10.SSW und Probleme mit dem Trinken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosen37 11.02.11 - 16:34 Uhr

Hallo .

ich kämpfe leider auch mit der SS - Übelkeit den ganzen langen Tag.
Bin seit zwei Wochen Krank geschrieben und hänge den Tag so rum !
Ich muß zwar eher selten brechen , aber ich kann nicht so viel Flüssigkeit zu mir nehmen . Wasser geht irgendwie fast garnicht ! Ich versuche Kräutertees und so Schorle , vielleicht auch etwas Suppen, aber komme bestimmt noch nicht einmal auf ein Liter ! Ich kriege das irgendwie nicht runter. Wie schlimm ist das , wenn ich jetzt die 2-3 Wochen nicht viel trinken würde ?? Ich hoffe ja, daß es mir nach der 12. SSW besser geht :-)
Ansonsten bin ich auch etwas traurig, weil ich mich momentan nicht so gesund ernähren kann . Da ich sonst immer viel Obst und Gemüse esse und auch sonst sehr Gesund lebe, aber momentan klappt es leider nicht so ....

LG

Beitrag von mikke87 11.02.11 - 17:02 Uhr


Hey, das kenn ich wohl das Problem mit dem Trinken.
Habe nur noch Sachen ohne Kohlensäure getrunken, und immer mal schluckweise, das geht ja immer.
Nicht ein ganzes Glas auf mal ;)
Naja und Obst und Gemüse war das einzieg was mir immer schmeckte, versuch es doch mit Obst und Joghurt, dann merkt man die Säure nicht so ...

Alles Gute #winke

Beitrag von muko 11.02.11 - 17:04 Uhr

Hallo,

ich habe mich wirklich gezwungen, dass ich auf ca. 2 Liter pro Tag komme.

Trinke auch immer brav meinen Lavita-Saft, da ist auch alles notwendige drin. Der ist wirklich total zu empfehlen.

LG muko 13. SSW

Beitrag von maeusekrieger 11.02.11 - 17:51 Uhr

Hi!
Ich hatte zeitweise 8-10 verschiede Säfte offen, weil mir vor allem gegraust hat und ich dann halt immer das aufgemacht hab, das ich als das geringste Übel empfand. Ich konnte auch Wasser gar nicht anschauen, komisch. Ging dann aber nach der 12./13. Ssw wieder weg. Denke nicht, dass das jetzt so problematisch ist, solang man ein bisschen zu sich nimmt.
lg

Beitrag von aj165 11.02.11 - 18:22 Uhr

Hallöchen

Ja das kenne ich nur zu gut. Ich kam auch schon an den Tropf, weil ich Flüssigkeitsmangel hatte. Ich kam gut mit Punica zurecht und mit Kompott. Das variiert aber auch von Tag zu Tag. Wasser ging zunächst gar nicht und momentan gehts abends. Was mir auch gut hilft ist Milch.

Problematisch finde ich wenn man was trinkt und das fünffache davon wieder erbricht. Aber es wird besser :-)

LG

Anna mit #stern im Herzen und #baby im bauch (12.SSW)

Beitrag von surival 11.02.11 - 18:24 Uhr

Hallo rosen37,

ich kann dich beruhigen; mir geht's ganz genauso. Leider :(
Bin jetzt in der 11. SSW und ich habe das gleiche Problem seit Wochen.

Ich zwing mich jetzt mittlerweile einfach und esse viel Obst wie Trauben und Melonen. Und Gemuesesuppe geht auch gut bei mir. Saefte gehen leider gar nicht und Wasser, wie gesagt, find ich mittlerweile eklig.

Das seltsame an der Sache ist, dass ich vorher der Gesundheitsapostel in Person war. Nie Softdrinks, Pommes & Co. und hauptsaechlich Dinkel &Co. Und jetzt lieb ich diese ungesunden Sachen und das macht mich schier wahnsinnig.

Mittlerweile hab ich eine Routine gefunden und goenn mir das ungesunde Zeug nur ab und zu und lenk meine Gedanken einfach auf das Gesunde. Aber ich weiss, das klappt nicht immer.

Halt durch!!! Es wird besser; das sag ich mir zumindest jeden Tag#sonne

Beitrag von luna-star 11.02.11 - 18:48 Uhr

Bei mir war es ähnlich.
Ich konnte Milch mit Vanille-Pulver und Bananensaft verdünnt mit Wasser trinken. Alles, was richtig flüssig (also Tee/ Wasser ... ) war, kam sofort wieder retour.

Versuch mal das oder probier Dich einfach aus - irgendwas wird schon drin bleiben.

Beitrag von rosen37 12.02.11 - 17:22 Uhr

Danke für die Tipps.
Ich glaube ich habe da was gefunden. Von Caprisonne Cola Mix Koffeinfrei :-) Ist zwar mit Zucker , aber Hauptsache Flüssigkeit !
Habt Ihr auch soviel Speichelfluss ?? Ganz ehrlich, ich muß meine Spucke öfter rausspucken, weil ich soviel nicht runterschlucken kann. Ich habe dann das Gefühl , daß ich soviel Luft im Magen/Bauch habe....
Alles nicht schön, aber ich hoffe ja auch auf bessere Tage :-(
Das ich auch bald wieder arbeiten kann und einigermaßen meinen Alltag wieder habe !

Schöne Grüße