kann man auch stimulieren ohne den eisprung auszulösen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von diekleene581 11.02.11 - 19:10 Uhr

hallo ihr lieben, frage steht ja eigentlich schon oben????
wir haben im januar stimuliert und dann den ES ausgelöst. hat an sich auch alles bestens geklappt, schwangerschaft ist eingetreten. leider hat sich der krümel im eileiter eingenistet. OP habe ich hinter mir und man denkt natürlich auch daran wie man weiter machen soll.
nach einer für uns angemessenen wartezeit wollen wir wieder stimulieren und gv nach plan machen. diesmal wäre es mir aber lieber den eisprung nicht auszulösen.
habe im internet diverse berichte gefunden wo definitv steht das durch das künstliche auslösen bestimmte funktionen in den eierstöcken gestört werden und somit zum beispiel extraintrautere SS eintreten. meine eileiter wurden im dezember erst auf durchgängigkeit geprüft und es war definitv alles in ordnung. deshalb möchte ich die hcg spritze beim nächsten versuch auf jeden fall weglassen.
meint ihr das ist möglich oder besteht dann die gefahr das die eizelle nicht springt??? müsste sie aber doch wenn sie groß genug ist oder???

lg

Beitrag von iseeku 11.02.11 - 19:57 Uhr

kommt darauf an, welche schwierigkeiten du hast...
normal findet der eisprung auch ohne auslösespritze statt und man macht es eher fürs bessere timing...
je nach hormonstörung kann es aber auch sein, dass ohne spritze kein eisprung stattfinden würde.

lg