Die schnelle Geburt...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von tini585 11.02.11 - 19:12 Uhr

Hallo #winke

So nun will ich euch auch mal berichten.

Am Samstag den 28.01 hatte ich eine leichte Schmierblutung. Am Sonntag dann, hatte ich je nach Lage immer mal mehr ne feuchte Hose wie sonst. Hab mir aber erst nichts dabei gedacht, da meine Fä sagte, zum Ende hin ist der Ausfluss stärker. Und ich war doch erst 37+3.
Am Montag bin ich zum FA, dieser gab mir gleich ne Einweisung ins Krankenhaus, da Scheiden-pH 7. Also doch Blasenriss!!!

Nach erneuter Untersuchung im KH, hieß es dann, wenn in 24h die Wehen nicht von allein kommen wird eingeleitet. Mit der Antibiose wurde auch gleich begonnen.
Die Nacht war schrecklich, ich hatte Angst, konnte nicht schlafen und immer wieder mal Wehen. Voller Hoffnung bin ich dann am Montag ans CTG aber nichts. Keine Wehen und der MuMu war auch nur 1cm offen.

8:45Uhr wurde dann eingeleitet mit Prostaglandin-Bändchen. Der FA sagte noch, wenn in 24h nichts passiert ist, warten wir wieder 24h und beginnen dann erneut.
Tja es kam ganz anderst.
Zurück im Zimmer ging es los. Die Wehen setzten sofort ein. Leider nur ohne Pause. Ich hab es gerade noch so geschafft meinen Freund anzurufen und meiner Mutter zum Geburtstag zu gratulieren:-D
Dann platzte die Fruchtblase richtig. Ich konnte kaum noch laufen. Die Krankenschwester die dann kam sagte, ich soll mich nicht so anstellen, denn die Wehen können doch noch nicht so stark sein.

Im Kreißsaal angekommen zog mir die Hebamme gleich das Bändchen, legte mir einen Zugang und spritzte mir ein Wehenhemmer. Damit ich wenigstens mal kurz atmen konnte.
Der MuMu war da schon bei 4cm und es war 9:30Uhr. Zum Glück kam dann auch mein Partner.
Kurz darauf waren es schon 8cm, ich bekam nochmal ein Wehenhemmer und Buscopan zum MuMu lockern.
Dann war er offen. Noch 4x Pressen und die kleine Maus erblickte am 01.02 um 10:39Uhr das Licht der Welt#schrei Die Geburt dauerte 1h55min.
Es ging alles sehr, sehr schnell. Daher bin ich kompliziert gerissen und geschnitten wurden. Sie hatte ihre Faust vor dem Gesicht und die Nabelschnur um Hals.
Die kleine Mia hat es aber super gemacht. Ihr Gewicht 2850g, Länge 51cm, KU 33cm.

Alle Ärzte, Hebammen und Krankenschestern waren total überrascht und hätten mit allem gerechnet nur nicht damit das es soooo schnell geht. Wir waren alle sprachlos.#verliebt

Wir sind seit dem 3.2 zuhause. Sie ist total lieb, nur die Bauchschmerzen bereiten ihr noch Probleme.

Lg und alles Gute für euch#liebdrueck