Erbrechen kurz vor ET- jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krezipa 11.02.11 - 17:16 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Nachdem ich Anfang der Woche schon einen Magen-Darm-Infekt hatte, kriege ich diese Überlkeit nicht in den Griff.
Beim Infekt musste ich auch ins KH, weil tatsächlich nix dringeblieben ist... habe ´ne Infusion bekommen... Seither geht es etwas besser, hatte mich am Montagabend das letzte Mal übergeben müssen....
Das sind schon Sachen, die die Welt nicht braucht.....man binde sich einen Petziball vor den Bauch und hängt sich über die Kloschlüssel#augen

So nach zwei Tagen Schonkost, habe ich gestern zum ersten Mal wieder ein wenig mehr gegessen ( Roggenbrötchen mit Frischkäse und einen Joghurt, und ´ne Schorle, Laugenstange).... und prompt erbreche ich alles wieder vorm Schlafengehen... Übelkeit kam superplötzlich, danach war dafür erstmal wieder gut.

Ja und nu´weiß´ich auch nicht.... Heute Mittag gab´s ne Hühnersuppe, an mehr traue ich mich nicht.... Magen rumpelt und pumpelt... fühl jetzt auch garnicht fit für ne Entbindung....

Kennt das jemand?????#kratz

Beitrag von simone-83 11.02.11 - 17:56 Uhr

hi,

kenne das nicht, aber kann es vielleicht sein, dass es gar nichts mehr mit dem infekt zu tun hat?

habe mal gehört oder gelesen, dass sich -bei meinen frauen kurz bevor es los geht mit der geburt- der körper "selbst reinigt". das passiert dann wohl in form von durchfall und/oder erbrechen.

du tust mir wirklich leid und ich kann mitfühlen, dass du dich nach so langer schonkost usw. gar nicht fit für die entbindung fühlst.

drücke dir ganz dolle die daumen, dass es vielleicht kein "vorzeichen" ist und du erstmal noch zu kräften kommen kannst oder du dann doch noch genügend kräfte mobilisieren kannst!

lg

Beitrag von krezipa 11.02.11 - 18:14 Uhr

Danke, das ist lieb!

Ähnliches habe ich auch mal gehört... aber dennoch kommt mir das alles so spanisch vor...

Aber wie Reinigung fühlt sich das garnicht an...#kratz ;-)

War mir aber tasächlich auch unsicher, ob so ein Zwerg einem so auf den Magen drücken kann...

Hmm...abwarten und (Fenchel-)Tee trinken heißt es wohl ...

Beitrag von simone-83 11.02.11 - 18:56 Uhr

ja,

kopf hoch!

das wird schon! kamillentee soll ja auch beruhigend auf den magen wirken.

lg