Wie kann das nur geschehen? Schon wieder ein totes Baby!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von lilayakima 11.02.11 - 18:06 Uhr

Hallo Leute,

normalesweise bin ich zurückhaltend mit meinen Äußerungen zu Schiksalen anderer Menschen, man weiss nie, was dahinter steht. Aber das, was hier steht, macht mich nur noch wütend. Außerdem komme ich ursprünglich aus der Region und echt - mich beschämt das irgendwie, auch wenn ich weiß, es könnte überall passiert sein.

Jeder hat die Möglichkeit in Deutschland sich helfen zu lassen. Ich versteh nicht, wie man zum Wohle eines Kindes nicht über sich selbst hinauswachsen kann und sich lieber an einem total unschuldigen und hilflosen Wesen vergreift - das ist so ...!

Ich bin einfach nur traurig!

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,745059,00.html

Beitrag von schrumoepel1357 11.02.11 - 18:51 Uhr

... ich bin unsagbar traurig, dass man gerade Säuglingen / Kindern so etwas antun kann... es gibt heute so viele Möglichkeiten, jeder kann Hilfe bekommen... aber die meisten ignorieren das, schämen sich... warum?

Warum geschieht so etwas? Ich bin traurig...

Beitrag von ronja001 12.02.11 - 00:16 Uhr

Nur schrecklich und grausam...Beide Artikel.

Wie kann man nur dazu fähig sein, sowas geht nicht in meinen Kopf rein.

Das Schlimme ist, dass man nicht eingreifen kann...und das lässt mich verzweifeln!!!!

Ela
#kerze#kerze

Beitrag von andrea-812 11.02.11 - 19:11 Uhr

Hallo ich könnte bei solchen sachen aud der haut fahren weil ich es winfah nicht verstehen kann. Ich bin selbst mutter eines 6jährigen sohnes und ich habe 6. Sternenkinder alles fg zwischen 6-9. woche.Weil ich einfach die aussage nicht verstehe "es wäre eine schade wenn sie abtreibte? hä wie bitte und bring ich mein kind um das passt ja nicht zusammen finde ich -Ich bin normalerweiße gegen abtreibung aber in so einer lage geht es auch nicht anderes das wäre ich auch dafür. Sorry ist nur meine meinung schönen abend noch Lg Andrea

Beitrag von schnukkel2108 11.02.11 - 21:13 Uhr

Ich könnte echt heulen wenn ich sowas lese#heul#heul

eine #kerze und #blume für den kleinen Zwerg.....


Ich kann es auch nicht verstehen, es gibt heute soviele Möglichkeiten, von anonymer Geburt bis hin zu Adoption oder Hilfe von jeder anderen staatlichen Stelle!
Heut zu Tage ist es Gott sei Dank so, dass jede Frau, egal wie alt, ein Kind durchbringen kann, bzw Hilfe erhalten wird, wenn sie es will!:-[:-[:-[

Und unser einer der sich sehnlichst ein#baby Würmchen#baby wünscht bekommt keines, es ist einfach UNGERECHT!!!!:-[:-[:-[:-[:-[

mfg manu#schmoll#schmoll

Beitrag von togram 12.02.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

bin gerade mit meiner Tochter im KH.Sie wurde am Herzen operiert und es war eine sehr schwierige Op und es hätte alles ganz anders ausgehen können.Sie hat die op gut überstanden.Wir waren eine Woche auf der Herzintensivstation und wenn ich da sehe wieviel Kleine Neugeborene um ihr Leben kämpfen und Eltern am verzweifeln sind das ihre Kinder es so schwer haben und andere das Leben eines Kindes wegwerfen----mir fehlen echt die Worte.........
Ich wünsche niemand was böses ---aber solche Eltern sollten einmal leiden müssen was es heisst um ein Kind zu kämpfen und sie sollten immer daran erinnert was sie getan haben---Ich verabscheue solche Eltern auch wenn es einen "tragischen" Hintergrund gab, es gibt genug Stellen sich helfen zu lassen!!!!


Togram

Beitrag von nadineriemer 12.02.11 - 17:22 Uhr

Hallo,
habe auch zwei Herzkinder mein großer ist schwer Herzkrank.Ich bin fassungslos wenn ich so etwas lese,da kämpfen so viele Kinder ums überleben und andere Mütter nehmen ihren Kindern das Leben.Warum?Wir werden geboren um zu leben und niemand hat das Recht Leben zu beenden.Es sind so kleine unschuldige ja eine Handvoll Mensch,wie kann man so etwas tuen?

Eine#kerze für diesen kleinen Jungen!

Nadine

Beitrag von tinchen.. 24.02.11 - 16:21 Uhr

Jeder Mensch bekommt das was er verdient, früher oder später.

Meiner Meinung nach haben Frauen die sowas machen nciht ganz alle Tassen im Schrank.
Ganz einfach!
Die einzige bedingungs- und endlos reine Liebe die ein Mensch erfahren kann umzubringen ist für mich unverständlich.
Kinder sind Engel, die Mütter die sie umbringen haben für mich etwas teuflisches.