer nur von kurzer dauer, wir haben meist 1-2x die woche,selten mal eine Woche nicht!

Mit dem Heiratsantrag,ja er weiß das es mein großer traum ist noch einen gegenantrag zu bekommen,nur kam als antwort "irgendwann" dies ist nun auch eine lange zeit her :-(

Ich beneide jede Frau,die von ihrem Freund einen Antrag bekommt!Leider hatte ich was das angeht die Hose nur an

Beitrag von spark.oats 11.02.11 - 15:44 Uhr

Achje.. #liebdrueck

Männer sind manchmal etwas kalt was sowas angeht. Manche verstehen das einfach nicht.. Aber es denkt ja auch nicht jeder so "altmodisch" wie wir ;)

Mh.. wie gesagt, versuch einfach mal ihn zu überreden damit zum Arzt zu gehen... oder er soll es mal mit beckenbodenübungen versuchen für den mann, das soll angeblich auch dabei helfen.

Beitrag von minniemaus77 11.02.11 - 16:43 Uhr


Hallöchen,

du bist gerade mal 21 Jahre und hast in den letzten 2 Jahren ein für mich unverständliches Tempo vorgelegt .Was ist dein Ziel mit 23 wieder geschieden zu sein ?

Mal ehrlich ,normal lernt man sich erstmal ausführlich kennen ,genießt das Verleibtsein ,schaut ob das Zusammenleben klappt,nachdem die rosarote Brille weg ist und irgendwann schmiedet man Heirats- und Kinderpläne.

Gut dieses Kapitel habt ihr im Schnelldurchgang abgehandelt ,kann funktionieren -muß aber nicht .Und kaum ist der kleine Schatz da ,gibt es schnell mal einen Heiratsantrag hinterher ,obwohl du dir nicht sicher bist,ob er nicht wieder klangheimlich verschwindet.

Ganz ehrlich das er da nicht vor Freude an die Decke geht ,seine sieben Sachen zusammensucht und sofort aufs Standesamt rennt kann ich nachvollziehen.Warum hast du es soooo eilig ,ihr seid noch so jung ,man genießt doch erstmal das was ihr habt.
Heiraten kann man doch auch noch in 1-2 Jahren ,wenn dir das so wichtig ist .Oder glaubst du das er mit Ehering nicht weglaufen kann ?


Zu seiner Schnellschußaktion im Bett kann ich dir sagen ,das Männer gerade in jungen Jahren zwar häufiger können ,aber selten länger als deiner .Ganz einfach weil sie noch nicht die Erfahrung haben ,den Samenerguss herauszuzögern.Sie merken nur, es ist feucht und es ist warm und dann ist es auch schon vorbei. Das ist aber eine Konzentrationsfrage und mit ein klein wenig Übung auch erlernbar.Ich kann dir versichern mit zunehmenden Alter klappt es dann besser.Und in seinem Alter sollte er nun wirklich keine Potenzmittel schlucken.

Ganz ehrlich nimm aus eurer Beziehung ein wenig das Tempo raus ,er ist einfach überfordert damit .Genieß die Zeit als kleine Familie und irgendwann wird er dir auch den Heiratsantrag machen ...

Beitrag von lovesickness 11.02.11 - 20:31 Uhr

huhu dank dir auch für deine antwort,

kann es aber sein,das du denkst das mein freund genau so alt ist wie ich?

er wird dieses jahr 29 also denke ich schon,das er erfahrungen gesammelt hat und dieses natürlich auch damals vor unserer zeit mit anderen frauen...das ist wohl logisch...

unser kind war nicht geplant,wir hatten auch selber immer beide gesagt eigentlich sollte man mindestens 3 jahre zusammen sein ehe man ein kind aus liebe zeugt,dies passierte ja nun eben eher,aber missen möchten wir unseren sohn keinstenfalls mehr!

Mit einer Hochzeit möchte ich nicht ihn an mich ketten,es soll ein Zeichen der wahren Liebe sein und zum anderen haben wir eben dadurch das wir noch nicht verheiratet sind sehr viele Probleme wegen unseres Kindes,angefangen von Krabbelgruppen die uns nicht aufnehmen wollten,finanziell gesehen und seinem gedanken anbei,er kann endlich seinen nachnamen ablegen und mit seiner Familie richtig abschließen da sie keinen Kontakt mehr miteinander wollen und wir sowieso nicht.

Beitrag von nichtverzweifeln 11.02.11 - 16:56 Uhr

hallo ;)

also das problem mit dem heiraten kenn ich nur allzu gut.
als ich meinen freund mal darauf ansprach bekam ich die antwort:
"je öfter "frau" übers heiraten redet umso weniger hat "mann" lust darauf und fühlt sich unter druck gesetzt. alles kommt zu seiner zeit."
seitdem ich mich ein bisschen danach richte ist auch alles viel entspannter und einfacher geworden und ich mach mich da nicht mehr selbst verrückt endlich heiraten zu müssen.

bei den sexproblemen kann ich dir leider nicht helfen weil meiner da ganz anders ist.
aber vielleicht könntest du auch mal ein gespräch beim urologen vereinbaren und den arzt befragen was der in einem solchen falle empfehlen würde.
und wenn du dann ne ärztliche meinung hast kannst ja vielleicht noch einmal mit deinem freund über das thema reden und die vorschläge anwenden.

ich finde es schon immer schade wenn die männer recht unsensibel mit manchen themen umgehen, wie z.b. dass er sich einige tage nicht meldet.
das ist schon schwierig sowas mal zu verdauen, aber da gibts leider kein heilmittel dagegen.

also sprich nochmal mit ihm ganz ausführlich über deine wünsche und bedenken, weil männer können leider nichts mit andeutungen anfangen.


viel glück

Beitrag von skrollina 11.02.11 - 19:14 Uhr

hui, das ist wirklich ein beatliches tempo

ih bin 22 jahre und habe eine fast 2 jährige tochter, in der damaligen beziehung mit ihrem vater war ich wie du:-)

oh so, nun bekommen wir ein kind, zack wurde eine riesen wohnung gemietet, diese beziehung wurde ja nun schließlich verbindlich, wir haben ja bald ein kind.

es ging viel zu schnell, wir waren damals auch erst 5 monate zusammen und 8 wochen später kam die trennung

ich hab mich ihm gegenüber auch nciht mehr nur gut verhalten, ganz ehrlich, aber einfach weil ich gemerkt habe das da was schief läuft, ich dachte wir harmonieren super miteinander und nun?
gehen unsere meinungen bei fragen wie "bekommt das kind das größere zimmer" so weit aus ein ander,.. es musste so kommen

aber ich hatte ja auch nie die möglichkeit das vorher zu erfahren, darüber hatten wir in der kurzen beziehung nie gesprochen..


gebt euch doch jetzt die zeit die ihr euch vorher nie gegeben habt


Beitrag von lovesickness 11.02.11 - 20:39 Uhr

hi

danke für deine antwort, gut also streitigkeiten oder sonstiges ehe ich schwanger war gab es keine,als ich dan erfahren hatte da unser sohn unterwegs ist haben wir lange wirklich lange gebraucht um miteinander eine lösung zu finden,die erste war natürlich wie du selbst sagtest

"größere Wohnung",da seine 2 Zimmer wohnung aufjedenfall zu klein war und auch direkt am Bahnhof lag...Als ich im 6 Monat war fanden wir dan eine passende,als dan unser Sohn zur Welt kam wusste er zuerst nicht wie er sich um ihn kümmern sollte,lernte er aber recht schnell nun sind die beiden ein eingespieltes team!

Auch wen unser Sohn nicht geplant war,so sehr liebe ich ihn aber jetzt!

Wer welches Zimmer bekommt oder wo was steht haben wir immer zusammen entschieden,wir sind dieses "team" aber dennoch fehlt eben manchmal was,es liegt noch nichtmal an meinem freund denke ich,sondern eher an mir...

Manchmal denke ich,das ich vlt nicht genug zuneigung oder Liebe ihm gegenüber zeige/gebe,er sagt mir dan zwar immer es wäre alles bestens dan gehts meist aber es kommt doch immer wieder einfach in mir auf,seit dem er eben weg war!

Alle sagten mir "Frisch gebackene Väter haben das alle mal das sie entweder kurz weg sind oder sich selbst nochmal als Kind fühlen" damit sie ehe sie Vater richtig sind sich nochmal austoben können.

Ob es nun deshalb war kann ich auch nicht sagen,wobei seit dem kümmert er sich viel liebhafter und besser um sein kind als je zuvor