Dauerkrank, ich will nicht mehr, seh kein Licht am Ende des Tunnels

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mimo 11.02.11 - 17:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mir reichts, ich habe drei Kinder 4, 9 und 12. Das erste Jahr im Kiga war so gut wie nichts. Aber jetzt seit dem zweiten Kigajahr sind wir seit September Dauerkrank. Die Weihnachtsferien waren super und nach einer Woche fing es an bei meinem sohn. Mit Scharlach, dann meine eine Tochter auch, ich nicht hatte aber einen anderen Erkältungsvirus, dann geht es wieder einen Tag und schwupps kommt was anderes. Am Montag dachte ich juhu überwunden ruft mich die Schule an meine Tochter würde brechen. Ich: Wie bitte?????? die hatte doch jetzt erst Scharlach????? nein ihr gehts nicht gut. Bin noch in die Arbeit, der erste Tag wieder, denn die vorige Woche musste ich ja Kindergartenkinder hüten und mir gings selbst nicht gut! Montag abend brach dann der nächste. Dienstag morgen bekam ich dann Durchfall wie Wasser so dass ich drei Tage am Ende war und meine Erkältung total zurückkam. Und mein Husten. Das geht jetzt seit fast 4 Wochen.

Das ist doch nicht normal. Ich habe schon soviel fehlzeiten in der Arbeit. Es ist zwar jeder verständnisvoll, aber ich finde es trotzdem blöd. Ich komme gar nicht mehr auf die Beine.

Kennt Ihr das? Mir reichts. Wenn ich mich wenigstens nicht immer anstecken würde. Vor allem heisst es immer nur die Kiga kinder sind halt noch schwach mit dem Immunsystem aber meine zwei Ältesten und ich? Was haben wir damit zu tun?? #aerger#wolke

Sorry aber mittlerweile bin ich echt am verzweifeln. Ich kann mich erinner damals hatten das meine zwei Ältesten auch mal aber da musste ich nicht arbeiten.

Möchte gerne nochmal eine Ausbildung zur Kinderpflegerin machen aber da schwant mir schreckliches. Stecke ich mich dann von den Kigakindern auch laufend an????

Das musste jetzt mal raus. Danke fürs Zuhören.

Liebe Grüße

Mimo

Beitrag von diva71 11.02.11 - 18:00 Uhr

Laß Dich mal #liebdrueck

Bei uns ist es ähnlich-vor dem KiGa war mein Sohn kaum krank und jetzt nur noch... :-(
Das Problem ist,das ich jetzt noch eine kleine Maus habe und die kriegt auch fast alles ab #zitter
Sie hat bis auf vielleicht 2 Wochen seit September Husten.
Sie ist 11 Monate alt und war ca. 14 mal erkältet #zitter
Der Große bringt halt alles mit. Und dann entwickelt er immer gleich so einen Dauerreizhusten.
Es ist zum Verzweifeln.

Aber hier ringsum ist es das Gleiche:

Das Nachbarskind hatte gerade die Ringelröteln und 2 Wochen später 4 Tage hohes Fieber usw.

Da müssen wir wohl durch... #schmoll
Ich habe auch nen Horror.

Lg,D71

Beitrag von sweety03 11.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

Du musst auf jeden Fall Dein Immunsystem mal wieder auf Vordermann bekommen, eventuell mal mit Orthomol. Ist zwar nicht günstig, aber sehr effektiv.
Mein Mann und ich nehmen über die Wintermonate immer Zink+Vitamin C-Kapseln, die helfen uns sehr gut.
Momentan sind ganz fiese Viren im Umlauf, überall hört man ähnliches, Magen-Darm-Infekt, hohes Fieber, Schnupfen und Husten, alles im Angebot.
Na ja, wir haben noch sechs Wochen Winter vor uns, dann wird es wieder besser.

Sweety

Beitrag von titarosali 11.02.11 - 23:36 Uhr

Du kannst Eure Immunsysteme gut über Ernährung stärken... ich will Dich nicht langweilen damit, aber versuchs mal mit den guten alten Hausmittelchen wie Hühnerbrühe und Fussbad bei Erkältungen, Leinöl und Sauerkraut, täglicher Kräutertee und Apfel, ...

Meine Drei (2, 5 und 7) und wir Eltern hatten nicht mal im Herbst 'ne Erkältung. Ich nehme bzw. verteile oft auch die Schüßlersalze, oft fehlen dem Körper wichtige Mineralien, um gesund zu bleiben.
In Kiga / Schule geht auch bei uns jeder "Scheiss" um.

Euch gute Besserung. Lieber Gruss von Ines.

Beitrag von oosueoo 12.02.11 - 01:45 Uhr

ich kann davon auch ein lied singen.

mein sohn 3,5 war jetzt in 10 wochen 4 mal krank, jedes mal mit hohem fieber und nem husten der wochenlang gehalten hat.
kaum war das eine weg, kam schon das nächste.
der große hat in der 10 wochen so stark abgenommen und ist so geschwächt von all den vieren und infekten.

im ersten kiga jahr war er kaum krank, klar hin und wieder mal ne rotznase, aber ansonsten wars gut.
ich dachte schon, so schlimm ist es gar nicht wie alle sagen, das wenn die kiddies erstmal im kiga sind sie dauer krank sind....

das blöde seit 11 wochen ist unser kleines baby da und das bekommt dann natürlich auch alles mit, im moment kämpft der kleine mit einer lungenentzündung. der große geht auch erstmal nicht den kiga, bringt ja auch nichts, da er sich sofort wieder was einfängt!!!
eigentlich haben wir usn am großen nie angesteckt, aber diesmal wurden sogar mein mann und ich mit krank...und ganz ehrlich, so schlimm hats uns schon lange nicht mehr erwicht!!! die vieren dieses jahr sind sehr aggressiv!!!!


so schlimm wie es im moment ist war es noch nie, im kiga bei uns sind teilweise nur 4 kinder im ganzen kindergarten#gruebel
der rest hat, lungenen oder mittelmittelohrentzündung und wer davon verschont geblieben ist, hat nen magen darm infekt.

dieses jahr ist es wirklich extrem, ich bin so froh wenn der frühling endlich da ist!!!

liebe grüße und gute besserung euch allen

Beitrag von missacarlet06 12.02.11 - 15:27 Uhr

hey, du könntest von uns sprechen!

seit meine große (4) im kiga ist, sind wir nur noch krank. unsere kleine maus (20 monate) bekommt alles ab und bringt noch zusätzliche viren von ihrer tagesmutter-gruppe mit.

im oktober fing es an, dauererkältung, magen-darm, erkältung mit moe, dauerhusten und wieder von vorne. seit 14 tagen haben wir jetzt einen virus mit hohem fieber, erst mein mann, dann die kleine, jetzt ich. kann es kaum glauben. bin schon froh, wenn ich mal eine woche normal meine 3 tage arbeiten gehen kann.

die einzigen wochen, in denen wir NICHT krank waren, waren die 3 wochen winterurlaub in florida. nach einer woche waren alle rotznasen verschwunden und der dauerhusten gleich mit. unsere KIÄ meinte, am besten wäre es wohl, da zu überwintern...recht hat sie.

ich wünsche euch alles gute und der frühling kommt ja bald!!