eileiterdurchlässigkeitsprüfung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sanni2105 11.02.11 - 18:18 Uhr

hi
nach dem ich meine GMS gut überstanden hab, steht nun am kommenden donnerstag meine eileiterdurchlässigkeitsprüfung an. viele werden sich nun fragen wieso denn die GMS zuerst gemacht wurde...tja lag daran das der letzte gesprächstermin in die zweite zyklushälfte viel und die ärztin gleich einen termin zur GMS machen wollte,dem ich auch zugesagt habe. also machen wir das bissl anders als vielleicht normal ;-)
nun meine frage für donnerstag...muss ich irgendwas beachten vorher...nicht herzeln oder so?? außerdem muss ich am donnerstag dann auf spätschicht...wie habt ihr euch gefühlt danach??

lg sanni

Beitrag von puschi86 11.02.11 - 18:50 Uhr

hallo sanni,

ich hatte vor einigen monaten meine überprüfung und ich hab danach nur so gedacht,dass ich lieber hätte schmerztabletten nehmen sollen,bevor ich die untersuchung hatte.
was für ein zeitraum liegt zwischen dem termin und deiner spätschicht?
denn mein mir war der mumu noch nicht weit genug geöffnet und mir standen tränen in den augen,als der katheter mit dem KM eingeführt worden ist und ca. 20 minuten danach,hatte ich heftigste unterleibschmerzen,konnte nicht gehen.musste mich mitten auf der straße in die hocke setzen,weil ich es nicht mehr aushielt.
vielleicht kannst du bei dir ja fragen,ob er ein lokalanästhetikum benutzen könnte.aber es kann auch nur sein,dass es bei mir so war,weil mein mumu noch nicht weit genug geöffnet war.
ich bin aber trotzdem froh,dass ich das machen lassen habe,aber ich würde es nicht noch einmal machen lassen(glaube ich).
wünsch dir eine schmerzfreie untersuchung.bei dir wird das bestimmt nicht so schlimm.#klee

Beitrag von sanni2105 11.02.11 - 19:03 Uhr

hi
ich habe früh 7:30uhr die untersuchung und muss 15 uhr zur arbeit.

Beitrag von nicky78 11.02.11 - 20:21 Uhr

Hi Sanni!

Hm, ich dacht' immer, wenn man die GMS vorher macht, dann kann man die Eileiterdurchlässigkeitsprüfung gleich mit machen? #kratz Wär' dann auch einfacher weil alles in einem geht und man auch narkotisiert is'. Bei mir wurd's ohne Narkose gemacht, und es war echt schmerzhaft! #schwitz Hab' aber schon gehört, dass es welche nur mit Narkose machen. Weiss jetzt halt nicht wie das bei Dir is'. Aber danach hatt' ich noch Schmerzen und war froh nimmer arbeiten zu müssen. :-)

Viel Glück!
Nicky

Beitrag von steff2309 11.02.11 - 23:27 Uhr

Also falls du das auch per Ultraschall gemacht bekommst in dem du Kontrastmittel rein gespritzt bekommst... ich glaub da gibt es ja verschiedene Methoden...
Um Gottes Willen versuch bloß deinen Spätdienst zu verlegen, ich kann mir nicht vorstellen,, dass du das schaffen wirst.
Das ganze an sich ist nicht wirklich schlimm, allen falls unangenehm, aber mir ist danach noch im Wartezimmer der Kreislauf kompelett zusammengeklappt. Hatte dann auch schon bis morgens etwas weh und war unangenehm zu sitzten, liegen war ok...
Mir hat man damals gesagt, dass ich anschließend nicht arbeiten gehen soll!
Ansonsten mußt du nix beachten. Mir hat anschießend ne Flasche Wasser gut getan, damit der Kreislauf wieder kommt :-) Aber wirklich keine Angst, die Untersuchung an sich ist nicht schlimm!!!

Beitrag von pueppi-27 12.02.11 - 14:11 Uhr

HI. Ich hatte vorgestern meine Echovist.An ZT 7. Mir ging es ganz gut.Hat ein wenig geziept als der Katheter eingeführt wurde.Und der Ballon aufgeblasen wurde.Die Echo selbst tut nicht weh.
Hinterher bin ich noch ne halbe Stunde im Wartzimmer geblieben und hab viel Wasser getrunken.Die erste Stunde danach hat es schon im UL weh getan,wie bei einer richtig dollen Mens.Hab auch auf einmal total doll geschwitzt und mir war kalt,aber als ich zu Haus war ging es mir schon wieder richtig gut.
Schmerzmedis hab ich keine genommen!Und ich hab 3 Stunden danach auch wieder gearbeitet-schwer körperlich!Also da ging es mir schon wieder richtig gut.
Alsodas einzige was man beachten sollte,ist das die Blase leer sein sollte zum Zeitpunkt der Echo.

Alles Gute für deine Echo.
Bei mir war zum Glück alles in Ordnung und ich hab mich gefreut,das ich es gemacht hab.Somit ist der Kopf frei für die nächste IUI:-)
Alles Liebe Nadine