hohes cholesterin

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 2911evelyn 11.02.11 - 18:35 Uhr

guten abend
ich würde gerne gleichgesinnte fragen, was sie als (geheim)tipps zur senkung haben und wie sie es geschafft haben...
ich bin weiblich, 163cm, 53kg, rauche nicht, betreibe sport,habe mich sogar einmal 3monate vegan (keinerlei tierische fette) ernährt um ihn runterzukurbeln..aber nichts.

danke schonmal
laura

Beitrag von schnuggi2009 11.02.11 - 19:44 Uhr

Hallo :-)
Ich hab auch ein hohen Cholesterin ... ABER ... bei mir wurden weitere Test gemacht ... und dabei kam heraus ... dass es sich bei mir um einen guten Cholesterin handelt ... und ich aus diesem Grund mir keine Sorgen machen muss.
Mein Dad wiederum hat einen schlechten Cholesterin und bekam das auf längere Zeit mit Logi-Kost hin. Ich denke ... Dein "Versuch" für 3 Monate den Cholesterin zu senken war vielleicht einfach zu kurz ?!
LG

Beitrag von goldtaube 11.02.11 - 22:23 Uhr

Welcher Wert ist zu hoch? Gesamtcholesterin? LDL (böses Cholesterin)? Wie hoch sind die Werte genau? Wie hoch ist dein HDL-Wert (gutes Cholesterin), Wie hoch der Triglycerid-Wert?
Was sagt dein Arzt dazu?
So pauschal kann man das nämlich nicht beantworten.

Erhöhte Cholesterinwerte können auch erblich bedingt sein. Da helfen dann nur Tabletten.

Beitrag von anni.k 11.02.11 - 22:47 Uhr

wie schon gesagt, es wäre wichtig zu wissen, welcher cholesterin wert zu hoch ist...ldl oder hdl...

um aber langfristig den cholesterinwert zu senken bzw. im normbereich zu halten, ist der verzicht bzw. zumindest die reduktion der tierischen lebensmittel sehr zu empfehlen, da ja nur in tierischen produkten cholesterin enthalten ist.
unser körper bildet das cholesterin, was er braucht selbst, d.h. das cholesterin, was durch nahrung aufgenommen wird, hat der körper zusätzlich und hat eigentlich gar keine verwendung dafür.

hm...vielleicht haben die 3 monate vegane kost noch nicht ganz "gereicht" und dein körper brauchte einfach ein bischen länger um das cholesterin abzubauen?!
verkehrt war es auf keinen fall..also wie schon gesagt, ich würde dir weiter eine hauptsächlich pflanzliche ernährung empfehlen.
damit muss das cholesterin langfristig sinken.

aber wie ganz oben genannt: wichtig ist, welcher wert bei dir so erhöht war ...

Beitrag von darkphoenix 11.02.11 - 23:17 Uhr

Nimmst du die Pille??

Hatte jahrelang zu hohes Chol. meine Kollegin ebenfalls. Nach Pillenabsetzen hatten wir einen nromalen CHolesterinwert. Ist wohl gar nicht soo selten. Sagte zumindestens meine Ernährungsberaterin das es durch die Pille hoch geht.

Beitrag von golm1512 12.02.11 - 08:01 Uhr

Hallo!

Es gibt Menschen, die haben ihr Leben lang einen zu "hohen" Cholesterinwert. Das ist denen angeboren und die leben damit genauso gut und geanuso lange wie alle anderen.

Einer meiner Dozenten erzählte von seiner Mutter, bei der das so war. Die Mutter ist jetzt in dem Alter, in dem man das Cholesterin bestimmt und -oh Schreck- der Wert war zu hoch. Sie bekam dann Medikamente und es ging ihr damit ......schlechter. Seine Mutter ist fit und sportlich und ernährt sich vollwertig. Die Medikamente hat sie dann wieder abgesetzt und es geht ihr wieder gut mit ihren hohem Werten, die sie immer schon hatte.

Bei jemanden der "alt" und übergewichtig und bewegungsfaul ist, würde ich bei einem erhöhtem Wert überlegen, ob eine Umstellung einiger dinge den Wert senken könnten. Bei andern denke ich oft, dass es eben so ist wie es ist. Man kann nicht pauschal sagen, dass ein erhöhter Wert gleichbedeutend mit einem frühen Lebensende ist.

Beitrag von 2.minifloh 12.02.11 - 11:43 Uhr

Hallo,
ich hatte auch etwas höhere Werte. Bei mir hängt es mit der Schilddrüse zusammen. Nachdem sie nun eingestellt ist, war der Wert wieder i.O.